10. September 2018, 17:38 Uhr

Schwimmen / Masters

Stein erreicht bei EM Top-Ten-Platzierungen

10. September 2018, 17:38 Uhr

Zwei Schwimmer des Gießener SV wagten das Abenteuer Masters-Europameisterschaften. Vor zwei Jahren in London noch Einzelkämpferin, fand Ann-Kristin Stein (AK25) in diesem Jahr Begleitung durch Thorsten Kuhla (AK40). Mit dem Wohnmobil machten sich die beiden auf den weiten Weg in slowenischen Kranj. Dort fanden parallel die Masters-EM im Schwimmen, Freiwasserschwimmen, Synchronschwimmen, Wasserball und Kunstspringen statt. So kämpften Sportler zwischen 25 und 95 Jahren um Titel und Platzierungen.

Ein hervorragender Einstand in die Meisterschaften gelang Ann-Kristin Stein in der AK25. Landete sie in London vor zwei Jahren noch auf Plätzen jenseits der Top 20, holte sie sich bei der diesjährigen Auflage in Slowenien ihre erste Top-Ten-Platzierung. Mit Saisonbestleitung über 100 m Schmetterling schwamm sie in 1:13,53 auf den unerwarteten siebten Platz vor. Noch einen Platz weiter nach oben ging es für die 29-Jährige am dritten der sechs Wettkampftage über 200 m Brust. In 3:08,25 brachte sie eine weitere Klassezeit ins Wasser und belegte Platz sechs.

Lange auf seinen ersten Einsatz musste Thorsten Kuhla (AK 40) warten. Erst zum Abschluss des dritten Wettkampftags konnte er über 100 m Rücken ins Wasser. Mit sehr guten 1:14,24 schaffte er es bis auf Platz 16 und erreichte somit die von ihm angestrebte Top-20-Platzierung.

Für Stein standen am vierten Wettkampftag 600 Wettkampfmeter auf dem Programm. Zunächst bestätigte sie über 200 m Lagen mit 2:50,46 ihre gute Form und schwamm auf Platz zehn. Mit einer Zeit von 5:18,97 wurde sie in dem starken Teilnehmerfeld über 400 m Freistil sehr gute Zwölfte.

Einer sehr starken Konkurrenz sah sich Kuhla in der AK 40 bis 44 über 200 m Rücken gegenüber. Bei seinem Rennen zollte er seiner sehr schnellen ersten Rennhälfte Tribut. In 2:40,06 verfehlte er die 2:40er-Marke dennoch nur knapp und wurde Neunter. Das Abenteuer Masters-Europameisterschaften schlossen beide GSV-Masters mit zwei weiteren guten Ergebnissen ab. Kuhla schwamm über 50 m Rücken ansprechende 0:32,86, Stein 1:25,39 über 100 m Brust – eine ähnliche Zeit hat sie seit einigen Jahren nicht mehr geschwommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Sport-Mix
  • Ulrich Ringleb
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.