17. Februar 2019, 19:32 Uhr

FC Gießen

Noah Michel nicht zu bremsen

Die Restrunde kann kommen! Im letzten Test vor dem Auftakt des zweiten Saisonteils hat Fußball-Hessenliga-Spitzenreiter FC Gießen eine außerordentlich starke Leistung geboten.
17. Februar 2019, 19:32 Uhr
Die Hessenliga-Restrunde kann kommen: Timo Cecen, Erdinc Solak und der dreifache Torschütze Noah Michel (v. l.) gewinnen mit ihrem FC Gießen im letzten Test problemlos mit 5:0 gegen Ligakontrahent SC Waldgirmes. (Foto: Friedrich)

Eine Woche vor dem Re-Start der Fußball-Hessenliga setzte sich der Ligaprimus FC Gießen vor 150 Zuschauern auf dem Rasenplatz in Watzenborn-Steinberg gegen den SC Waldgirmes mit 5:0 durch. Noah Michel mit einem Hattrick in der ersten Halbzeit sowie Cem Kara, der den Torreigen früh eröffnete und auch den Schlusspunkt setzte, schossen in einer über weite Strecken einseitigen Partie die Tore für die Hausherren.

»Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute nach vorne gespielt und auch gegen den Ball eine gute Arbeit abgeliefert. Die ›erste Elf‹ hat ihre Sache sehr gut gemacht. Wenn keine besonderen Umstände wie Krankheit oder Verletzung eintreten, könnte so auch die Startelf in der Partie beim VfB Ginsheim aussehen«, sagte Daniyel Cimen. Sein Trainerkollege Daniyel Bulut erkannte die Überlegenheit des Gegners neidlos an. »Während die Spieler des FC achtmal in der Woche trainieren, habe ich Akteure, die kommen selbst in der gesamten Vorbereitung nicht auf diese Zahl. Der FC gehört mit dieser Qualität nicht in unsere Klasse. Wenn man gegen so einen Gegner ein Testspiel ausmacht, dann muss man vollständig sein, um überhaupt den Hauch einer Chance zu haben«, so Bulut.

So fehlten dem SC-Trainer mit Marvin Helm (Innenbandanriss), Max Schneider (Bluterguss in der Ferse), Volkan Öztürk (krank) und Kevin Cost vier Leistungsträger. Zudem saß Nicolas Strack nach überstandener Krankheit zunächst auf der Bank. So standen die Gäste von Beginn an auf verlorenem Posten. Noah Michel, der nach seiner überstandenen Verletzung immer mehr zur Nummer eins im FC-Sturm avanciert, scheiterte zunächst an SC-Keeper Fabian Grutza, doch Cem Kara drückte den Abstauber zum 1:0 über die Linie (2.). FC-Neuzugang Frederic Löhe verlebte im Tor der Cimen-Elf einen ruhigen Nachmittag. Lediglich in der Anfangsphase musste er eine Bewährungsprobe gegen Lucas Hartmann bestehen (7.). Kurz darauf nahm Noah Michel einen Pass von Timo Cecen, der zusammen mit Ex-Profi Michael Fink Denker, Lenker und Taktgeber im FC-Spiel war, auf, ließ Dennis Lang mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und schlenzte das Leder per Außenrist an Grutza vorbei zum 2:0 ins Tor (12.). Nach einem Rückpass von der Grundlinie durch Cem Kara traf Erdinc Solak nur den Pfosten des Gästekastens (14.). Alban Lekaj (24.) und Michel (28.) ließen weitere gute Gelegenheiten liegen. Nach Fehlpass von Mert Berkan Ciraci spielte Noah Michel Fabian Grutza aus und schob zum 3:0 ein (42.). Barbaros Koyuncu scheiterte nach einem Solo aus spitzem Winkel am Gästekeeper (44.). So blieb es Noah Michel nach Fink-Flanke vorbehalten, seinen Hattrick zu vollenden und zum 4:0-Pausenstand einzuschießen (45.).

Nach dem Seitenwechsel nutzten beide Trainer die Gelegenheit zu zahlreichen Wechseln. Trotz der Ausfälle von Johannes Hofmann, Oliver Laux und Tim Korzuschek war der Substanzverlust bei den Hausherren geringer. Nach sehenswerter Kombination über Solak, Ricardo Antonaci und Cem Kara schob Letzterer einen Querpass zum 5:0 ins leere SC-Gehäuse (54.). Während der FC Gießen seine Form im Ligabetrieb am Sonntag beim VfB Ginsheim bestätigen muss, ist der SC Waldgirmes am ersten Spieltag nach dem Re-Start spielfrei.

FC Gießen: Löhe; Antonaci, Nennhuber (ab 46. Schadeberg), Spang (ab 46. Markovic), Lekaj (ab 46. Sesay), Fink, Solak (ab 65. Mukasa), Cecen, Kara, Koyuncu, Michel (ab 60. Marceta).

SC Waldgirmes: Grutza; Siegel, Schmidt, Lang, Fries (ab 75. Erler), Ciraci (ab 46. Dante de Bona), Golafra, Cinemre, Hinz (ab 60. Emre Duran), Tolga Duran (ab 60. Strack), Hartmann (ab 75. Pektas).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Schulze (Kinzenbach) – Zuschauer: 150. – Tore: 1:0 (2.) Kara, 2:0 (12.) Michel, 3:0 (42.) Michel, 4:0 (45.) Michel, 5:0 (54.) Kara.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Daniyel Bulut
  • FC Giessen
  • Fußball
  • Johannes Hofmann
  • Max Schneider
  • SC Waldgirmes
  • Waldgirmes
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.