06. Februar 2018, 07:00 Uhr

Basketball

Gießen 46ers: Coach Freyer weist auf Gefahr hin

Der Coach der Gießen 46ers warnt: »Die haben nichts zu verlieren«, sagt er vor dem Basketball-Bundesliga-Spiel am heutigen Dienstag in Erfurt, zumal die 46ers in der Vorrunde 71:96 verloren.
06. Februar 2018, 07:00 Uhr
Gießens Cheftrainer Ingo Freyer warnt seine Spieler, die Rockets aus Erfurt zu unterschätzen. (Foto: mv)

Gießen 46ers


Seitdem hat sich viel verändert. Damals firmierten die Thüringer noch unter Oettinger Rockets. Da sich der Hauptsponsor am Ende des letzten Jahres zurückzog, tritt die Mannschaft nun unter dem Namen Rockets auf. Sportlich läuft es bei den »Raketen« auch nicht besonders. Mit vier Siegen nehmen sie Rang 16 im 18er-Teilnehmerfeld ein. Gewinnen sie heute um 19 Uhr (live auf Telekombasketball.de) in der Messehalle gegen Gießen, verschaffen sie sich im Abstiegskampf ein wenig Luft. Das könnte ein enormer Ansporn sein.

Status quo: Zu ungewohnter Zeit sinnen die 46ers auf Revanche. Die Niederlage beim ersten Aufeinandertreffem beider Teams hatte im Umfeld der Gießener heftige Diskussionen ausgelöst. Vom Abstieg war sogar die Rede. Davon ist die Truppe von Coach Freyer aktuell weit entfernt. Den neun Siegen stehen zehn Niederlagen entgegen. Noch ist der Playoff-Zug nicht abgefahren. Die letzte Heimniederlage gegen den Vizemeister Baskets Oldenburg schmerzt aber in diesem Zusammenhang. Noch mehr, weil sie durchaus vermeidbar war. Auf die heutige Partie haben sich die 46ers akribisch vorbereitet, sogar am Samstag und Sonntag trainiert.

Der Gegner: Ende des Jahres zitterte die BBL, weil sie nicht wusste, ob die Rockets aufgrund des Rückzuges des Hauptsponsors weiter am Spielbetrieb teilnehmen würden. Astrid Kollmar, die Witwe des Rockets-Mäzens Dirk Kollmar, schoss eine sechsstellige Summe aus ihrem Privatvermögen in den Klub, so dass dieser bis Saisonende weitermachen kann. Einige Spieler wie die Ex-Gießener Ekene Ibekwe und Roberte Oehle verließen die Mannschaft. Andreas Obst dagegen nicht, ebenfalls ein ehemaliger 46er, der letztes Jahr im Sommer nach Erfurt wechselte. Der Dreierspezialist liefert permanent gute Leistungen ab und ist somit in den Fokus des Bundestrainers Henrik Rödl geraten, der ihn für die beiden Länderspiele Ende Februar nominiert hat.

Im Fokus: Die Frage aller Fragen: Liefert John Bryant erneut eine Galavorstellung ab wie gegen Oldenburg, als Gießens Center mit dem Wert von 50 den Effektivitätsrekord von Denis Wucherer knackte? »Big« John ist gut drauf, das Spiel der 46ers auf seine Vorzüge unter dem Korb abgestimmt. Und gegen Oldenburg bewies er zudem, dass er sein Händchen von der Dreierlinie gefunden hat. 2,11-m-Mann Bryant bekommt es in Erfurt mit dem 20-jährigen Deutschen Filip Stanic und dem erfahrenen Serben Sava Lesic zu tun.

Beim Gegner aus Thüringen sollte man neben Obst auf den belgischen Aufbauspieler Retin Obasohan aufpassen. Der 1,85 m große Pointguard legt durchschnittlich 14,3 Punkte, 5,1 Rebounds, 3,6 Assists und 2,3 Steals pro Partie auf.

Das Lazarett: Brettspieler Mahir Agva hat im Training einen Pferdekuss erhalten. Die Verletzung am Oberschenkel ist schmerzhaft und beeinträchtigt ihn. Über seinen Einsatz wird kurzfristig entschieden. Anders sieht es bei Mauricio Marin aus. Der Shootingguard ist am Freitag im Training umgeknickt. Eine Kernspintomografie soll über die Schwere der Verletzung Auskunft geben. Marin wird aber in Erfurt nicht spielen. Das bestätigte Trainer Freyer. Max Landis hingegen befindet sich nach seiner Knie-OP in Reha. Physiotherapeut Lukas Lai hat sich seiner angenommen. Das Ziel ist, Landis für das nächste Heimspiel am 4. März körperlich so weit vorzubereiten, dass er spielen kann. Ob das klappt, ist ungewiss.

Das sagt Trainer Freyer: »Erfurt ist gefährlich. Wir müssen 40 Minuten lang die Konzentration hochhalten. Wir müssen dagegenhalten. Das ist wichtig, um so ein Spiel zu gewinnen. Erfurt hat Würzburg geschlagen, daher darf man sie nicht unterschätzen. Sie werden alles tun, damit sie gewinnen. Sie befinden sich im Abstiegskampf.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Denis Wucherer
  • EWE Baskets Oldenburg
  • Gießen 46ers
  • Henrik Rödl
  • John Bryant
  • Wolfgang Gärtner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.