12. September 2018, 19:56 Uhr

Doppelsieg für Sulzers

12. September 2018, 19:56 Uhr
Christoph Sulzer vom ASC Marathon Friedberg gewinnt in Echzell über 5 km. (nic)

Gute Zeiten gab es für die Oberhessen-Cup-Läufer beim Echzeller Wannkopflauf. 14 Läufer blieben auf der Waldlaufstrecke über 10 Kilometer mit 100 Höhenmetern am Samstagabend unter 40 Minuten. Der Wannkopflauf ist die vorletzte Station der Oberhessen-Cup-Serie. Am kommenden Samstag findet das Finale im Rahmen des Friedberger Altstadtlaufs auf der gesperrten Kaiserstraße statt. Der frisch gekürte deutsche Berglaufmeister Thomas Seibert vom Laufprojekt Büdingen rannte einmal mehr allen davon. Mit 33:27 Minuten fuhr der Lehrer den siebten Sieg im Cup ein. Damit manifestierte er den Mannschaftssieg der Büdinger: Mit 6x 100 Punkten ist diesen der Sieg im Oberhessen-Cup nicht mehr zu nehmen. Florian Stolz als Dritter (36:08), Burkhard Guthmann (Sechster in 37:06) und Christian Schüller (Zehnter in 38:08) schnappten sich mit 2:24:50 Stunden den Tagessieg in Echzell.

Fabian Sposato vom SSC Hanau-Rodenbach lief mit 35:59 als Zweiter ins Ziel vor der Horlofftalhalle, Manuel Tschenscher (ASC Marathon Friedberg) musste in 36:45 Minuten als M35-Zweiter mit Platz vier vorlieb nehmen. Den Sieg der M30 feierte Sven Höller (LT Florstadt) als Neunter in 37:39 Minuten. Im Frauenbereich holte Anne Wagner (TV Echzell) beim Heimwettkampf mit starken 42:25 Minuten den Gesamtsieg. Das Damen-Podium komplettierten Sina Crößmann (Training im Freien) und Martina Schindler (BSG Sparkasse Oberhessen) in 47:38 und 47:54 Minuten. Linda Steinbuch (Laufteam Ober-Mörlen) knackte als W60-Siegerin in schnellen 49:02 Minuten die 50 Minuten.

Die Frauenmannschaft des TV Echzell holte mit knapp 12 Minuten Vorsprung auf das Team aus Wallernhausen mit Anne Wagner, Jasmin Kramer und Katrin Pipp in 2:24:02 Stunden den Tagessieg. In gleicher Konstellation geht es ins Finale nach Friedberg.

Im keineswegs flachen Einsteiger- und Jedermannlauf über 5,5 Kilometer belauerten sich Peter Fuchs und Christoph Sulzer (beide ASC Marathon) bis kurz vor dem Ziel. Sulzer setzte sich wenige Meter vorher mit 2 Sekunden Vorsprung in 20:03 Minuten durch. Eva Sulzer (ASC) holte in 23:04 Minuten einen Top-Drei-Platz und fuhr bei den Damen den Sieg ein. 24:11 Minuten zeigte die Uhr im Ziel für die zweitplatzierte Elisabeth Steinhardt, Dritte wurde Ulrike Fuchs (Wetterauexpress) in 27:13 Minuten.

Im Schülerlauf siegten Kjell Jona Credner von der LG Altenstadt in 4:43 Minuten und Hannah Hedler (Gießen) in 5:17 Minuten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Leichtathletik
  • Tanja Weber
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.