31. August 2018, 22:52 Uhr

Gießen 46ers

»Guter und wichtiger Test« für Gießen 46ers

Der Gießener Basketball-Bundesligist gewinnt am Freitagabend in Wedel mit 99:81. Erstmals mit dabei ist auch ein Neuzugang.
31. August 2018, 22:52 Uhr
Bejamin Lischka und seine Gießen 46ers gewinnen auch das zweite Vorbereitungsspiel. (Foto: Friedrich)

Gießen 46ers


Die Vorbereitung der Gießen 46ers verläuft weiter positiv: Beim ProB-Klub SC Rist Wedel gewann der Basketball-Bundesligist am Freitagabend mit 99:81 (58:44) und feierte damit nach dem Sieg über Hanau in der Osthalle den zweiten Erfolg im zweiten Vorbereitungsspiel. Neuzugang Brandon Thomas, der vor wenigen Tagen für den verletzten David Bell verpflichtet wurde, gab dabei sein Debüt im Dress der 46ers.

Trotz des Vorbereitungscharakters war die Partie etwas Besonderes für 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer, der, wenngleich in Wolfsburg geboren, in Wedel aufwuchs und sowohl seine Spielerkarriere als auch seine Laufbahn als Coach bei den Ristern begann: »Ich habe hier bis 1991 gespielt, war 2006/2007 hier Trainer, aber die Leute in der Halle sind immer noch die gleichen. Nur die Kinder sind neu. Das ist sehr familiär hier«, freute sich Freyer über die Rückkehr, nachdem er zuletzt vor zehn Jahren mit seinem damaligen Klub aus Hagen in der Steinberghalle gastierte.

Gegen die zwei Klassen tiefer spielenden Gastgeber lagen die Gießener nur zu Beginn kurz in Rückstand, bevor sie schnell Zugriff auf das Spiel bekamen und sich schon zur ersten Viertelpause eine souveräne 34:21-Führung erspielt hatten.

Danach hielten die Hausherren zwar ordentlich mit, doch an der Gießener Führung war nicht zu rütteln: »Das war ein guter und wichtiger Test. Wedel war für uns sehr unorthodox, weil sie sehr klein spielen und ohne echten Center agieren, dafür viel von draußen werfen. Da mussten wir unsere Rotation verändern. Wir haben aber sehr gut gesehen, woran wir noch arbeiten müssen.« Dabei setzten die Gießener auf eine breite Rotation, in der jeder Spieler mindestens zwölf Minuten auf dem Parkett stand.

Einzig der Hunderter, fast schon ein Markenzeichen der 46ers unter Coach Freyer, wollte am Freitagabend nicht fallen. »Aber es war ja trotzdem ganz hoch«, schmunzelte dieser nach der Partie. Seinem neuen Spieler stellte er nach dem ersten Auftritt ein gutes Zeugnis aus: »Er ist ein erfahrener Spieler, der sehr gut umsetzt, was wir von ihm wollen. Er hat heute ein gutes Spiel gemacht.«

Bereits heute geht die Testspielreise an der Elbe für die 46ers weiter: Um 19.30 Uhr treffen die Gießener auf Zweitligist Hamburg Towers, um die beiden ehemaligen Gießener Jannik Freese und Achmadschah Zazai. Dazwischen ist allerdings auch noch Training angesetzt: »Wir ziehen hier unser normales Pensum durch, das ist schon viel«, meinte auch Freyer, der aber zur Freude seiner Spieler auch ein Touristenprogramm organisiert hat und mit dem Team unter anderem eine Alsterrundfahrt machen wird, ehe am Sonntag die Rückfahrt ansteht.

Gießen 46ers: Chambers (6, 8 Assists), Taylor (9), Agva (11), Pjanic (2), Montana (10), Landis (10), Lischka (12), Gordon (19, 8 Rebounds), Thomas (10), Bryant (10).

Beste Werfer Wedel: Kamp (19), Speelman (16), Valerién (12).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Brandon Thomas
  • David Bell
  • Gießen 46ers
  • Martin Vogel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.