12. Oktober 2017, 19:36 Uhr

Rollstuhlbasketball

RSV-Coach Neumann: »Wir sind gewarnt«

12. Oktober 2017, 19:36 Uhr

Titelverteidiger RSV Lahn-Dill gastiert am Sonntag in seinem vierten Punktspiel der Saison bei Aufsteiger Baskets 96 Rahden. Um 14 Uhr wollen Kapitän Michael Paye und Co. in Ostwestfalen ihrer Favoritenrolle gegen einen bisher starken Aufsteiger gerecht werden, der in der Vorwoche souverän seine ersten beiden Rollstuhlbasketball-Bundesligapunkte in der Vereinsgeschichte einfahren konnte.

Zentrales Duo beim Team von Trainer-Urgstein Josef Jaglowski ist das argentische Duo Maximiliano Ruggeri und Cristian Gomez. Pointguard Ruggeri, der im Sommer aus der italienischen Serie A nach Deutschland kam, und Center Gomez, der aus dem spanischen Gran Canaria nach Rahden wechselte, konnten in den bisherigen beiden Ligaspielen der Ostwestfalen zusammen bereits 73 Punkte erzielen.

Zur Premiere mussten sich die Baskets nur hauchdünn mit 53:54 beim letztjährigen Playoff-Teilnehmer Wiesbaden geschlagen geben, ehe am vergangenen Sonntag zu Hause ein 64:42-Erfolg über die weiterhin ersatzgeschwächten Köln 99ers gelang.

»Wir sind gewarnt, unser Gastgeber hat nichts zu verlieren und sicher eine Menge Selbstbewusstsein getankt«, so RSV-Trainer Ralf Neumann im Vorfeld der Partie am Sonntag. Mit dem ehemaligen Nationalspieler Mimoun Quali, dem Briten Jack Elliot Gibbs und vor allem dem erstligaerprobten Mark Beissert haben die Ostwestfalen einen bundesligareifen Kader. Vor allem der gebürtige Wetzlarer Beissert, der beim RSV II das Rollstuhlbasketball-Einmaleins gelernt hat, ist aus mittelhessischer Sicht interessant.

Der Gast aus Mittelhessen will dagegen dem Spiel in der rund 15 000 Einwohner zählenden Kleinstadt von Beginn an mit viel Tempo seinen Stempel aufdrücken. »Wir müssen uns weiter einspielen, an der Abstimmung arbeiten und zu einer sportlichen Einheit werden. Daran wollen wir auch in Rahden weiterarbeiten«, so Neumann weiter. Ihm und seiner Assistentin Janet McLachlan steht dabei der gesamte aktuelle Kader zur Verfügung. Lediglich der Japaner Hiroaki Kozai weilt noch bis Ende des Monats in Fernost, um sich mit seiner Nationalmannschaft bei den Asienmeisterschaften im chinesischen Peking für die WM 2018 in Hamburg zu qualifizieren.

Sa.: Köln – Thuringia, Trier – München, Zwickau – Hamburg, Wiesbaden – Hannover. - So.: Rahden – Lahn-Dill.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Kapitäne
  • RSV Lahn-Dill
  • Rollstuhlbasketball
  • Vereinsgeschichte
  • Andreas Joneck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.