05. Juni 2018, 16:00 Uhr

Leichtathletik

Titel für LG Wettenberg

Lynn Rüspeler, Lucy Saul und Jana Becker waren in Bebra nicht zu schlagen. Für ihre LG Wettenberg holen sie den Titel über 3x 800 m in der U14.
05. Juni 2018, 16:00 Uhr
In Bebra nicht zu schlagen: Die LG Wettenberg mit (v. l.) Lucy Saul, Lynn Rüspeler und Jana Becker. (Foto: privat)

Bei den hessischen Leichtathletik-Meisterschaften für Lang- und Kurzstaffeln in Bebra lief das 3x-1000-m-Männerteam des LAZ Gießen auf den Silberrang. Einen klaren Sieg holten sich die Mädchen der LG Wettenberg über 3x 800 m in der U14. Kurz nach dem Lauf der Wettenbergerinnen verursachten Starkregen und Hagel einen Ausfall der Messtechnik, so dass ein Teil der Läufe, für die weitere Gießener Teams gemeldet waren, nicht mehr durchgeführt werden konnten.

Hinter dem TV Wiesbaden (7:43,53) liefen Benjamin Lückert, Niklas Harsy und Christopher Wenzel vom LAZ Gießen über 3x 1000 m der Männer auf Rang zwei. Nicht ganz nach Wunsch der Gießener übergab Lückert nach rund 2:43 Minuten auf Platz sieben liegend den Staffelstab an Harsy, der sich bis auf Platz vier (2:29) vorkämpfte. Wenzel zeigte ein starkes Rennen (2:26), so dass in der Meisterschaftswertung das Team des PSV GW Kassel (7:48,14) noch deutlich auf Rang drei verwiesen werden konnte.

In neuer Besetzung gegenüber dem Vorjahr gelang der LG Wettenberg über die 3x 800 m der W14 bei neun Teams die Titelverteidigung. Durch das verhaltene Tempo nach dem Start setzte sich Lynn Rüspeler mutig an die Spitze und lief bis zum Wechsel auf die bis dahin verletzungsbedingt noch nicht in einem Wettkampf angetretene Lucy Saul einen Vorsprung von rund 20 m auf die anderen Teams heraus. Saul und Jana Becker als Schlussläuferin vergrößerten den Abstand bis Laufende auf rund 50 m zur LG Frankfurt. Bedingt durch das Unwetter mit dem Ausfall der Zeitmessanlage und weiterer Elektronik, gibt es nur eine inoffizielle Siegerzeit von 7:39,4 Minuten.

Vor den Langstaffeln wurden die Kurzstaffelwettbewerbe ausgetragen, bei denen die TSG Alten-Buseck über die 4x 100 m der U20 mit Tom Jasper Bobzien, Samuel Miro Breithaupt, Moritz Zeller und Maximilian Fett sich im Finale in 43,75 Sekunden hinter der SG Johannesberg/Fulda (41,88), Eintracht Frankfurt (42,53) und der LG Dornburg (43,49) als Vierte einordnen musste.

 

Sophia Volkmer unterbietet Norm

 

Sophia Volkmer vom TV Wetzlar, die einen Teil ihrer Trainingseinheiten im HLV-Stützpunkt Gießen/Wetzlar in Lollar bei Stützpunkttrainer Erich Gerbhard absolviert, gelang beim Meeting in Osterode (Harz) nach monatelang eingeschränktem Training ein toller Lauf. Erst seit den letzten sechs Wochen wieder voll belastbar, blieb die deutsche Vorjahres-Schülermeisterin über 800 m mit der persönlichen Bestzeit von 2:07,96 Minuten deutlich unter der Norm von 2:08,50 Minuten, die der DLV für die Teilnahme an der U18-EM in Györ/Ungarn vorschreibt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eintracht Frankfurt
  • LAZ Gießen
  • Leichtathletik
  • Rainer Schmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.