10. September 2018, 17:38 Uhr

Gleich zwei Siege für TV Lich

10. September 2018, 17:38 Uhr

Scheibchenweise erfolgt in der Bezirksklasse 1 der Start in die neue Tischtennis-Saison. Während sechs Mannschaften bis dato überhaupt noch nicht im Einsatz waren, hat der TV Lich bereits zwei Spiele ausgetragen, und das mit großem Erfolg. Einem 9:2 am Dienstag letzter Woche bei Grün-Weiß Gießen II folgte drei Tage später in eigener Halle ein 9:1 über den NSC Watzenborn-Steinberg III. Bei aller Freude über die Siege relativierte Lichs Mannschaftsführer Torben Jung: »Wir wisssen das einzuschätzen.« Beide Kontrahenten des TV 1860 traten ersatzgeschwächt an. Bei den Gießenern fehlten zwei Spieler, die in der »Ersten« ranmussten, beim NSC sogar die ersten drei im Kader. Auch in der letzten Saison waren die Licher mit 4:0 Punkten gestartet – und fanden sich später im Abstiegskampf wieder. »Wir brauchen die Punkte noch«, prophezeit der Licher Kapitän.

TV Lich – NSC Watzenborn-Steinberg III 9:1: Zawalski/Böspflug – Steinmetz-Bonzelius/Dietrich 3:1, Jung/Dürr – Solbach/Marx 3:1, Röhm/Spangenberger – Dickel/Keizl 3:0; Zawalski – Marx 3:1, Jung – Solbach 3:0, Röhm – Dietrich 0:3, Böspflug – Steinmetz-Bonzelius 3:0, Dürr – Keizl 3:2, Spangenberger – Dickel 3:1, Zawalski – Solbach 3:0.

SV Staufenberg – TSV Rödgen 4:9: Kleinwort/Busacker -Möll/Schöppe 3:0, Müller/Ulrich Buckolt – Langer/Cebulla 3:1, Franz/Junker – Wrobel/Popp 2:3; Kleinwort – Möll 3:0, Busacker -Langer 1:3, Müller -Wrobel 1:3, Ulrich Buckolt – Schöppe 1:3, Franz – Popp 3:1, Junker – Cebulla 1:3, Kleinwort – Langer 0:3, Busacker – Möll 0:3, Müller – Schöppe 0:3, Ulrich Buckolt – Wrobel 2:3.

Grün-Weiß Gießen II – TV Lich 2:9: Horst/Heckner – Jung/Dürr 2:3, Silber/Maier – Zawalski/Böspflug 3:0, Dasdan/Mohr – Röhm/Spangenberger 0:3; Horst – Jung 0:3, Silber – Zawalski 1:3, Dasdan – Böspflug 0:3, Heckner – Röhm 2:3, Maier – Spangenberger 3:0, Mohr – Dürr 1:3, Horst – Zawalski 0:3, Silber Jung 0:3.

TSF Heuchelheim II – TSV Beuern 9:4: Nitschke/Dr. Oliver Buckolt – Stephan/Schäfer 2:3, Hajdu/Spee – Steinmüller/Köhler 3:1, Janicki/Gath – Noske/Wagner 2:3; Nitschke – Steinmüller 3:0, Hajdu – Stephan 3:1, Dr. Buckolt – Noske 3:1, Spee – Schäfer 3:0, Janicki – Wagner 3:0, Gath – Köhler 1:3, Nitschke – Stephan 3:2, Hajdu – Steinmüller 3:1, Dr. Buckolt – Schäfer 1:3, Spee – Noske 3:0.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Tischtennis
  • Harold Sekatsch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.