02. September 2018, 20:31 Uhr

Ulfa/Langd gibt 2:0-Führung aus Hand

02. September 2018, 20:31 Uhr

Auch im vierten Spiel der Fußball-Kreisliga A Biedenkopf hat die SG Versbachtal noch nicht ihre Form gefunden und unterlag dem FC Angelburg mit 1:4. Damit tritt die Elf von SG-Trainer Denis Müller im Tabellenmittelfeld weiter auf der Stelle. Nach drei Niederlagen in Folge verpasste es die SG Ulfa/Langd in der Kreisliga A Büdingen, trotz einer 2:0-Führung einen Befreiungsschlag zu landen. Am Ende musste sich die Elf von SG-Trainer Steffen Becker bei der SG Hirzenhain/Merkenfritz mit einem 2:2-Unentschieden begnügen.

Kreisliga A Büdingen / SG Hirzenhain/Merkenfritz – SG Ulfa/Langd 2:2 (0:2): In der kampfbetonten Partie neutralisierten sich die Akteure beider Teams über weite Strecken schon im Mittelfeld. Die Gäste führten durch einen verwandelten Strafstoß von Jan Döll mit 1:0 (18.), das Neuzugang David Volpp zur Pause auf 2:0 ausbaute (40.). Die Kabinenpredigt von Heimtrainer Dominik Herche traf wohl die richtigen Töne, denn fortan gab die Heimelf die Richtung an. Nach einem Konter verkürzte Murad Adam Haid auf 1:2 (48.). Zehn Minuten vor dem Ende verwandelte Bujar Veliqi einen weiteren Strafstoß zum gerechten 2:2-Endstand.

Kreisliga A Biedenkopf / SG Versbachtal – FC Angelburg 1:4 (0:2): Die frühe Gästeführung von Mesut Güven (5.) baute Marc Debus zur Pause auf 2:0 aus. Die ersatzgeschwächte Müller-Elf fand kein Mittel, die spielstarken Angelburger unter Druck zu setzen. Nach dem Wechsel bauten Andre Althaus und Bican Karapinar den Vorsprung des FC auf 4:0 aus. Der eingewechselte Simon Wagner betrieb mit dem 1:4 noch Ergebniskosmetik für die Versbachtaler.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Martin Ziehl
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.