08. November 2017, 06:30 Uhr

Rollstuhlbasketball

RSV-Coach Neumann: »Wir schaffen den Turnaround«

Wenn der erfolgsverwöhnte RSV Lahn-Dill nach sieben Spieltagen in der RBBL drei Niederlagen aufweist – dann schütteln alle ungläubig den Kopf. Headcoach Neumann findet Erklärungsansätze.
08. November 2017, 06:30 Uhr

Von Wolfgang Gärtner , 1 Kommentar
RSV-Headcoach Ralf Neumann ist sich sicher, dass sein Rollstuhlbasketball-Team bei der Titelverteidigung in der Bundesliga noch ein gewichtiges Wort mitreden wird. (Foto: gae)

Der Rekordmeister RSV Lahn-Dill hat bislang in dieser Saison seine Dominanz in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga verloren. Vorerst – wie es der neue Cheftrainer Ralf Neumann zu verstehen gibt. Der 54-Jährige, der das Amt von Nicolai Zeltinger übernommen hat, ist zuversichtlich, dass der personelle Aderlass so langsam aufgefangen und dass sich das nun endlich vollständige Team noch steigern wird.

Beim RSV läuft es in der Liga schleppend. Wie erklären Sie sich das?

Ralf Neumann: Darüber habe ich mir die letzten Wochen schon oft den Kopf zerbrochen. Wir mussten drei gravierende Abgänge verkraften: Joe Bestwick, Björn Lohmann und Piotr Luszynski. Geplant war, dass wir mit Neuzugang Brian Bell und Piotr Luszynski in die Saison gehen. Das hat sich Anfang Juli zerschlagen. Galatasaray Istanbul lockte Piotr mit Geld an den Bosporus. Und dann war unser Piotr weg. Alle Pläne, die ich hatte, sogar die ersten Trainingseinheiten waren schon geschrieben, konnte ich in die Tonne kloppen.

Mit der kurzfristigen Entscheidung von Luszynski ist Ihnen ein Weltklasse-Rollstuhlbasketballer weggefallen.

Neumann: Wenn du in der Finalserie 28,4 Punkte im Schnitt verzeichnest, bei einem Quotienten von 84 Prozent, und holst noch in der Saison 14,6 Rebounds pro Spiel. Dann kann man sich ungefähr vorstellen, welchen leistungsmäßigen Verlust wir auf einmal kompensieren mussten.

Lohmanns Aufhören und die Trennung von Bestwick haben aber auch personell große Lücken hinterlassen. Oder?

Neumann: Ich habe kürzlich mit Björn darüber gesprochen, und wir haben festgestellt, dass mit einem Schlag die Erfahrung von 450 internationalen Spielen weggefallen ist. Drei Weltklassespieler weg – das muss eine Mannschaft erst einmal wegstecken.

Der Spielstil hat sich unter Ihnen aber auch verändert.

Neumann: Ja. Wir spielen schneller und nicht mehr wie in der vergangenen Saison, als überwiegend Piotr den Ball zum Wurf erhielt. Dennoch müssen wir uns neu finden. Es muss alles noch mehr zusammenwachsen. Bei der Niederlage in Erfurt zum Beispiel haben wir uns 17 freie Korbleger erarbeitet, aber alle vorbeigelegt. Die Verunsicherung war dann auch in den Spielen gegen Trier und in München zu erkennen.

Am Samstag standen Ihnen beim Kantersieg gegen den Rangzweiten aus Zwickau zum ersten Mal in der Saison alle Spieler Ihres Kaders zur Verfügung.

Neumann: Ja. Unser Japaner Hiroaki Kozai ist seit letzten Freitag zu uns gestoßen. Jetzt mussten wir unsere Starting-Five wieder ändern, aber viele Dinge haben schon so geklappt, wie ich mir das vorstelle.

Ist die gesamte Liga besser geworden?

Neumann: Die deutsche Liga ist meiner Meinung nach die beste der Welt. Und die Teams haben sich mächtig verstärkt. Aufsteiger Rahden zum Beispiel hat sich mal einfach so mit zwei argentinischen Nationalspielern verstärkt. Oder Hannover. Die steigen auf und holen sich mit Bestwick einen absoluten Topmann und mit Vanesa Erskine eine Paralympicssiegerin aus den USA.

Was stimmt Sie zuversichtlich, dass Sie den Turnaround schaffen und noch ein gewichtiges Wort im Kampf um die Titelverteidigung mitreden?

Neumann: Zuversichtlich stimmt mich, dass wir nun personell komplett sind und dass wir eine super Stimmung im Team haben. Wir schaffen den Turnaround.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Bosporus
  • Galatasaray Istanbul
  • RSV Lahn-Dill
  • Wolfgang Gärtner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


1
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.