02. November 2017, 20:50 Uhr

Neumann: Brauchen Erfolgserlebnis

02. November 2017, 20:50 Uhr
Der Plan für das Spiel gegen Zwickau steht fest: RSV Headcoach Ralf Neumann (l.) und sein Spielmacher Michael Paye wollen am Samstag einen Heimsieg feiern. (Foto: jth)

Erstmals darf sich Titelverteidiger RSV Lahn-Dill am Samstag auf das Mitwirken seines Neuzugangs Hiroaki Kozai freuen. Die Premiere des Japaners, der zuletzt Bronze bei den Asien-Ozeanien-Meisterschaften gewann, rückt im Duell des sechsten Spieltages in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga jedoch in den Hintergrund – angesichts der aktuellen Formschwäche des dreizehnfachen Meisters, der um 19.30 Uhr in der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle gegen den wiedererstarkten BSC Rollers Zwickau vor allem seine Form sucht.

Die Sachsen, einst langjähriger Erzrivale der Mittelhessen und zweifacher Deutscher Meister wie DRS-Pokalsieger, scheinen in der Saison ihre Talsohle durchschritten zu haben und zu alter Stärke zurückzufinden. Mit nur einer Niederlage rangiert die Mannschaft um Trainer Marco Förster auf Rang zwei und ist von der Tabellensituation her aktuell der einzige ernsthafte Verfolger der Thuringia Bulls.

Nach der Insolvenz vor einigen Jahren und dem fast Abstieg in der Vorsaison strotzen die Sachsen aktuell nur so vor Selbstbewusstsein. Insbesondere nachdem am letzten Spieltag auch der direkte Konkurrent aus Trier in Zwickau mit 63:77 klar das Nachsehen hatte. Topscorer im Team von Headcoach Förster ist dabei ein Mittelhesse. Center Jan Gans, nach seinem Studium in den USA, inzwischen in seiner zweiten Spielzeit bei den BSC Rollers, ist aktuell für 22,8 Punkte pro Spiel verantwortlich. Neben dem 30-Jährigen aus Reiskirchen bei Gießen ist der Litauer Vaytautas Skucas mit durchschnittlich 14,5 Zählern zweitgefährlichste Offensivkraft des Tabellenzweiten. Sein Landsmann Edgaras Ciaplinskas, der Lette Karlis Gabranovs, US-Boy Benjamin Kenyon oder Urgestein Rostislav Pohlmann komplettieren den Kader der Gäste aus Zwickau hochwertig.

Bereits 71-mal standen sich beide Kontrahenten in Pflichtspielen national und international gegenüber. Seit der Premiere im Oktober 1998 gewannen die Mittelhessen 54 dieser Partien, zuletzt im Februar dieses Jahres in Wetzlar. Doch mit der damaligen Mannschaft haben die BSC Rollers der Spielzeit 2017/2018 nur noch wenig gemein. Für den RSV Lahn-Dill geht es in diesem Heimspiel jedoch vor allem um die Findung zu sich selbst und das Wiedererlangen alter Stärke.

»Wir trainieren bärenstark, können diese Leistung aber aktuell überhaupt nicht auf das Parkett bringen. Was wir brauchen, ist dringend ein Erfolgserlebnis«, weiß RSV-Trainer Ralf Neumann, die mentale Situation in seinem Team richtig einzuschätzen. Nach zwei Niederlagen in Serie, zuletzt beim Aufsteiger aus München, braucht das Team um Kapitän Michael Paye neues Selbstbewusstsein und auf diesem Weg auch die nötige Unterstützung der heimischen Fans.

War es bei der Heimniederlage vor zwei Wochen gegen Trier noch eine unzureichende Offensivleistung, zeigte sich diese am Dienstag durchaus erholt. Dafür fand das Team vor allem in der ersten Halbzeit keine Lösung für die teils eklatanten Lücken in der eigenen Verteidigung. Schaffen es die Wetzlarer Rollis vor eigenem Publikum beide Schwachstellen gleichzeitig abzustellen, dann kann das Team auch wieder in ruhigeres Fahrwasser steuern. – Sa.: München – Köln, Hannover – Thuringia, Trier – Wiesbaden, Lahn-Dill – Zwickau / So.: Hamburg – Rahden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Meister
  • RSV Lahn-Dill
  • Rollstuhlbasketball
  • Andreas Joneck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.