01. November 2018, 10:47 Uhr

Super-Sportwochenende

Drei Hits am Stück: Sportwochenende der Superlative für Top-Teams aus Mittelhessen

Die Gießen 46ers, der FC Gießen und die HSG Wetzlar stehen am Samstag und Sonntag vor Top-Duellen. Zwei Spitzenspiele und ein Krisenduell stehen an.
01. November 2018, 10:47 Uhr
(Foto: bf)

Gießen 46ers vs Baskets Oldenburg

Die Osthölle muss brennen. Die Gießen 46ers sind heiß auf die Baskets aus Oldenburg. Die Bundesliga-Basketballer von der Lahn wollen weiter siegen. Zwei Erfolge haben sie zuletzt in Folge in der Fremde eingefahren – nun soll der dritte am Samstag um 18 Uhr in eigener Halle folgen. Das Team von Cheftrainer Ingo Freyer hat sich zweifelsohne eine ausverkaufte Halle verdient. Den so oft zitierten sechsten Mann werden die 46ers nötig haben, den zwischen dem gastgebenden Tabellensechsten und dem noch ungeschlagenen Dritten wird es eng zugehen – und die Partie von den Mann-gegen-Mann-Duellen geprägt sein.

Unter dem Korb treffen die Kolosse beider Teams aufeinander: Bei den 46ers ihr Kapitän und der in der BBL auf MVP-Kurs steuernde John Bryant, bei den Oldenburgern der 120-Kilo-Brocken Rasid Mahalbasic – auch 2,11 m gegen 2,10 m. Lokalmatador Benjamin Lischka (Bild rechts) dürfte ebenfalls wieder eine Hauptrolle spielen. In der 92:91-Nervenschlacht in Ulm zeigte er seinem Kontrahenten Dwayne Evans eindrucksvoll, dass mit ihm nicht zu spaßen ist und er aktuell kontinuierlich Topleistungen abrufen kann.

 

Bayern-Alzenau vs FC Gießen

Wenn der Sprungball die Partie um 18 Uhr eröffnen wird, ist ein anderer Samstag-Hit bereits beendet. Das »Spiel der Spiele« in der Fußball-Hessenliga geht in Alzenau über die Bühne. Spitzenreiter FC Gießen gastiert um 14.30 Uhr beim hartnäckigen Verfolger in der Main-Echo-Arena. Die Hütte wird sicherlich voll sein. Knapp über 5000 Zuschauer passen rein. Der FCG hat einen Fanbus gechartert – und bestimmt schließen sich noch zahlreich weitere Gießener Fans an, die den Weg nach Unterfranken finden, um den FC Gießen im absoluten Topspiel zu unterstützen.

Das Team um FC-Coach Daniyel Cimen und Stabilisator Michael Fink (Bild links) will die Tabellenführung nicht abgeben, Alzenau kann sie mit einem Sieg erobern. Angelo Barletta, Trainer des FC Bayern Alzenau, erwartet »ein hoch intensives Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe«. Cimen und seine Truppe freuen sich auf das Top-Duell. Der gewiefte Taktiker hat sich sicherlich etwas Besonderes für die Begegnung ausgedacht. Beiden Trainer ist aber auch bewusst, dass auch nach diesem Schlager das Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft und direkten Aufstieg in die Regionalliga zwischen den beiden Kontrahenten weitergehen wird.

 

VfL Gummersbach vs HSG Wetzlar

Für die HSG Wetzlar geht es indes ums Überleben in der Handball-Bundesliga. Die von Verletzungen arg gebeutelte Mannschaft von Coach Kai Wandschneider hat am Sonntag (16 Uhr) den schweren Gang zum VfL Gummersbach vor sich, der ebenfalls nach zehn Spieltagen erst drei Siege vorweisen kann. Die Schwalbe-Arena wird aus den Nähten platzen. Die knapp über 4132 Fans werden sie zum Brodeln bringen. Da ist kühler Kopf bei den Wetzlarern um Rückraum-Hüne Lenny Rubin (Bild Mitte) gefragt.

Man darf gespannt sein, was HSG-Taktikfuchs Wandschneider seinem Gegenüber Denis Bahtijarevic servieren wird. Den zuletzt ergatterten 26:21-Heimsieg der HSG Wetzlar gegen Göppingen hatten nur die wenigsten auf der Rechnung. Dabei verdienten sich der 20-jährige Keeper Till Klimpke (15 Paraden) und der Mittelblock um Olle Forsell-Schefvert und Anton Lindskog Bestnoten. Der aufgrund der personellen Notlage auf Rechtsaußen nachverpflichtete Maximilian Lux steht in Gummersbach vor seinem Debüt.

Die Gießen 46ers erwarten die Baskets Oldenburg zum Schlager, der FC Gießen bestreitet den Fußball-Gipfel in der Hessenliga bei Bayern Alzenau – und der HSG Wetzlar steht in der Handball-Bundesliga beim VfL Gummersbach eine der bedeutsamsten Auswärtsaufgaben der Saison bevor. Das regionale Sport-Wochenende liefert einen Sportart für Sportart einen Hit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Benjamin Lischka
  • EWE Baskets Oldenburg
  • FC Bayern München
  • Gießen 46ers
  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball-Bundesliga
  • John Bryant
  • Kai Wandschneider
  • Sport-Mix
  • VfL Gummersbach
  • Wolfgang Gärtner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.