Fotoausstellung

Oliver Vogler: Der stille Star hinter der Kamera

GAZ-Fotograf Oliver Vogler ist der stille Star hinter der Kamera. Nun hat er eine Wanderausstellung »Sportler aus Mittelhessen – die stillen Stars« bei »foot power« in Gießen eröffnet.
12. April 2018, 18:22 Uhr
GAZ-Sportfotograf Oliver Vogler hatte bei der Eröffnung seiner Wanderausstellung »Sportler aus Mittelhessen – die stillen Stars« über jedes seiner Schwarzweiß-Kunstwerke eine Menge zu erzählen. (Foto: Friedrich)

Oliver Vogler ist als begeisterungsfähiger Berufsfotograf weltweit für die Leica-Akademie unterwegs, als leidenschaftlicher Sportfotograf für eine überregionale Agentur bundesweit von Hamburg bis München sowie für diese Zeitung mikrolokal von Münchholzhausen bis Ober-Ofleiden. In seiner Freizeit hat es sich der vierfache Familienvater aus Grünberg-Göbelnrod trotz dieser enormen Beanspruchung nicht nehmen lassen, als Freund der Schwarzweiß-Fotografie eine besondere Idee in die Tat umzusetzen. »Oli«, ein Mittvierziger und fotografisch noch weit vor der digitalen Revolution im analogen Labor mit Schwarzweiß-Aufnahmen mit Entwickler, Fixierer und Fotopapier groß geworden, hat mit bekannten und weniger bekannten Sportler/innen unserer Region spektakuläre Foto-Shootings absolviert und mithilfe von ungewöhnlichen, sportuntypischen Accessoires Bilder geschaffen, die stets ihre eigene Geschichten und Zusammenhänge erzählen.

 
Fotostrecke: Sportler aus Mittelhessen

In einem Zeitalter, in dem Geschwindigkeit und Klicks die harten Währungen in diesem Geschäft sind, es beim Betrachten der Exponate aber auch den Moment und die Tiefe zu genießen gilt, hat Vogler mit seiner Ausstellung »Sportler aus Mittelhessen – die stillen Stars« gerade letzteren Nerv getroffen. Den Rollstuhlbasketballer Carsten Crombach, der durch die Aufnahmen mit einem Schweißgerät plötzlich zum Werbegesicht einer ganzen Kampagne von Binzel Schweißtechnik in Buseck werden soll. Die Basketballerin Isabell Meinhardt, die in Highheels und Rock verdeutlicht, wie wandelbar Sportlerinnen sein können. Den Handballtrainer Ümer Gülec, der auf dem Skateboard durch die Linse wahre Kunststücke vollführt.

 

Mehr als 100 Sportler und Sportlerinnen porträtiert

Für »footpower«-Geschäftsführer Lothar Jahrling, in dessen Räumen die Vernissage eröffnet wurde und nunmehr vier Wochen lang öffentlich zugängig ist, zeigen die Aufnahmen ein wenig auch noch »das Kind im Manne« von Vogler. Für Udo Zell, den Leiter der Leica-Akademie, lebt Vogler »die Fotografie und kreiert Geschichten«. Für GAZ-Sportchef Ralf Waldschmidt, der seit 15 Jahren mit Vogler zusammenarbeitet und mit diesem unzählige Termine gemeinsam bewältigt hat, ist der Grünberger analog zum gewählten Namen der Ausstellung auch »ein stiller Star – der hinter der Kamera«.

Oliver Vogler hat einige unverwechselbare Werke geschaffen, die es vor allem für Freunde der Schwarzweiß- und Sport-Fotografie anzuschauen lohnt. Am Ende der Ausstellung stehen soll eine Publikation in Form eines Bildbandes, damit auch die Aufnahmen der anderen, weit über 75 Sportler/innen, die mit Vogler an dem Projekt zusammengearbeitet haben, der Öffentlichkeit wertschätzend zugänglich gemacht werden. Und auch danach - das ist verbrieft - wird Oliver Vogler wieder das Besondere, das Unverwechselbare mit seiner Fotografie suchen und festzuhalten versuchen.

 

Jörg Theimer als Mann der Zahlen hinter der Ausstellung

Vier Wochen lang sind Voglers ausgesuchte Exponate in den Räumen von »footpower« im Schiffenberger Tal in Gießen zu bewundern, als nächste Stationen folgen Neils&Kraft, die Voba Mittelhessen, KoerperKonzept, orthopaedicum Gießen und Sporthaus Kaps, deren Vertreter Dr. Carsten Hauk (orthopaedicum), Marius Tomaszczyk (Kaps), Lothar Jahrling (footpower), Alexander Zippel (Voba) und Nadine Maid (KoerperKonzept) zur Eröffnung erschienen waren.

Ebenso einige der über 100 Sportler/Sportlerinnen, die Oliver Vogler über Monate hinweg im Leica-Atelier in Wetzlar Modell standen, u. a. die Leichtathleten Lara Matheis, Niklas Harsy und Julia Gerter, Kraftsportler Raffael Gordzielik, Handballerin Nina Hess, Basketballerin Finja Schaake, Tennisspieler Julian Lenz, Golfer Johannes Gärtner.

Die Kontakte zu diesen Unternehmen geknüpft und somit das Entstehen der Ausstellung erst ermöglicht hat Jörg Theimer, der als Mann der Zahlen ebenfalls bei Leica beschäftigt ist und sich seit Jahren zudem in seiner Freizeit auch ein wenig der Sportfotografie verschrieben hat.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aufnahmen
  • Ausstellungen im Bereich Photographie
  • Kameras und Photoapparate
  • Raffael
  • Sport-Mix
  • Stars
  • Volksbank Mittelhessen
  • Wanderausstellungen
  • Ralf Waldschmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.