09. Dezember 2018, 20:08 Uhr

Ein letztes Treffen

09. Dezember 2018, 20:08 Uhr

Die besten Funktionäre sind bekanntlich die, die sich am Ende selbst überflüssig machen, weil alles in geregelten Bahnen verläuft. Thorsten Bastian hat dem Rechnung getragen. Natürlich hat der Beauftragte für die Region Frankfurt in seiner Funktion als Klassenleiter der Verbandsliga Süd und der Gruppenligen Frankfurt West und Ost sowie als Fußballwart des Kreises Friedberg genug zu tun. Zumindest zwei Termine wird es für den Rockenberger künftig aber nicht mehr geben: Die Rückrundenbesprechungen der Gruppenliga Frankfurt. Diese wurden beim Treffen am Sonntagvormittag mit einstimmiger Zustimmung aller beteiligten Vereine abgeschafft.

Der Grund ist nahe liegend: Im »Zeitalter des Computers«, sagt Bastian, würden mittlerweile Mitteilungen oder Terminabsprachen über das sogenannte »HFV-Postfach« geregelt, was längst Alltag sei. Für ein ohnehin nur kurzes halbstündiges Treffen die Vereinsvertreter persönlich herbei zu zitieren, um dann Dinge zu besprechen, die auch per E-Mail geklärt werden könnten, sei nicht mehr zeitgemäß. Das sahen die Clubvertreter nicht anders.

Bezugnehmend auf den vorliegenden schriftlichen Bericht des Schiedsrichter-Ansetzers Matthias Kristek (Büdingen), der auf die steigende Zahl der Vorfälle in Form von Beleidigungen und Angriffen gegenüber den Spielleitern hinwies, mahnte Bastian: »Wir brauchen uns da nicht wundern, wenn wir bald keine Schiedsrichter mehr haben.« Hessenweit sinkt die Zahl der Referees, einiges Kreise haben bereits Probleme bei der Besetzung von Spielen der unteren Kreisligen – etwa auch der Kreis Friedberg.

Auch der Bericht für das Rechtswesen war den Vereinen schon vorab zugestellt worden. Das Regionalsportgericht unter der Leitung von Holger Handge (Frankfurt) musste für beide Ligen insgesamt nur vier Mal tätig werden. Einzelrichterurteile – in der Regel wegen Roter Karten – wurden im »Westen« bis zum 11. November 39 gefällt, im »Osten« nur 26. Überhaupt ging es in der West-Gruppe etwas rauer zu.

Die Abklärung des restlichen Spielgeschehens ging dann jeweils zügig über die Bühne. Die Winterpause endet am 24. Februar, wobei es in der West-Staffel schon ein Freitagsspiel am 22. Februar gibt. Der nächste Spieltag geht dann am Faschingssamstag (2. März) über die Bühne, dann wird im gewohnten Rhythmus weiter gekickt bis zum 25./26. Mai. Ostern ist frei, es sei denn, es gibt Nachholspiele. Nach Rundenschluss folgen die Aufstiegsspiele am 2., 5. und 8. Juni. Sollte danach noch ein Entscheidungsspiel nötig sein, steigt dieses am 11. Juni.

Andreas Wagner

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Termine
  • Thorsten Bastian
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.