05. September 2018, 21:31 Uhr

M85 Mittelhessen stark

05. September 2018, 21:31 Uhr

Einen guten Start in die neue Hessenliga-Saison der Sportkegler erwischten M85 Mittelhessen und GH Allendorf/Lda. bei ihren Heimspielen. Mittelhessen hatte mit dem hoch gehandelten Aufsteiger KSG Dillenburg-Herborn am ersten Spieltag ebenso wenig Probleme wie die Lumdastädter im Derby gegen den Reviernachbarn KC88 Wettenberg.

M85 Mittelhessen – KSG Dillenburg-Herborn 5027:4573 (55:23/3:0): Den mit Spannung erwarteten Auftritt des Aufsteigers mit gleich zwei namhaften Neuzugängen beim Topfavoriten der Liga hatten sich die Gäste von der Dill sicherlich anders erhofft. Mit der Neuverpflichtung von Marcus Nadzeyka vom ehemaligen Bundesligisten ESV Siegen sowie Oliver Weller, als Topscorer vom Verbandsligisten GH Lollar kommend, hatte die KSG zu Saisonbeginn für Aufsehen gesorgt. Letzterer lief jedoch bereits mit einem Handicap im Startblock auf und hielt die 120 Kugeln nicht durch. Er wurde schließlich gegen Lars Weber ausgetauscht, und die Summe von 725 LP (1 EWP) sowie das Ergebnis des Blockpartners Thorsten Martin (754/3) waren nicht konkurrenzfähig.

Aufseiten der Mittelhessen lief der übliche Startblock auf. Martin Albach (887/12) zeigte in exzellenter Verfassung einmal mehr, was die Bahnen hergeben können. Sascha Fink (775/5) zeigte dagegen ungewohnte Schwächen – und seine Zahl wurde nachfolgend zum Ziel der Gäste.

Im mittleren Abschnitt dominierten erneut die insgesamt souveränen Hausherren mit dem wiedergenesenen Alexander Lehnhausen (858/11) und René Junge (846/10). Marcus Nadzeyka (801/7) sollte der beste Akteur des Neulings bleiben, aber für entscheidende Wertungen reichte es ebenso wenig wie bei der Zahl von Darinka Höge (759/4), der der notwenige Druck für die Bahnen fehlte. Mittelhessen ließ auch im dritten Block mit dem großen Vorsprung im Rücken nichts mehr anbrennen. Die Gebrüder Carlos Martinez (747/2) und Javier Martinez (787/6) taten sich ebenso schwer wie ihre Mitspieler, und M85 feierte mit Kai Bolte (842/9) und Rolf Rohrbach (819/8) einen gelungenen Saisonauftakt.

GH Allendorf/Lda. – KC88 Wettenberg 4870:4444 (53:25/3:0): Nach der letztjährigen Höchststrafe im Allendorfer Bürgerhaus wollten es die Wettenberger diesmal besser machen. Jedoch ohne ihren stärksten Akteur Kai-Uwe Schnell angereist, waren die Möglichkeiten limitiert. Allendorf/Lda. hatte eine gute Vorbereitung hinter sich und trat zum ersten Spieltag hoch motiviert auf. Im neuformierten Startblock kamen bei »Gut Holz« Jochen Schnecker (827/10) und Bezirksmeister Dennis Weber (807/9) zwar nicht ganz an ihre starken Trainingsleistungen heran, holten damit aber im Vergleich mit Jörg Schnell (706/1), der nach 18-monatiger Verletzungspause noch nicht bei 100 Prozent war, und Steven Groß (708/2) eine komfortable Führung heraus.

Die holzgleichen Allendorfer André Englisch (780/6) und Andreas Schwabauer (780/5) machten ihren Gegenspielern im Mittelblock Zugeständnisse. Hier holte Patrick Schnell (784/7) an der Seite von Kai Göbler (715/3) für den KC88 erste Wertungen. Dennoch konnte der Schlussblock der Gastgeber recht beruhigt an den Anlauf gehen. Mit guter Tagesform kegelten Tobias Sabl (831/11) und der Tagesbeste Steffen Heinz (845/12) die Partie routiniert zu Ende und brachten so den glatten Heimsieg unter Dach und Fach.

Wettenberg lieferte mit Christian Lenz (803/8) noch eine zweite brauchbare Zahl ab, ohne jedoch zu gefährden. Mitspieler Jan Anders (728/4) hatte ebenfalls Schwierigkeiten, den genauen Wurf zu halten, und musste die Segel früh streichen. Fazit: Die Wettenberger waren auf den nicht ganz einfachen Bahnen insgesamt zu harmlos, und Allendorf kam mit einem hoffnungsvollen Start in die Saison.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Carlos Martínez
  • Mittelhessen
  • Sport-Mix
  • Jan Anders
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.