04. Juli 2013, 22:18 Uhr

Elisabeth Dzirma Topscorerin der deutschen U20

(pm) Große Erleichterung bei den deutschen U20-Frauen: Der Auftakt der Basketball-Europameisterschaft im türkischen Samsun ist gelungen. Gegen Litauen setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Harald Janson nach einer großartigen Vorstellung vor dem Seitenwechsel und einem spannenden Ende mit 86:85 (23:16, 28:19, 16:27, 19:23) durch und bestätigte damit die Einschätzung, nach der der Gegner als schlagbar eingestuft worden war.
04. Juli 2013, 22:18 Uhr

(Beste Punktesammlerin auf deutscher Seite war Elisabeth Dzirma mit 17 Punkten, die für den Zweitligisten Bender Baskets Grünberg spielt. Am Freitag geht es mit der schwierigen Aufgabe gegen die Gastgeberinnen weiter (19.15 Uhr).

Beim Aufsteiger aus der europäischen B-Gruppe standen anfangs Dzirma, Lena Gohlisch, Ilka Hoffmann, Laura Hebecker und Anna Heise auf dem Parkett. Sicher durfte man sich beim 23:16 nach dem ersten Viertel allerdings in keiner Weise fühlen. Der Vorsprung der DBB-Damen änderte sich auch in den Folgeminuten kaum. Offensiv lief es im deutschen Team bis zum Seitenwechsel allerdings gut weiter (51:35). Zwar kamen die DBB-Damen hellwach aus der Kabine, doch Litauen holte nach einer 17:0-Serie auf und verkürzte nach 30 Minuten auf 62:67.

Spannend ging es dann bis zur Schlusssirene weiter. Lena Bradaric machte an der Freiwurflinie das 86:83, scheiterte aber beim Stande von 86:85 neun Sekunden vor dem Ende mit einem Wurfversuch. Der Dreierversuch der Litauerinnen drei Sekunden vor Schluss verfehlte dann sein Ziel, Deutschland durfte jubeln.

»Das war eine lange Zeit großartige Vorstellung meiner Mannschaft. Es schaffen nicht viele Teams, nach einem 20-Punkte-Vorsprung und anschließendem Rückstand noch einmal zurückzukommen. Ich freue mich sehr, dass wir psychisch so stabil sind. Gegen die 1-3-1-Zone der Litauerinnen haben wir uns nach der Pause die Zähne ausgebissen«, so Janson. - Für Deutschland spielten: Müller (Herner TC, 6), Mihalyi (Chemcats Chemnitz), Brodersen (TV Saarlouis Royals), Dzirma (Bender Baskets Grünberg, 17), Meinhart (Bender Baskets Grünberg), Gohlisch (Berlin Baskets/ASV Moabit Berlin, 6), Hoffmann (Eisvögel USC Freiburg, 9), van der Velde (Herner TC, 2), Hebecker (SV Halle, 11), Bradaric (TuS Bad Aibling Fireballs, 10), Bellscheidt (BBZ Opladen, 9), Heise (University of Maine/USA, 16).

Schlagworte in diesem Artikel

  • BenderBaskets Grünberg
  • Saarlouis Royals
  • TV Saarlouis
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.