24. August 2018, 17:28 Uhr

Licher Herren 30 Vizemeister

24. August 2018, 17:28 Uhr

In den hessischen Golfligen haben die Damen und Herren der Altersklasse 30 ihre Saison beendet. Während die Damen des GC Winnerod (3. Liga Nord) sowie die Herrenteams des Licher GC und GC Winnerod I (2. Liga Nord) mit dem Klassenerhalt ihre Saison-(minimal-)Ziele erreicht haben, müssen die Damen des Licher GC (2. Liga Nord) sowie die Herren des GC Winnerod II (4. Liga Nord) absteigen.

Damen / 2. Liga Nord: Der Gang in Liga drei war vor dem letzten Spieltag kaum noch zu vermeiden, Praforst hatte mit seinem Heimsieg am vorletzten Spieltag sich das nötige Punktepolster vor dem Licher GC verschafft. Am letzten Spieltag auf der Anlage des GP Altenstadt wollten die Licherinnen sich würdig verabschieden, kamen aber über den letzten Platz der Tageswertung nicht hinaus. Cigdem von Nessen (85) und Silvia Kuhl (89) scorten unterhalb der Bogey-Runde, Susann Vellenzer (90), Nicole Frey (93) und Claudia Heibeyn (94) komplettierten das Teamergebnis zum Gesamtscore von 95 über Par. 15 Schläge fehlten auf Praforst, gegen die man zwei Punkte hätte aufholen müssen. Spessart (69 über Par) feierte die Meisterschaft vor Altenstadt (63), das sich auf eigenem Platz zum Saisonabschluss den Tagessieg sicherte. – Abschlusstabelle (Punkte/Schläge über Par): 1. Spessart 14/295; 2. Altenstadt 11/334; 3. Praforst 9/366; 4. Lich 6/411

3. Liga Nord: Am letzten Spieltag war für die Winneröderinnen weder der Klassenerhalt gefährdet noch die Meisterschaft in Reichweite – die Damen konnten in Bad Wildungen befreit aufspielen, was sie auch taten und sich überraschend den ersten Tagessieg holten. Mit zwei Schlägen Vorsprung vor Vizemeister Bad Orb gab es die volle Punktzahl, und die Winneröderinnen wurden so im Titelkampf zum Zünglein an der Waage, da Bad Orb mit dem Tagessieg noch den G&CC Attighof von der Tabellenspitze verdrängt hätte. Yvonne Zimmer-Ackermann (86) kam mit dem zweitbesten Einzelergebnis ins Clubhaus. Mit Susanne Hubatschek (91), Susanne Biel (92) und Heike Vonhausen (93) schafften es drei ihrer Teamkolleginnen ebenfalls unter die besten zehn, Ingrid Pabst notierte 95 Schläge, sodass Winnerod die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beendete, das Team aus Braunfels muss absteigen. – Abschlusstabelle (Punkte/Schläge über Par): 1. Attighof 22/475; 2. Bad Orb 21/466; 3. Winnerod 15/543; 4. Bad Wildungen 9/628; 5. Braunfels 8/637

Licht und Schatten bei Winnerod

Herren / 2. Liga Nord: Die Kasseler gingen mit drei Punkten Vorsprung in ihren Heimspieltag zum Saisonabschluss und standen als Meister quasi fest, Lich hatte sich mit seinem Heimsieg am dritten Spieltag ein sicheres Polster gegen den Abstieg verschafft, doch die Winneröder spürten am letzten Spieltag noch deutlich den Atem der Bad Nauheimer im Nacken, die in Kassel zum zweiten Mal in dieser Saison ihre Nummer eins aufboten, dafür auf ihren Saisonbesten verzichten mussten. Der Platz in Kassel war wegen der anhaltenden Trockenheit sowie aufgrund von Baumaßnahmen an einigen Grüns (auf zwei Bahnen wurde auf Wintergrüns gespielt) in einem »nicht zweitligatauglichen Zustand«, wie Winnerods Kapitän Sascha Michele befand. Und doch drückten die Gäste aus Mittelhessen dem Geschehen den Stempel auf. Karsten Gail (Licher GC) und Mike Hopper (GC Winnerod) notierten beide mit 74 Schlägen den besten Einzelscore, Nico Kumst (Winnerod) benötigte nur einen Schlag mehr. Dermot Ryan (81) war ebenfalls unter den besten zehn zu finden. Für den Licher GC komplettierten Andreas Labahn (83), Rüdiger Häßler (85) und Markus Brückel (86) den Gesamtscore von 64 Schlägen über Par, was am Ende zur Vizemeisterschaft reichte. Den Tagessieg ließen sich die Gastgeber (55 über Par) nicht nehmen, die sich damit als Aufsteiger den Titel holten. Für Winnerod brachten Christian Born und Sascha Michele jeweils eine 85 ins Clubhaus, sowie Christian Hetfleisch eine 88. Mit dem Teamergebnis von 62 über Par wurden die Winneröder Zweiter in der Tageswertung und machten den Klassenerhalt perfekt, der GC Bad Nauheim steigt in die dritte Liga ab. – Abschlusstabelle (Punkte/Schläge über Par): 1. Kassel 15/184; 2. Lich 10/210; 3. Winnerod 9/212; 4. Bad Nauheim 6/236

4. Liga Nord: 2012 nahm die Winneröder Reserve erstmals am Ligabetrieb teil und wurde in der untersten Liga Vizemeister, danach feierte man vier Aufstiege in fünf Jahren. In diesem Jahr wurde der Höhenflug jäh gestoppt, an allen vier Spieltagen kam der GC Winnerod II nicht über den letzten Platz der Tageswertung hinaus. Zum Saisonabschluss in Altenstadt fehlte mit einem Gesamtergebnis von 68 Schlägen über Par nur ein Schlag auf Marburg, dass damit seine Tabellenführung vor der punktgleichen Vertretung aus Bad Wildungen (64) rettete und in Liga drei aufstieg. Den Tagessieg holten sich die Gastgeber (54). Für Winnerod II waren Lothar Schneider (78), Tim Frodermann (80), Thomas Burgard (80), Holger Quandt (90) und Thorsten Walther (92) am Tee. – Abschlusstabelle (Punkte/Schläge über Par): 1. Marburg 13/246; 2. Bad Wildungen 13/251; 3. Altenstadt 10/307; 4. Winnerod II 4/347.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altenstadt
  • Damen
  • Lothar Schneider
  • Sport-Mix
  • Richard Albrecht
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.