07. September 2018, 17:31 Uhr

TSF peilen Aufstieg an

07. September 2018, 17:31 Uhr

Mit vier »Gießener« Mannschaften geht es in die neue Saison der Tischtennis-Bezirksoberliga. Neben den TSF Heuchelheim und dem TSV Klein-Linden, die auch in der letzten Saison in dieser Klasse aufeinandertrafen, gesellen sich die Aufsteiger TTC Wißmar und Post-SV Gießen. Zu den Favoriten zählen neben Gießen und Heuchelheim noch der SV Uttrichshausen und der FV Horas II.

Post-SV Gießen: Zum vierten Mal hintereinander ist der PSV Meister geworden und nimmt in diesem Jahr sein Aufstiegsrecht auch wahr. In den Spielzeiten zuvor entschied man sich aufgrund der personellen Situation immer wieder dazu, in der Klasse zu verbleiben. »Uns ist schon klar, dass wir uns damit im Tischtenniskreis keine Freunde gemacht haben«, erklärte Marco Morsch. Man bekam in Gießen zuvor nie sechs, sieben feste Spieler zusammen, die das Niveau für die BOL mitgebracht hätten. Für diese Saison stießen mit Simon Burkhardt, Simon Welker und Jannik Bäumler drei gute Zugänge zur ersten Mannschaft. Bäumler ist zwar nominell in der zweiten Mannschaft gemeldet, wird aber in der Ersten zum Einsatz kommen. »Wir spielen erst mal gegen den Abstieg«, schmunzelte Morsch. »Wir wissen natürlich, dass wir mit den Neuverpflichtungen eine ordentliche Truppe zusammenhaben, aber wo das hinführen wird, vermag ich nicht zu sagen.« – Aufgebot: Simon Burkhardt, Andreas Morsch, Simon Welker, Andreas Schmalz, Fabian Büttner, Marco Morsch.

TTC Wißmar: Das Ziel der vergangenen Bezirksliga-Runde war, im ersten »Erwachsenenjahr« mit einer sehr jungen Mannschaft vorne mitzuspielen. Dies hat der TTC erreicht und ist als Tabellenzweiter aufgestiegen. »Die Truppe besteht aus drei Spielern, die 18 Jahre alt sind, einmal 19 und 20 Jahre und einmal Erfahrung«, schmunzelt der 1. Vorsitzende Steffen Kreiling. »Das Ziel für 2018/19 ist der Klassenerhalt. Und in der neuen Klasse und im Training weiter Erfahrungen sammeln und Spaß haben.« Mit Alec Metsch und Timo Geier verfügt Wißmar über ein gutes erstes Paarkreuz, dem eine positive Bilanz zugetraut wird. Als Ersatz sind auch die beiden Verbandsligaspielerinnen Alisa Dietz und Celine Kreiling gemeldet. – Aufgebot: Alec Metsch, Timo Geier, Alisa Dietz, Tom Tworuschka, Celine Kreiling, Gunter Penzel, Moritz Schreiber, Marc Henkel, Michel Seibert.

TSV Klein-Linden: Personell hat sich beim TSV kaum etwas geändert. Einzig Oliver Borchardt hat sich aus der Mannschaft verabschiedet, er will eine Tischtennis-Pause einlegen. Aus der Zweiten aufgerückt ist dafür Mannschaftsführer Christian Fensterer, der erklärt: »Unser Ziel ist, wie auch schon in der vergangenen Saison, ein gesicherter Mittelfeldplatz.« – Aufgebot: Elmar Schaub, Matthias Nicolai, Alexander Roßbild, Frank Drolsbach, Jörg Drolsbach, Christian Fensterer.

TSF Heuchelheim: Bereits in der letzten Saison war Aufsteiger Heuchelheim mit dem Ziel, oben mitzuspielen, in die Runde gestartet. »Wir werden versuchen, den Aufstieg anzustreben«, gibt Mannschaftsführer Fabian Lenke die Marschroute vor. Dabei könnte den TSF im Wege stehen, dass sie nicht immer komplett spielen können. »Das sieht aber zumindest in der Hinrunde gut aus, da es uns gelungen ist, einige Spiele zu verlegen. Fingerzeig wird sicherlich gleich das erste Spiel gegen den starken Post-SV sein«, sagt Lenke. – Aufgebot: Alexander Weiß, Ralf Neul, Fabian Lenke, Andre Malsch, Michel Weiss, Jannik Schaaf, Jonas Stiehler.

Schlagworte in diesem Artikel

  • TSF Heuchelheim
  • TSV Klein-Linden
  • Tischtennis
  • Wißmar
  • Ziele
  • Daniela Pieth
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.