TV 05/07 Hüttenberg


Top-Spiel am Sonntagnachmittag. Zumindest der Medienpartner der Handball-Bundesliga, der Fernsehsender Sky, hat das Gastspiel des TV 05/07 Hüttenberg bei GWD Minden so eingestuft. Somit erfolgt der Anpfiff zum Gastspiel des Schlusslichts beim Tabellen-12. in der Kampa-Halle in Minden am 21. Spieltag um 15 Uhr. Am späten Freitagabend bestätigten die Hüttenberger zudem, dass neben Torhüter Matthias Ritschel (diese Zeitung berichtete) auch Rückraumspieler Sebastian Roth den Verein im Sommer verlassen wird. Der 32-Jährige möchte ein Sabbatjahr vom Handball einlegen. »Ich will gerne beruflich noch eine Schippe drauflegen, und das ist mit dem Profisport leider nicht vereinbar«, erklärte Roth.

Wie war der Start nach der EM-Pause? Schaut man nur auf das Ergebnis, dann war das Hüttenberger Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Kiel ernüchternd. Doch der Rekordmeister, der eine ungewohnt schwache Vorrunde unbedingt vergessen machen will, kann mit seinem international gestählten Personal nicht der Gradmesser für den Aufsteiger sein. Und so sollten, trotz des Endstandes, die durchaus vorhandenen positiven Aspekte den TVH-Handballern Mut machen für die weiteren Aufgaben. Denn gerade in den ersten 20 ausgeglichenen Minuten konnte die Rückraumreihe Tim Stefan, Dominik Mappes und Ragnar Jóhannsson durch klugen, druckvollen und geduldigen Spielaufbau gefallen. Speziell der isländische Linkshänder hatte einen Sahnetag, der auch seinem Landsmann auf der Kieler Bank nicht verborgen blieb. »Er hätte es in den Kader der isländischen Nationalmannschaft verdient«, lobte Alfred Gislason den 27-jährigen Halbrechten. Zudem konnte der TVH vereinzelt mit einem verbesserten Umschaltspiel die Kieler überraschen. Aber auch die Mindener gingen im ersten Bundesligaspiel in diesem Jahr als Verlierer vom Parkett. Beim bisherigen Überraschungsteam TSV Hannover-Burgdorf setzte es eine 29:36-Niederlage.

Die personelle Lage: Wie bereits bekannt, wird beim TVH erneut der polnische Halblinke Szymon Sicko (Patellasehnenprobleme) ausfallen, zudem aber auch der Halbrechte Vladan Lipovina auf vorerst noch unbestimmte Zeit fehlen. Ob es sich bei dem Montenegriner um eine Verletzung oder Erkrankung handelt, wollten die Hüttenberger mit Rücksicht auf dessen Privatsphäre nicht bekannt geben. »Jan Wörner wird dadurch bei uns bleiben, solange Vladan fehlt. Außerdem wird Tim Lauer aus der U 23 mitfahren«, nennt TVH-Trainer Emir Kurtagic die personellen Alternativen. Wörner war bisher in dieser Saison hauptsächlich mit Zweitspielrecht für Drittligist TuS Ferndorf am Ball, am Sonntag gegen Kiel aber bereits mit auf der Bank. Kreisläufer Moritz Zörb, der gegen Kiel den Ellenbogen von Steffen Weinhold auf das Auge bekommen hat und aufgrund von Sehproblemen in der Schlussviertelstunde behandelt wurde, aber nicht mehr spielen konnte, hat zwar am Montag und Dienstag noch pausiert. »Seinem Einsatz in Minden steht aber nichts im Weg«, kann Kurtagic auch etwas Positives vermelden.

GWD Minden bangt um den Halbrechten Andres Cederholm, der wegen einer Gehirnerschütterung bereits in Hannover passen musste. Ansonsten können die Ostwestfalen das gesamte Personal aufbieten.

Das erwartet Emir Kurtagic: »Wir müssen die positiven Ansätze aus dem Kiel-Spiel ausdehnen auf beide Halbzeiten und mit nach Minden nehmen. Im Angriff haben wir sehr flüssig den Ball laufen lassen und strukturiert gespielt. Wir hatten weniger Aussetzer als noch im Dezember, wo wir zu viele technische Fehler und Fehlwürfe hatten. Das muss auch am Sonntag so sein, damit wir Minden nicht ins Laufen kommen lassen mit ihrer starken ersten und zweiten Welle. Wir müssen Minden diese Waffen wegnehmen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dominik Mappes
  • Frank Carstens
  • GWD Minden
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Sebastian Roth
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Markus Röhrsheim
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.