25. April 2018, 09:37 Uhr

Waldstadion

Warum der FC Gießen nicht FC Gießen heißen wird

Vor wenigen Wochen wurde der FC Gießen ins Leben gerufen. Nun ist klar: Der komplette Name des neuen Fußball-Aushängeschilds soll ein anderer sein. Derweil gibt's Neuigkeiten vom Waldstadion.
25. April 2018, 09:37 Uhr
Der FC Gießen geht bald im Waldstadion auf Punktejagd. (Foto: hf)

Wer es genau nehmen will, kann ab heute mit Detailwissen glänzen: Das neue starke Konstrukt in Fußball-Mittelhessen soll vollständig FC Giessen 1927 Teutonia/1900 VfB heißen. Das wird der bisherige Verein SC Teutonia Watzenborn-Steinberg am Donnerstag in den Pohlheimer Nachrichten per Einladungsschreiben erstmals öffentlich bekannt geben. Das Schreiben liegt dieser Zeitung bereits vor.

Auf der ersten Pohlheimer Mitgliederversammlung bezüglich der Bündelung der Kräfte vom 22. Mai war ausschließlich die Rede vom FC Gießen. »Wir haben den Namen dort bewusst genannt, um öffentliche Diskussionen anzustoßen«, erklärte Investor Jörg Fischer am Montag. »Im Nachhinein haben wir von vielen den Wunsch erhalten, dass die Teutonia oder der VfB 1900 im Namen vorkommen. Damit man weiß, wo der Verein herkommt«, sagte Fischer.

Hat die Namensänderung und die ersten baulichen Maßnahmen am Waldstadion im Blick: Investor Jörg Fischer, der das Projekt »FC Gießen« entscheidend vorantreibt.	(Foto: gae)
Hat die Namensänderung und die ersten baulichen Maßnahmen am Waldstadion im Blick: Investo...

Den zeitlichen Fauxpas der verspäteten Einladung zur zweiten Mitgliederversammlung, auf der die Namensänderung offiziell beschlossen werden sollte, habe man nun als Anlass genommen, die Bezeichnung FC Gießen zu ändern. Zwar soll der neue Name als Zusatz im Register eingetragen werden – »der Rufname aber bleibt FC Gießen«, bekräftigt Fischer. In der Tabelle wird also nichts zu sehen sein von »...1927 Teutonia/1900 VfB«. Es ist somit mehr eine symbolische Aktion, um gewisse Gemüter zu besänftigen. Das Flaggschiff heißt weiterhin Fußballclub Gießen.

Der Investor betont zudem: »Im Wappen stehen beide Vereine, also Teutonia und VfB 1900, drin.« Das Logo und das neue Trikot sollen nun am 16. Mai im Forum der Volksbank Mittelhessen präsentiert werden. Geladene Gäste können sich dann ein erstes konkretes Bild vom neuen Konstrukt machen.

Kurz danach sollen die Arbeiten der Fußballer am Waldstadion, dem künftigen Spielort, beginnen. »Ende Mai wollen wir loslegen«, erklärte Fischer. »Dann wissen wir, wohin der Weg geht: In die Hessen- oder Regionalliga.« Unabhängig von den Eigentumsverhältnissen des Waldstadions, das im Besitz der Stadt Gießen ist, sollen bauliche Maßnahmen ergriffen werden. Das bekräftigte Fischer: »Wir werden auf jeden Fall etwas machen, das ist bereits abgesprochen mit der Stadt. Am ersten Spieltag der neuen Saison wird man, ligaunabhängig, sehen, dass sich etwas getan hat im Waldstadion.«

Dadurch, dass die Zweitligafootballer der Gießen Golden Dragons die Zusicherung der Stadt haben, ihre Heimspiele der am Wochenende beginnenden Saison im Waldstadion auszutragen, ziehen sich einige Maßnahmen allerdings in die Länge. Zum Beispiel die geplante Bewässerungsanlage auf dem Platz. Für den Zeitraum nach Saisonende der Footballer ab September 2018 sollen in Kooperation mit der Stadt Nachfolgelösungen für einen Spielort der Footballer gefunden werden. Das Gleiche gilt für die ansässigen Baseballer der Gießen Busters. Beide, MTV-Footballer und Baseballer, müssen ihre Zelte rund um das Waldstadion in naher Zukunft wohl abbrechen – damit der höherklassige Fußball mit all seinen Rahmenbedingungen rund um die Parkplatzsituation in Gießen eine Heimat findet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiten
  • Commerzbank Arena
  • FC Giessen
  • Fußball
  • SC Teutonia Watzenborn-Steinberg
  • VfB 1900 Gießen
  • Volksbank Mittelhessen
  • Sven Nordmann
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.