19. August 2018, 21:31 Uhr

Handball

Füchse im Minus

19. August 2018, 21:31 Uhr

Handball-Bundesligist Füchse Berlin geht nach Angaben von Manager Bob Hanning mit einem Minus von 500 000 Euro in die neue Saison. Hanning versicherte, dass alle Gehälter bis zum Ende der Spielzeit gezahlt werden. »Wir werden allen Verpflichtungen nachkommen. Sollte das irgendwie nicht klappen, wird es erst nächste Saison Konsequenzen geben«, sagte er. Unter anderem durch sportliche Erfolge soll die finanzielle Situation aufgefangen werden. »Wir gehen ein gewisses Risiko, aber aufgrund der personellen Situation war es nicht anders möglich«, sagte Hanning. »Nun ist die Mannschaft gefordert, mir zu helfen und bei der Club-WM möglichst weit zu kommen. Die 200 000 US-Dollar fürs Finale oder besser noch die 400 000 Dollar für den Titel könnten wir gut gebrauchen.«

Derweil haben die Füchse Berlin den Vertrag mit dem derzeit verletzten Nationalspieler Simon Ernst vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • DPA
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.