20. Dezember 2012, 18:13 Uhr

Primoz Prost für Niko Weber bei der HSG?

(mac) Das Personalkarussell bei der HSG Wetzlar nimmt Fahrt auf. Während die Abgänge von Philipp Müller, Michael Müller (Melsungen) und Nikola Marinovic (Göppingen) auch von den Verantwortlichen des Handball-Bundesligisten bestätigt wurden, sind – wie berichtet – hinter den Kulissen weitere Entscheidungen gefallen, die jedoch von der HSG bislang nicht veröffentlicht worden sind.
20. Dezember 2012, 18:13 Uhr
Primoz Prost

So hat Adnan Harmandic den zum Saisonende auslaufenden Vertrag bereits verlängert, in Keeper Andreas Wolff vom TV Großwallstadt hat die HSG schon einen Marinovic-Nachfolger unter Vertrag genommen. An wessen Seite der 21-Jährige aber in die Saison gehen wird, ist noch offen. Auf der Position zwischen den Pfosten deutet sich aber ein spektakulärer Transfer an, denn die Wetzlar möchten den slowenischen Keeper Primoz Prost unter Vertrag nehmen. Der 29-Jährige stand bis vor einigen Wochen beim Topklub Montpellier HB unter Vertrag, wurde aber entlassen, weil er in einen Wettskandal verwickelt war, und ist seitdem vereinslos. Prost spielte in den vergangenen elf Jahren durchgehend mit Velenje, Silkeborg oder Montpellier im Europapokal und verfügt über enorme Erfahrung. Seine Verpflichtung, um die sich die HSG derzeit bemüht, wäre gleichbedeutend mit dem Abschied von Nikolai Weber, von dem man sich nach acht Jahren wohl trennen will. Dem Keeper liegen allerdings auch interessante Offerten vor. Die TSV Hannover-Burgdorf und der HSV Hamburg sind an ihm interessiert. Sein Abschied ist wahrscheinlich.

Auf der Position im rechten Rückraum soll indes Moritz Schäpsmeier (Magdeburg) einer der Spieler sein, die Michael Müller beerben könnten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG D/M Wetzlar
  • HSV Hamburg
  • Hamburger SV
  • Michael Müller
  • Nikolai Weber
  • Philipp Müller
  • TV Großwallstadt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.