02. September 2018, 20:52 Uhr

SG Hohenahr beendet die Negativserie

02. September 2018, 20:52 Uhr

Mit einem 4:2-Heimerfolg über die SG Türk-ATA/Türkgücü Wetzlar hält die Gruppenligareserve des FC Cleeberg II auf Platz fünf weiter Anschluss an die Spitzengruppe. Während der Tabellenzweite SG Reiskirchen/Niederwetz bei der SG Schwalbach mit 0:1 verlor, gewann der Tabellenführer SpVgg. Lemp gegen den Gast TSG Dorlar mit 4:0. Damit fällt die TSG auf den zehnten Tabellenplatz zurück.

Kreisliga A Wetzlar / FC Cleeberg – SG Türk-ATA/Türkgücü Wetzlar 4:2 (3:1): Schon in der ersten Hälfte fielen die Gäste durch ihre undisziplinierte Spielweise auf. Das kam der routinierten Truppe von FC-Spieltrainer David Pizzini gerade recht. Die frühe Führung von Timo Sänger (5.) baute Johannes Fett schon drei Minuten später auf 2:0 aus. Nach einer guten Viertelstunde erhöhte Daniel Schäfer auf 3:0 für Cleeberg. Erst jetzt wurden die Gäste auch spielerisch besser und verkürzten durch Mert Rüzgar auf 1:3 (35.). Der 2:3-Anschlusstreffer der Gäste durch Mert Türk weckte dann auch wieder den Cleeberger Spielwitz, den Sänger mit seinem zweiten Tor zum verdienten 4:2-Endstand nutzte (84.).

SG Hohenahr – SG Biskirchen/Ulmtal 6:1 (2:0): Mit einem Befreiungsschlag antwortete die Elf von Heimtrainer Thorsten Brück auf die zurückliegende Niederlagenserie. Schon in den ersten fünf Minuten wurden gleich drei Hochkaräter ausgelassen. Doch im Gegensatz zu den letzten Partien traf Chris Böde nach 22 Minuten endlich per Abstauber zum 1:0 der Gastgeber. Glück für Hohenahr, dass der nächste Gästetorschuss nur den Torpfosten des von Torwart Alexander Häde gehüteten Tores traf. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Felix Faul auf 2:0 zur Pause. Direkt nach dem Wechsel legte Faul auf Zuspiel von Böde das wichtige 3:0 der Heimelf nach. Zwar verkürzte Marcel Volk für die Gäste nochmals auf 1:3, mit einem schönen Freistoß stellte aber Roman Bauch den alten Abstand wieder her. Und nach einem verwandelten Strafstoß von Böde zum 5:1, setzte Youngster Finn Rinn mit einem sehenswerten Heber zum 6:1-Endstand den Schlusspunkt für den Gastgeber.

SpVgg. Lemp – TSG Dorlar 4:0 (2:0): Gegen den Tabellenführer hatte die Gästeelf von Trainer Thorsten Schäfer von Beginn an einen schweren Stand. Ersatzgeschwächt konnte sich Dorlar kaum aus dem Offensivdruck der Gastgeber befreien. Lars Wagner staubte nach einem Eckball zum 1:0 ab, bevor Marcel Helms das Pausen-2:0 besorgte. Auf Zuspiel von Jan Kosak erhöhte Marcel Beck auf 3:0 (60.). Die Gäste aus Dorlar mühten sich weiter, aber ein Torerfolg wollte sich nicht einstellen. Mit einem tollen Volleyschuss aus 22 Metern setzte Kosak mit dem 4:0 den letzten Höhepunkt der Partie.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Tabellenführung
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.