12. Januar 2018, 18:11 Uhr

»Man muss ihn reinmachen!«

12. Januar 2018, 18:11 Uhr
Übt das Posen: Gießens Jamar Abrams, der heute beim Allstar Day dunkt. (Foto: mv)

Gießen 46ers


Das Spiel der Gießen 46ers gegen die Basketball Löwen Braunschweig am Mittwoch war ein besonderes: Denn sonst lässt es Jamar Abrams in schöner Regelmäßigkeit krachen, nur gegen die Niedersachsen blieb der Forward auf dem Boden. Wahrscheinlich hat der US-Amerikaner sich einfach nur aufgespart, denn heute steht er schon wieder auf dem Parkett. In Göttingen findet der Allstar Day der Basketball-Bundesliga (Lokhalle Göttingen/20 Uhr, live und kostenlos auf telekomsport.de) statt, und Abrams wurde, wie im Dezember schon von dieser Zeitung spekuliert, von der Liga für den Slam Dunk Contest nominiert.

Jamar Abrams, was ging Ihnen durch den Kopf als sich die BBL bei Ihnen meldete, um Sie für den Dunk Contest einzuladen?

Jamar Abrams: Es war mir eine große Ehre, schon, dass sie sich überhaupt mit mir beschäftigt haben! Ich habe mich sehr gefreut, als sie mich gefragt haben, und habe nicht mal darüber nachgedacht, nein zu sagen.

Vor dem Braunschweig-Spiel wollten Sie noch nicht trainieren – haben Sie seitdem ein paar Sachen üben können?

Abrams: Nicht so viel, wie ich eigentlich gehofft habe, aber den einen oder anderen Dunk konnte ich ausprobieren.

Wie bereitet man sich auf einen Dunk Contest vor? Sie haben ja schon ein paar mal mitgemacht, in Kanada gewonnen und letztes Jahr in Rumänien wurden Sie Zweiter. Recyclen Sie einfach etwas von damals?

Abrams: Nein, es soll etwas ganz Neues sein. Ich habe mir Videos auf YouTube und Insta-gram angeguckt, um mich inspirieren zu lassen. Manche Sachen waren aber zu verrückt – diese Leute sind einfach Wahnsinnsathleten. (lacht)

Was ist der Schlüssel, um einen Dunk Contest zu gewinnen?

Abrams: Das sind ein paar Dinge: Man muss die Fans auf seine Seite ziehen, es muss unterhaltsam sein, der Dunk darf nicht zu leicht sein – und man muss ihn reinmachen.

Nachdem Sie nominiert wurden, haben Sie sich ja bereits mit den anderen Teilnehmern beschäftigt.

Abrams: Brian Butler ist als Titelverteidiger mein Favorit, die Leute freuen sich zu Recht darauf, ihn fliegen zu sehen. Gamble ist für einen großen Spieler sehr athletisch, und Obasohan ist nicht bei jedem auf dem Schirm.

Können Sie uns zum Abschluss schon verraten, was Sie sich vorgenommen haben?

Abrams: Ein paar Sachen habe ich mir schon überlegt, aber noch steht nichts fest. Ich werde direkt vor dem Dunk etwas aus einer Liste auswählen – das kommt darauf an, ob ich zum Beispiel der Erste bin, der antritt, oder alle anderen schon vorgelegt haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Gießen 46ers
  • YouTube
  • Martin Vogel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.