08. Februar 2019, 17:17 Uhr

Neue Heimat für Golden Dragons

08. Februar 2019, 17:17 Uhr
MSS
Die Gießen Golden Dragons haben eine neue sportliche Heimat in Wieseck gefunden. Unser Bild zeigt (v. l.) Mario Bröder (Geschäftsführer MTV 1846 Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, OB Dietlind Grabe-Bolz, Elmar Knappik (Vorsitzender Sport TSG Wieseck), Uwe Blecker (Vorsitzender Verwaltung TSG Wieseck) und Deniz Solmaz (Abteilungsleiter Fußball TSG Wieseck) nach der Vertragsunterzeichnung im Rathaus. (Foto: mss)

Alles neu macht der Mai. So sagt ein altes deutsches Sprichwort – das gilt auch für die Footballer der Gießen Golden Dragons. Den mit der Gründung des FC Gießen und deren Einzug in das Waldstadion, war für die Golden Dragons nach fünf Jahren kein Platz mehr in der Spielstätte. Die Suche nach einer neuen Heimat für die Abteilung des MTV 1846 Gießen, gestaltete sich dabei schwierig. Mit der Initiative der TSG Wieseck, die Spiele im Stadion auf dem Vereinsgelände auszurichten ist nun eine Übergangslösung gefunden worden. »Uns fällt ein riesiger Stein vom Herzen«, so Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei der Vertragsunterzeichnung. Auch der Geschäftsführer des MTV 1846 Gießen, Mario Bröder, äußerte sich erleichtert: »Wir sind froh, das es weitergeht.« Der Vertrag zwischen der Stadt Gießen und der TSG Wieseck, läuft zunächst drei Jahre und enthält eine Option für ein weiteres Jahr.

Auch aufseiten der TSG zeigte man sich erfreut, auch was die Zusammenarbeit mit den Golden Dragons angeht. »Ich sehe keine Verlierer«, so Deniz Solmaz, der die Idee hatte, die Spiele in Wieseck stattfinden zu lassen. »Das Stadion wird nicht so oft genutzt. Wir haben nichts zu verlieren«. In der Tat profitieren auch die Wiesecker von der Vereinbarung. So übernimmt das Gartenamt die Pflege der Plätze, was die TSG bislang in Eigenregie getan hatte. Hier profitiert die TSG zudem davon, dass der FC Gießen das Waldstadion in Zukunft selbst verwaltet und somit Kapazitäten beim Gartenamt freigeworden sind. Erste Arbeiten an dem Rasenplatz, der aufgrund seines Zustandes zuletzt kaum noch für Spiele genutzt wurde, fanden laut Sportamtsleiter Tobias Erben im Herbst statt. »Das ist ein Anreiz für uns«, meinte Thomas Röhmel vom Gartenamt, über den Zustand des ramponierten Platzes. Für die Dragons verbessert sich im Vergleich zum Waldstadion die Umkleidesituation, hierfür seien die sechs Umkleiden der Sporthalle Wieseck vorgesehen, versicherte Erben den Vertretern der beiden Vereine.

Darüber hinaus gilt der Vertrag nur für die Heimspiele der Footballer des MTV 1846 Gießen, trainiert wird weiterhin auf dem Vereinsgelände des MTV am Heegstrauchweg. Dies war auch Bedingung der TSG, wie der Vorsitzende Sport Elmar Knappik erwähnte.: »Ich hätte was dagegen gehabt, wenn die Footballer drei-, viermal die Woche hier trainiert hätten. Das hätte uns alles kaputt gemacht.« So steht der Zusammenarbeit der beiden Vereine nichts im Wege, viel mehr soll die Kooperation sogar über den Spielbetrieb hinausgehen und gemeinsame Veranstaltungen organisiert werden.

Als mögliche Folgelösung brachte Tobias Erben das Weststadion ins Gespräch. Derzeit werden die Möglichkeiten einer Errichtung einer Sitzplatztribüne geprüft. »Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft zum Gießener Ring müssen dort entsprechende Abstandsregelungen zur Autobahn sowie Ausbaustufen geprüft werden«, so der Leiter des Sportamtes. Erben erwähnte zudem, dass die von der Stadt 2017 angeschafften Football-Tore bereits nach Wieseck transportiert wurden und bei passendem Wetter im Boden montiert würden. Das erste Heimspiel der Golden Dragons in der neuen Heimat findet am 11. Mai gegen die Straubing Tigers statt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Commerzbank Arena
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Erben
  • Gartenämter
  • Gold
  • Heimat
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Neue Heimat
  • Sport-Mix
  • Sportstadien
  • Sprichwörter
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.