13. Juni 2018, 22:31 Uhr

Lorena Morsch ganz groß

13. Juni 2018, 22:31 Uhr
Doppelsiegerin Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Steinberg) und B-Schüler-Sieger Noël Kreiling (TTC Wißmar) haben allen Grund zur Freude. (Foto: pm)

Die sich noch im C-Schülerinnen-Alter befindende Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Steinberg) schoss aus heimischer Sicht mit den Tischtennis-Ranglistensiegen bei den A- und B-Schülerinnen den Vogel ab. Ohne Niederlage dominierten die Wißmarer Geschwister Kreiling die Wettbewerbe der weiblichen Jugend durch Céline bzw. der Schüler B durch Bruder Noël. Aber auch Tim Neuhof (NSC/Jugend) und Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim/Schüler B) waren als Zweite auf dem Treppchen zu finden. Neben den bereits Genannten qualifizierten sich auch noch Christine Prell (TTC Wißmar/3.), Solveig Ehrt (NSC/4. Schülerinnen B) sowie Tom Aeberhard (TSF/4. Schüler B) und Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar/4. Schüler B) für die hessische Rangliste im August.

Jugend: Tim Neuhof (NSC Watzenborn-Steinberg) hatte in siner Vorrundengruppe nur eine Klippe zu überwinden, was mit 3:2 gegen Schinnerling (TSV Butzbach) gelang. In der Endrunde musste sich Neuhof nur Gesamtsieger Berndt (TTC Assenheim) beugen. Christian Spee (ebenfalls NSC) ging ohne Erfolgserlebnis aus dem Turnier, beim 2:3 gegen Freund (TTC Maberzell) war er jedoch nahe an einem Sieg. Die Spielerin Staubach (TTG Vogelsberg) bereitete den beiden heimischen Vertreterinnen Céline Kreiling und Christine Prell (TTC Wißmar) die meisten Schwierigkeiten. Kreiling gab im gesamten Turnier nur drei Sätze ab, einen davon an ihre Teamkollegin Prell. Gegen Staubach lag Kreiling mit 1:2 hinten, bog die Sache aber noch mit 11:7 und 11:5 um. Nichts für schwache Nerven bot Prell gegen Staubach: Ebenfalls 1:2 zurückliegend, musste die Wißmarerin zweimal in der Verlängerung kämpfen, um jeweils mit einem 17:15 noch den Sieg davonzutragen. Prell unterlag der Zweiten Jöckel (TTG Vogelsberg) knapp mit 2:3. Kreiling besiegte Jöckel deutlich mit 3:0.

Schüler A: Mark Weiß (TSF Heuchelheim) konnte kein Match für sich verbuchen und wurde Zwölfter. Pech hatte Noël Kreiling, der nach 0:2-Rückstand das Match gegen Franz (TTV Gründau) noch umbog, die beiden verlorenen Sätze kosteten ihn jedoch den zweiten Gruppenrang. Gegen Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim) hatte Kreiling zudem eine unglückliche 12:14-Niederlage im fünften Satz hinnehmen müssen. Den beiden gelang in der Endrunde noch jeweils ein Sieg, Aeberhard beendete die Konkurrenz auf Rang vier, Kreiling auf Platz sechs.

Nach dem Erfolg bei den Schülerinnen B trumpfte Lorena Morsch (NSC Watzenborn-Steinberg) auch bei den A-Schülerinnen auf. Sina Mattern und Linda Seibert (beide TTC Wißmar) sowie Katharina Krätschmer (SV Inheiden) hatten mit den vorderen Plätzen nichts zu tun. Krätschmer schlug die Wißmarerinnen jeweils mit 3:1, Mattern besiegte Seibert und die Siebtplatzierte Koch (TTC Salmünster). Nur durch das Satzverhältnis getrennt, belegten Mattern, Krätschmer und Seibert die Ränge neun bis elf. Lorena Morsch unterlag Jaschin (TTC Salmünster/3.) mit 0:3, besiegte Neumann (TV Okarben/2.) aber mit 3:1. Da Jaschin zudem noch gegen Stelting abgab, musste sie mit Platz drei vorliebnehmen. Morsch gewann mit dem weitaus besseren Satzverhältnis gegenüber Neumann.

Noël Kreiling makellos

Schüler B: Noël Kreiling hieß der Dominator. Der Wißmarer gab keinen Satz ab. Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim) und Shady Gaber Elzaher (TTC Wißmar) sorgten mit Rang zwei und Platz vier für das beste Ergebnis in einer Altersklasse insgesamt. Aeberhard war in der Gruppe gegen Elzaher 3:0-Sieger geblieben, der Wißmarer verlor auch gegen Rohr (TTC Höchst/Nidder). In der Endrunde musste Elzaher Hans (SG Marbach) den Vortritt lassen. Auch durch die Vorrundenniederlage gegen Jüch (TS Großauheim) ließ sich Lorena Morsch (NSC) nicht beirren und sicherte sich den Ranglistensieg. Auch Solveig Ehrt (ebenfalls NSC) qualifizierte sich als Vierte noch für die hessische Rangliste. Für Sophie Wurmb (TTC Wißmar) blieben lediglich drei Satzgewinne.

Schüler C: Hier war der Tischtenniskreis Gießen nur mit einer Starterin vertreten, allerdings sind Lorena Morsch und Solveig Ehrt bereits für die Hessenrangliste vornominiert. Bei den Jungen läuft man jedoch Gefahr, den Anschluss an die Bezirksspitze zu verlieren. Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) verpasste nur durch das schlechtere Satzverhältnis gegenüber Bläser (TTC Salmünster) und Gromotka (TS Großauheim/3.), die sie mit 3:2 besiegen konnte, das Weiterkommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • NSC Watzenborn-Steinberg
  • TSF Heuchelheim
  • Tischtennis
  • Watzenborn-Steinberg
  • Wißmar
  • Norbert Englisch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.