25. Februar 2018, 20:17 Uhr

TV 05/07 Hüttenberg U 23

Individuelle Fehler verhindern den Sieg

25. Februar 2018, 20:17 Uhr
RÜB

Hat es die junge Hüttenberger Mannschaft nach zuletzt wenig kämpferischen Auftritten geschafft, im Oberliga-Spiel gegen die TSG Münster wieder zur alten Stärke zurück zu finden? Diese Frage konnte man durchaus mit ja beantworten. Bereits beim 16:12 zur Halbzeit zeigte sich Hüttenbergs U 23 gut erholt von den letzten Niederlagen. Dass es am Ende nur zum 28:28-Unentschieden gereicht hat, lag nicht am Einsatz oder Willen, es waren am Ende wieder einmal die individuellen Fehler, die einen Sieg verhinderten.

Hüttenberg startete gut in der Abwehr und stellte den starken Münsterer Rückraum vor Probleme, in gute Wurfpositionen zu kommen. Die Abwehr deckte sehr beweglich und es wurde gut ausgeholfen. Die U 23 spielte im Angriff zudem sehr konzentriert und die Fehleranzahl war gering. Hüttenberg konnte Tor um Tor erzielen und sich so einen 16:12-Vorsprung bis zur Halbzeit erkämpfen.

Dass Münster dieses Spiel nicht abschenken wollte, war aber auch bereits früh erkennbar. Die Gäste waren hochmotiviert und wollten sich durch einen Sieg in Hüttenberg von den Mittelhessen in der Tabelle absetzen. Nach der Halbzeitpause konnte Münster so innerhalb von sieben Minuten zum Zwischenstand von 18:18 ausgleichen. Das Spiel blieb in der Folgezeit sehr spannend und ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzten und drei Minuten vor Schluss war der Ausgang beim 27:27 immer noch komplett offen.

90 Sekunden vor dem Ende konnte Münster sogar in Führung gehen. Hüttenberg legte 30 Sekunden vor Schluss nach und schaffte wiederum den Ausgleich. Den letzten Angriff hatten die Gäste und versuchten mit einer Auszeit, den siegbringenden Spielzug anzusagen. Aber Hüttenberg verteidigte gut und somit endete das Spiel unentschieden.

TVH-Trainer Alois Mraz zeigte sich nach Spielschluss erleichtert: »Unsere Einstellung war deutlich besser als zuletzt, es war wichtig, dass wir sehr kämpferisch waren.«

Hüttenberg U 23: Laudt, Lorenz; Wrackmeyer, Fuß, Friedl (2/1), Panther (3), Lenz (3), Chalepo (4), Cremers (3/1), Lauer (4), Schmidt (3), Cosic, Klein (6), Werth. - Münster: Klein, Spiranec; Kruse (1), Völlger (2), Molzahn, Höllebrand (4), Schwarz (5/2), Schreiber, Friemann (4), Dautermann (4), Ikenmeyer (7), Jacobi (1), Nickel, Schuster. - Stenogramm / SR: Budde/Ehlert. – Z.: 200. – Zeitstrafen:10:6 Minuten. - Siebenmeter: 3/2:6/5.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alois Mráz
  • Handball
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.