13. Mai 2013, 20:18 Uhr

Handballerinnen der DBS Lich überraschen als Vizemeister

(pm) Nachdem sich die Mädchen-Schulmannschaft (Jg. 2000-2002) der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich souverän zunächst bei den Handball-Kreismeisterschaften und später bei den -Regionalmeisterschaften durchgesetzt hatte, ging es zum Landesentscheid nach Kirchhain, um sich mit den besten Schulen Hessens zu messen.
13. Mai 2013, 20:18 Uhr
HOCH HINAUS … wollen die erfolgreichen Handballerinnen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich (oben): Blerina Dervishi, Florina Dervishi, Edona Dervishi, Ronja Zwirner; Mitte: Alina Eise, Rabea Wehrum, Lena Staub; unten: Johanna Ohly, Selina Momberger. Es fehlen: Coach Ulli Will, Betreuer Daniel Träger, Schulverantwortlicher Uli Dietl. (Foto: Privat)

Nach Sichtung der starken Gegnerinnen aus Kassel, Frankfurt und Melsungen wurde Platz vier oder fünf als realistisch angesehen – herausgesprungen ist ein sensationeller zweiter Platz und damit die Vize-Hessenmeisterschaft für die Licher Handball-Mädchen.

Zu Beginn mussten die Sportlerinnen ihre Vielseitigkeit in einer Handball-Biathlon-Staffel unter Beweis stellen. Dieser Vielseitigkeitswettbewerb war nicht ganz unbedeutend für den weiteren Turnierverlauf, da man je nach Platzierung mit einer 2:0-Führung oder eben mit einem 0:2-Rückstand in jede Partie ging. Leider flatterten im Gegensatz zu den bisherigen Turnieren die Nerven, was für die Licher Schülerinnen gleichbedeutend mit dem letzten Platz in dieser Disziplin und damit einem sofortigen 0:2-Rückstand zu jedem Spielbeginn war.

Im ersten Match setzte es gleich eine hohe 11:17-Niederlage gegen die starke Lichtenberg-Schule Kassel. Ab diesem Zeitpunkt lief es aber wie geschmiert für die von Ulli Will eingestellte Dietrich-Bonhoeffer-Mannschaft. Gegen die favorisierte Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt konnte man überraschend mit 11:7 gewinnen und sich somit für das Halbfinale qualifizieren. Im Halbfinale kam es zu einem spannenden Spiel gegen die Siegerinnen der Parallelgruppe, die Gesamtschule Melsungen. Der erwähnte 0:2-Rückstand wurde aufgeholt, in der Abwehr wurde im Verbund und zusammen mit der Torhüterin gut gearbeitet und nur drei Tore zugelassen, sodass bei sechs eigenen Toren ein 6:5-Halbfinalsieg zu Buche stand. Im Endspiel stand die Begegnung mit der Überraschungsmannschaft des Überwald-Gymnasiums Waldmichelbach an. In einer lange offenen Partie reichte es nicht ganz zum Sieg und so belegten die Schülerinnen in der Endabrechnung einen starken Platz.

Betreuer Daniel Träger, der kurzfristig eingesprungen war und in großen Teilen des Turniers die alleinige Verantwortung auf der Bank übernommen hatte, bescheinigte seinen Spielerinnen neben großem Einsatz auch eine gute spielerische Leistung und hob die mannschaftliche Geschlossenheit hervor. Bei der Siegerehrung wurde jeder Schülerin eine Medaille des Landes Hessen überreicht und der Förderverein der Schule ehrte die Leistung der Sportlerinnen mit je einem T-Shirt mit persönlichem Namensaufdruck sowie einem Handball-Logo der Schule mit dem Schriftzug »Hessenfinale 2013 – DBS Lich«.

Für das erfolgreiche Team spielten: Blerina Dervishi und Johanna Ohly im Tor; Florina Dervishi, Edona Dervishi, Rabea Wehrum, Selina Momberger, Lena Staub, Alina Eise und Ronja Zwirner. Coach Ulli Will, Betreuer Daniel Träger, Verantwortlicher der Schule Uli Dietl.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.