29. Mai 2018, 21:22 Uhr

Sechs Gruppensiege eine hervorragende Ausbeute

29. Mai 2018, 21:22 Uhr
Überragende Gruppensiegerin Christine Prell (TTC Wißmar). (Foto: Friedrich)

Die Teilnahme an den Bezirks-Endranglisten war für die 29 Gießener Teilnehmer/innen bei den Tischtennis-Vorranglistenspielen des Bezirks Mitte in Lauterbach das erklärte Ziel. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizierten sich für diese Endrangliste, die am 9./10. Juni in Flieden ausgetragen wird, direkt. Dazukommen noch vornominierte Nachwuchsasse sowie die nach ihrem TTR-Wert besten Gruppendritten.

Mit Christine Prell (TTC Wißmar/wJugend), Tom Aeberhard und Mark Weiß (beide TSF Heuchelheim/Schüler A) sowie Sina Mattern (TTC Wißmar) und Lorena Morsch (NSC W.-Steinberg) bei den A-Schülerinnen und Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar) stellte der heimische Tischtennis-Kreis insgesamt sechs Gruppensieger. Elf der 29 Teilnehmer/innen plus die Vornominierten werden die Endrangliste bestreiten.

Jugend: Bis auf Christian Spee (NSC W.-Steinberg/2.) und den vornominierten Tim Neuhof (ebenfalls NSC) war für die allerdings meist noch jüngeren Altersklassen angehörenden Startern ein Weiterkommen in weiter Ferne. Nick Müller (TTC Wißmar/0:5) und Niklas Jung (NSC W.-Steinberg/0:6) blieb nur der letzte Gruppenrang, Florian Niebergall (VfR Lindenstruth) und Mark Weiß (TSF Heuchelheim) landeten mit jeweils einem Sieg auf dem vorletzten Platz.

Für Linda Seibert (TTC Wißmar) und Katharina Krätschmer (SV Inheiden) war mit jeweils zwei Siegen Endstation, während sich Lorena Morsch (NSC) als Gruppenzweite mit nur einer Niederlage ebenso für die Endrangliste qualifizierte wie die überragende Gruppensiegerin Christine Prell (TTC Wißmar). Dazu stößt in Flieden noch die vornominierte Céline Kreiling (ebenfalls TTC Wißmar).

Schüler/innen A: Mit dem vornominierten Noël Kreiling (TTC Wißmar) sowie den souveränen Gruppensiegern Mark Weiß und Tom Aeberhard (beide TSF Heuchelheim) wird der Kreis bei den A-Schülern gut vertreten sein. Während Weiß gegen den Gruppenfünften Welcker (TTC Florstadt) seinen Härtetest mit 3:2 bestand, verlor Aeberhard das Match gegen Franz (TTV Gründau) zwar mit 1:3, behauptete sich jedoch mit dem besseren Satzverhältnis ebenfalls als Gruppensieger. Mit drei Siegen bei vier Niederlagen zog sich Adrian Spiller (TSG Leihgestern) noch achtbar aus der Affäre, während Tim Weidemann (TSF Heuchelheim/1:6) ohne Chance aufs Weiterkommen blieb.

Lorena Morsch (NSC W.-Steinberg) setzte sich als C-Schülerin auch bei den A-Schülerinnen ohne Niederlage durch, Sina Mattern (TTC Wißmar) kassierte gegen Konnertz (TSV Groß-Eichen) eine bittere 2:3-Niederlage. Da jedoch auch Konnertz ein Match verlor, behauptete Mattern den Platz an der Sonne mit dem besseren Satzverhältnis. Unglücklich scheiterte in dieser Gruppe Paula Engel (SV Inheiden) als Vierte punktgleich mit Riebel (TS Großauheim/3.). Riebel ergatterte so auch den letzten Quali-Platz zur Endrangliste, da sie gegenüber Linda Seibert (TTC Wißmar/3.) über den höheren TTR-Wert verfügt. Zu den Qualifizierten Mattern und Morsch gesellt sich noch Katharina Krätschmer (SV Inheiden), die vornominiert war.

Schüler/innen B: Die Hoffnungen auf ein Weiterkommen mussten Moritz Schlund (TV Lich/1:6) und Felix Merlin Stroh (TV Grüningen/0:6) als Gruppensiebte schnell begraben. Justus Freitag (TV Lich) erspielte zwar mit 3:3 eine ausgeglichene Bilanz, das reichte abschließend zu Tabellenrang 4. Souverän ging Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar) ohne Niederlage durch das Turnier und qualifizierte sich für die Endrangliste.

Während sich Solveig Ehrt (NSC W.-Steinberg/6:1) nur ihrer Gruppensiegerin Klimek (TTC Salmünster) geschlagen geben mussten, kassierten Sophie Wurmb (TTC Wißmar/5:2) und Selis Su Schmalz (TV Grüningen/4:2) jeweils zwei Niederlagen und landeten auf Gruppenrang 3. Schmalz wies letztlich gegenüber Wurmb und Heinz (TV Gedern) den niedrigeren TTR-Wert auf und muss auf eine Nachnominierung zur Endrangliste hoffen. Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) wurde Sechste. Ihr Bruder Tom war wie auch Noël Kreiling (TTC Wißmar) für die Bezirks-Endrangliste bereits vornominiert.

Schüler/innen C: Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar) war für die Endrangliste vornominiert, vier weitere heimische Starter wollten ebenfalls den Sprung nach Flieden schaffen. Von drei Jungen schaffte dies keiner, denn Felix Merlin Stroh (TV Grüningen/2:4) und Malte Steinmetz-Bonzelius (NSC W.-Steinberg/1:5) kamen über den sechsten Gruppenrang nicht hinaus, Marcel Jochem (SV Münster/0:6) ging zudem völlig leer aus. Die einzige weibliche Vertreterin Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) musste sich zwar Klüber (SG Büchenberg) geschlagen geben, qualifizierte sich jedoch als sichere Gruppenzweite für die nächste Ranglistenstufe. Für die Hessenrangliste bereits vornominiert sind hier allerdings schon Lorena Morsch und Solveig Ehrt (beide NSC).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fernsehen
  • Sport-Mix
  • TSF Heuchelheim
  • TV Lich
  • Wißmar
  • Norbert Englisch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.