21. Mai 2018, 20:37 Uhr

Mit dem Rudern erwachsen geworden

21. Mai 2018, 20:37 Uhr
Felix Weber von der Gießener RG bereitet sich am Montag bei der Pfingstregatta auf seinen Start mit dem Achter über die 350-m-Sprintstrecke vor. (Foto: gae)

Felix Weber ist deutscher Meister im Achter der U19. Der GRG-Ruderer steht mitten im Abistress. Er verrät im Interview, wie er das alles managt und was ihm der Rudersport persönlich gebracht hat.

Am Samstag noch im Berliner Olympiastadion, heute schon wieder auf der Pfingstregatta. Wie managen Sie das alles?

Felix Weber: Um alles unter einen Hut zu bekommen, ist Zeit-Management wichtig. Außerdem sollte man gelassen bleiben, um sich selber keinen Stress zu machen, dann kann man dem vollen Wochenplan auch mit Gelassenheit entgegenschauen.

Und das alles im Abistress?

Weber: Letztendlich ist es während der Abiphase genau dasselbe gewesen wie sonst auch, nur dass ich die letzten zwei Wochen vor Prüfungsbeginn zeitlich deutlich mehr in die Vorbereitung gesteckt habe als in Freizeit, die mir sonst sehr wichtig ist, um neben Schule und Sport auch mal abzuschalten.

Wie oft trainieren Sie?

Weber: Unterschiedlich, aber ich versuche, auf die zehn Trainingseinheiten die Woche zu kommen.

Wie oft trainieren Sie speziell in Ihren Bootsklassen?

Weber: Momentan machen wir vier Einheiten im Achter, das kann aber im weiteren Verlauf der Saison noch ansteigen.

Sind Sie in einem Kader?

Weber: In den Landeskader bin ich bereits sehr früh gekommen, den Sprung in den Nationalkader hatte ich mir für diese Saison vorgenommen. Nachdem die Bootsklasse, die wir diese Saison fahren wollten, vom Weltruderverband ohne vernünftige Gründe abgeschafft wurde und ich im Wintertrainingslager in Südfrankreich mit meinem Trainer einige Differenzen hatte, entschied ich mich, mich dem Bundesligateam aus Gießen anzuschließen. Diese Entscheidung war mit dem Wissen verbunden, nicht mehr in die Nationalmannschaft kommen zu können, da hier über eine andere Renndistanz gerudert wird.

Wie bereiten Sie sich auf ein wichtiges Rennen vor?

Weber: Neben den Abschlussbelastungen vor den Rennen ist natürlich die Konzentration und Fokussierung auf das Rennen wichtig, ansonsten habe ich keine speziellen Macken vor wichtigen Rennen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung?

Weber: Ja. Ernährung ist für Sportler sehr wichtig. Fastfood zum Beispiel ein No-Go.

Was motiviert Sie, die enormen Belastungen des Ruderns auf sich zu nehmen?

Weber: Das Gewinnen ist das, was jeden Sportler antreibt. Dazu kommt natürlich der Spaß, den mir das Rudern an sich macht. Natürlich gibt es immer wieder Einheiten, die schlecht laufen und keinen Spaß machen, aber genau das sind die, an denen man dranbleiben muss, um sich weiter zu verbessern.

Was fasziniert Sie am Rudern, was an der Pfingstregatta?

Weber: Das Gefühl, wenn man das Boot zum Stehen bringt, also das Boot gerade durchs Wasser gleitet und den perfekten Ruderschlag gemacht hat. Es ist, als würde man fliegen. Die Pfingstregatta ist natürlich jedes Jahr eines der Highlights, wenn Hunderte Ruderer aus der ganzen Republik anreisen und man sich mit diesen auf unserer Lahn messen kann, quasi das einzige Heimspiel, das wir haben.

Sie sind ein Teil des Gießener Achters. Es stehen Veränderungen, sprich Verjüngung ins Haus. Jetzt müssen Sie mehr Verantwortung übernehmen – oder?

Weber: Natürlich kommt uns allen mehr Verantwortung zu, da viele Ältere nicht mehr in der ersten Reihe stehen. Aber das ist fürs gesamte Team auch wichtig, um sich weiter zu verbessern.

Was hat Ihnen das Rudern in Ihrer persönlichen Entwicklung gebracht?

Weber: Gute Frage. Ich bin mit dem Sport erwachsen geworden. Ich habe gelernt, auch bei bitteren Niederlagen den Kopf nicht hängen zu lassen, und dass Zielstrebigkeit und das Miteinander extrem wichtig sind, um seine Ziele zu erreichen. Es sind vor allem Charaktereigenschaften, die ich durch das Rudern gewonnen habe. Diese Erfahrungen nehme ich mit ins Leben und sie werden mir hoffentlich noch oft weiter helfen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Achter
  • Deutsche Meister
  • Felix Weber
  • Sport-Mix
  • Wolfgang Gärtner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.