11. März 2018, 19:41 Uhr

Nervenschlacht

Hüttenberg knöpft Wetzlar Punkt ab

Der TV 05/07 Hüttenberg hat der HSG Wetzlar nach einem packenden 22:22 (11:12) zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison einen Punkt abgeknöpft. Einer, der im Kampf gegen den Abstieg noch von großer Bedeutung sein könnte.
11. März 2018, 19:41 Uhr
Der letzte Wurf. Dominik Mappes und der TV 05/07 Hüttenberg knöpfen der HSG Wetzlar einen Punkt ab. (Foto: Rainer Schmidt)

TV 05/07 Hüttenberg


Nervenschlacht in der Sporthalle Gießen-Ost! Der TV 05/07 Hüttenberg  hat  im Mittelhessenderby der Handball-Bundesliga nach großem Kampf ein  22:22 (11:12)-Remis gegen die HSG Wetzlar erreicht. Mit 17:20 hatte die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic vor ausverkauftem Haus  nach 45 Minuten hinten gelegen, war beim 22:21  kurz vor Schluss aber sogar dem Sieg nahe. Maximilian Holst rettete der HSG Wetzlar vom Siebenmeterpunkt den  Zähler.

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Markus Röhrsheim
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.