14. August 2018, 07:00 Uhr

FC Gießen

Flexibilität soll FC Gießen in englischer Woche tragen

Mit einigen Veränderungen in der Startelf und den Grundtugenden will der FC Gießen am Dienstag in Bad Vilbel erfolgreich durch die englische Woche der Fußball-Hessenliga kommen.
14. August 2018, 07:00 Uhr
Wie zuletzt in Hadamar wollen die Gießener auch heute in Bad Vilbel jubeln – mit Damjan Marceta und Cem Kara (je vier Treffer) umarmen sich hier die bisherigen Toptorschützen des FC Gießen. (Foto: Kuhn)

Die Flexibilität und Breite des Kaders soll den FC Gießen beim heutigen Abendspiel (19 Uhr) beim FV Bad Vilbel zum vierten Sieg im vierten Hessenligaspiel führen. »Veränderungen in der Startaufstellung sind zu erwarten«, sagt Trainer Daniyel Cimen vor dem Gastspiel in der Wetterau.

»Die Kaderstärke gibt das her.« Wie groß die Flexibilität im Kader der Rot-Weißen ist, verdeutlicht die Tatsache, dass der drittligaerfahrene Matthias Henn in dieser Saison noch gar nicht zum Kader der ersten Mannschaft gehörte. »Wir hatten vor der Saison ein offenes Gespräch mit ihm und haben ihm die Situation erklärt. Das kommt nicht überraschend für ihn«, sagt Cimen.

Ich erwarte mit Bad Vilbel eine junge Mannschaft, die sehr willig ist

FC-Trainer Daniyel Cimen

Mit Christopher Schadeberg hat er einen Backup für Innenverteidigung und defensives Mittelfeld und mit den bisherigen Startelfspielern Vaclav Koutny und Michael Fink zwei potenzielle »Schiebekandidaten« für die Innenenverteidigung.

Bislang machte der FC Gießen in der noch jungen Spielzeit einen guten Eindruck und bestätigte, was zu erwarten war: Die Form und Stabilität unter Trainer Cimen wird beibehalten. Neun Punkte wurden aus den bisherigen drei Partien geholt. Damit diese Serie in Bad Vilbel heute fortgesetzt wird, will Cimen die »Grundtugenden« sehen. »Ich erwarte eine junge Mannschaft, die sehr willig ist und uns viel abverlangen wird.« Mit Ugur Aslan, bislang immer in der Startelf, treffen die Gießener auf einen alten Bekannten. Er lief letztes Jahr noch für den SC Teutonia Watzenborn-Steinberg auf und wurde im Sommer verabschiedet.

So lief das letzte Abendspiel des FC Gießen am Freitag

Um 16.30 Uhr wird sich die Mannschaft des FC Gießen heute noch zu einem Essen treffen und gegen 17 Uhr zum Auswärtsspiel fahren. Im Bus sitzen zwei interessante Personalien: Der 23-jährige Timo Cecen kehrte am vergangenen Freitag in Hadamar nach Rückenbeschwerden wieder zurück auf den Platz und leitete in der zweiten Halbzeit viele Offensivaktionen ein.

Was die Statistik angeht, läuft es sehr, sehr gut für Cem Kara

FC-Trainer Daniyel Cimen

»Wir hoffen, dass er bald zu alter Form zurückfindet«, meint sein Trainer, der ganz offensichtlich ein Händchen für den 23-jährigen Flügelspieler Cem Kara besitzt. Einst agierten sie gemeinsam bei Rot-Weiss Frankfurt, dort hatte Kara 58 Torbeteiligungen in 62 Hessenligapartien vorzuweisen. Nach drei Spieltagen steht Kara nun schon wieder bei vier Treffern, zwei davon führten zum wichtigen 1:0 für Gießen.

»Was die Statistik angeht, läuft es sehr, sehr gut für ihn. Cem weiß aber auch, dass er in jedem Spiel Phasen hatte, in denen er nicht in der Partie war und gerade im ersten Spiel einige einfache Ballverluste hatte«, sagt Cimen. Zu viel Lob möchte er seinem aktuellen Unterschiedsspieler also noch nicht zukommen lassen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • England
  • FC Giessen
  • FV Bad Vilbel
  • Fußball
  • SC Teutonia Watzenborn-Steinberg
  • Sven Nordmann
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.