09. Juli 2018, 09:30 Uhr

Urgestein

EC Bad Nauheim verlängert mit Kapitän Ketter – So geht es bis zum Saisonstart weiter

Daniel Ketter bleibt ein weiteres Jahr beim EC Bad Nauheim. Dort sind die Personalplanungen fast abgeschlossen. Doch bis zum Saisonstart ist auch so noch viel zu tun, verrät der Geschäftsführer.
09. Juli 2018, 09:30 Uhr
Daniel Ketter bleibt! Das letzte verbliebene Mitglied der Bad Nauheimer Oberliga-Meistermannschaft verlängert seinen Vertrag bei den Roten Teufeln. (Archivfoto: Nici Merz) (Foto: MERZ_N)

EC Bad Nauheim


Der EC Bad Nauheim treibt seine Planungen für die neue Saison in der zweiten Deutschen Eishockeyliga (DEL 2) weiter voran. Nun ist der Kader zumindest in Sachen Verteidigung nominell komplett. Wie der Wetterauer Zweitligist am frühen Montagmorgen mitteilte, wird der Vertrag mit Daniel Ketter verlängert. Der 33-Jährige geht damit in seine achte Saison in Folge bei den Roten Teufeln. »Es ist mein Heimatverein und der liegt mir natürlich am Herzen. Ich bin froh, dass ich weiter für ihn spielen darf«, sagte der Kapitän der vergangenen Saison zur Vertragsverlängerung.

Der 1,87 Meter große Defensivspezialist absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit insgesamt 55 Partien, in denen ihm vier Tore und fünf Assists gelangen. »Daniel ist ein Typ, der zu 100 Prozent für den Verein kämpft. Er ist auf und neben dem Eis ein Stabilitätsfaktor für die Mannschaft. Und ich glaube, ich habe im Sommer keinen Spieler öfter im Fitnessraum gesehen«, sagt EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein über den gebürtigen Bad Nauheimer, der nunmehr der letzte Spieler der Oberliga-Meistermannschaft 2013 im aktuellen Kader ist. »Ich habe dem Verein gesagt, dass ich gerne hier weiterspielen möchte, solange die Knochen noch heil sind und es mir noch Spaß macht«, sagt Ketter. Nach seiner Juniorenzeit in der Kurstadt führte ihn seine Profikarriere – über Regensburg und Freiburg – im 2011 zurück in die Wetterau. Seitdem absolvierte er insgesamt 254 DEL 2-Spiele für den EC.

EC Bad Nauheim: Auch Cheftrainer Kreutzer ist froh über die Vertragsverlängerung

Er verspüre im Zusammenhang mit der Verpflichtung des Ex-DEL-Coach Christof Kreutzer eine Aufbruchstimmung, sagt Ketter. Das Ziel sei es, mindestens die Pre-Playoffs zu erreichen – stets mit dem Blick auf einen direkten Playoffplatz. »Das kann man von dieser Mannschaft erwarten«, meint er. Er selbst will dazu auch seinen Teil beitragen, ist er doch einer der Ältesten im Kader und damit für die jungen Spieler und die Neuzugänge ein Vorbild. »Natürlich sage ich meine Takte, wenn es nötig ist, aber ich helfe auch jedem jungen oder neuen Spieler, wenn er ein Problem abseits des Sports hat«, sagt Ketter.

Auch der neue Trainer Christof Kreutzer ist mit der Vertragsverlängerung des Routiniers aus dem Butzbacher Stadtteil Maibach zufrieden. »Daniel ist Bad Nauheimer mit Leib und Seele – ein harter Arbeiter, letztjähriger Teamkapitän und aufgrund seiner Erfahrung ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihm«, lässt der Coach sich in der offiziellen Mitteilung des Vereins zitieren.

EC Bad Nauheim: Kommt ein weiterer Verteidiger?

Nominell sind mit Daniel Ketter nun die sechs Verteidigerplätze belegt, lediglich die zwölfte Stürmerposition ist noch offen. Bis Ende Juli sollen laut Ortwein die Kaderplanungen endgültig abgeschlossen sein, ehe die Mannschaft am 10. und 11. August in Bad Nauheim zusammenkommt, um einen Tag später ins Trainingslager zu fahren. Am 25. August kommen dann alle Spieler sowie das Team um den neuen Trainer Christof Kreutzer wieder in der Kurstadt an, ehe es am 26. August mit dem Stadionfest und dem Eröffnungsspiel gegen den Herner EV dann auch offiziell in die Spielzeit 2018/2019 geht.

»Bis dahin ist noch sehr viel zu tun. Wir müssen die sieben Wochen effizient nutzen«, sagt Ortwein. Er steht zurzeit beinahe täglich mit dem neuen Coach in Kontakt, um die Kaderplanungen bis Ende Juli endgültig abzuschließen. Aus diesem Grund sei es auch durchaus möglich, dass zu den sechs ursprünglich geplanten Verteidigern noch ein weiterer dazu kommen könnte. Die Verlängerung mit Ketter müsse nicht zwingend einen weiteren Transfer ausschließen, denn »eventuell ergibt sich noch etwas«, sagt Ortwein. Fest steht: Bis Ende Juli soll der finale Kader für die neue Saison in der DEL 2 stehen. Oder wie es Ortwein sagt: »Wir arbeiten daran.«

EC Bad Nauheim: Das ist der aktuelle Kader

Der aktuelle Kader / Tor: Jonathan Boutin, Jan Guryca. – Verteidigung: Steve Slaton, Garret Pruden, Daniel Stiefenhofer, Jannik Woidtke, Mike Dalhuisen, Daniel Ketter. – Sturm: Cody Sylvester, Radek Krestan, Nico Kolb, Max Brandl, Marvin Ratmann, Max Hadraschek, Dustin Sylvester, James Livingston, Marcel Kahle, Andrej Bires, Dennis Reimer, Leon Köhler. – Trainer: Christof Kreutzer.

Mehr News zum EC Bad Nauheim

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Ortwein
  • EC Bad Nauheim
  • Eishockey
  • Kapitäne
  • Sylvester James
  • Philipp Keßler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.