23. August 2018, 22:28 Uhr

Peter beste heimische Vertreterin

23. August 2018, 22:28 Uhr

Der zweite Teil der hessischen Tischtennis-Nachwuchsranglisten ging am vergangenen Wochenende in Gießen-Wieseck (Jugend) und Heppenheim (Schüler B) über die Bühne. Gespielt wurde zunächst in Vorrundengruppen. Die zwei Bestplatzierten zogen dann in die Endrunde ein.

Für das beste Ergebnis aus heimischer Sicht sorgte dabei die Neu-Watzenbornerin Sarah Peter, die bei den B-Schülerinnen Abschlussrang vier erreichte. Nachdem Peter ungeschlagen aus ihrer Vorrundengruppe hervorgegangen war, erspielte sie weitere sechs Siege. Niederlagen erlitt Peter gegen die drei Erstplatzierten. Lorena Morsch (ebenfalls NSC), die vor einer Woche bei den C-Schülerinnen Zweite geworden war, zog sich in der älteren Altersklasse als Gruppenzweite und Gesamtsechste mit einer 3:6-Bilanz gut aus der Affäre. Solveig Ehrt (NSC Watzenborn-Steinberg) verpasste als Gruppendritte nur knapp die Endrundenteilnahme.

Beim Wettbewerb der Schüler B war der heimische Tischtenniskreis ebenfalls mit drei Nachwuchsassen vertreten. Noël Kreiling und Shady Gaber Elzaher (beide TTC Wißmar) blieb die Endrundenteilnahme versagt: In der Gruppe von Kreiling besaßen drei Akteure eine 2:2-Bilanz, der Wißmarer musste Lambeck (TTC Merkenbach) den Vortritt lassen, der die bessere Bilanz der gewonnenen bzw. verlorenen Ballwechsel aufzuweisen hatte.

Aeberhard ohne Glück

Elzaher – noch C-Schüler – konnte mit seiner 2:3-Bilanz durchaus zufrieden sein, unter anderem verlor er gegen Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim). Mit einer Niederlage und vier Siegen hatte Aeberhard die Gruppenphase abgeschlossen, der Heuchelheimer verpasste Abschlussrang fünf nur, weil er gegenüber Jager (Neuenhainer TTV) das schlechtere Satzverhältnis aufwies. Jager selbst hatte er in einem spannenden Spiel mit 3:2 besiegt.

In der Konkurrenz der männlichen Jugend gelang Tim Neuhof (NSC Watzenborn-Steinberg) ein Sieg über Thielmann (TV Braunfels) und damit Gruppenrang fünf. Ähnlich erging es Christine Prell (TTC Wißmar) bei den Mädchen, der Erfolg gegen Dietz (TTC OE Bad Homburg) reichte immerhin zu Platz drei in der Gruppe. Besser erging es ihrer Mannschaftskameradin Céline Kreiling, die nach zwei 3:0-Erfolgen und einer knappen 2:3-Niederlage gegen Beck (DJK BW Lahr) als Gruppenzweite die Endrunde erreichte. Mit zwei Siegen belegte Kreiling schließlich Abschlussrang neun.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen-Wieseck
  • Heppenheim
  • NSC Watzenborn-Steinberg
  • TSF Heuchelheim
  • Tischtennis
  • Watzenborn-Steinberg
  • Norbert Englisch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.