09. November 2017, 18:30 Uhr

Dicker Brocken für RSV im Pokal

09. November 2017, 18:30 Uhr

Titelverteidiger RSV Lahn-Dill bestreitet am Sonntag im Großherzogtum Luxemburg seinen Auftakt im Pokalwettbewerb. In der ersten Hauptrunde des DRS-Pokals 2018 trifft die Rollstuhlbasketball-Mannschaft von Headcoach Ralf Neumann in der Gruppe 6 auf den Zweitligaaufsteiger Lux Rollers und den Ligakonkurrent Rhine River Rhinos Wiesbaden.

Bereits um 11 Uhr morgens wartet im Centre National de Rééducation Fonticionnelle auf dem Luxemburger Kirchberg der gastgebende Zweitligist auf den 13-fachen Pokalsieger aus Hessen. Die Mannschaft von Trainer Philipp Wosny rangiert als Neuling in Liga zwei aktuell sieglos am Tabellenende, kann jedoch mit den ehemaligen Trierern Werner Kautz und Valeska Finger sowie Philippe Faber, einst bei den Roller Bulls St. Vith, gleich drei Spieler mit Erstligaerfahrung aufbieten. Nichtsdestotrotz ist die Auftaktpartie im Großherzogtum ein Duell zwischen David und Goliath.

Zweiter Kontrahent in der Dreiergruppe ist mit den Rhine River Rhinos Wiesbaden dagegen ein Erstligist und damit ein dicker Brocken für die Mittelhessen. Erst im Viertelfinale des Vorjahres trafen beide Teams in der hessischen Landeshauptstadt aufeinander. Mit einem knappen 69:66-Erfolg am Rhein sicherte sich der RSV kurz vor Weihnachten 2016 damit den Einzug ins Final Four, dass dann am Ende mit einem Finalsieg über die Thuringia Bulls gewonnen werden konnte.

Wie in der Vorwoche beim Kantersieg vor eigenem Publikum gegen den BSC Rollers Zwickau muss sich der RSV aber auch im Duell gegen die Wiesbadener auf sein eigenes Spiel konzentrieren. Nach zwei Niederlagen gegen Trier und München ist das Selbstvertrauen durch den starken Auftritt gegen Zwickau zwar wiederaufgebaut, doch noch müssen Michael Paye und Co. am Sonntag um 13.30 Uhr die Nachhaltigkeit unter Beweis stellen.

Vor einer schweren Aufgabe stehen auch die Lahn-Dill Skywheelers, das Kooperationsteam aus Frankfurt und Wetzlar. Der Zweitligist fährt am Sonntag an den Neckar, um dort auf den bisher im Unterhaus ungeschlagenen Gastgeber SGK Heidelberg zu treffen. Bevor das Duell mit dem ehemaligen deutschen Meister um 16 Uhr ansteht, kommt es für die Mannschaft von Trainer David Amend jedoch zu einem weiteren ligainternen Vergleich mit den Ulmer Sabres. Gegen die Schwaben konnte die Mannschaft um Topscorer Tim Diedrich vor zwei Wochen noch ihr Heimspiel mit 55:44 gewinnen und möchte diesen Erfolg auch am kommenden Sonntag wiederholen.

Um in die nächste Runde einziehen zu können, müssten der RSV Lahn-Dill wie auch die Lahn-Dill Skywheelers ihre beiden Pokal-Duelle jeweils gewinnen. Die Auslosung für das am 16./17. Dezember stattfindende Viertelfinale findet am Sonntag im direkten Anschluss der ersten Hauptrunde in Tübingen statt.

Mindestens vier Rollstuhlbasketball-Erstligisten werden dabei nicht mehr im Lostopf sein, denn neben dem Duell zwischen dem RSV Lahn-Dill und Wiesbaden kommt es auch zu den Erstligaduellen zwischen München und Köln, Rahden und Zwickau sowie Trier und Hamburg.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Großherzogtümer
  • Pokalwettbewerbe
  • RSV Lahn-Dill
  • Rollstuhlbasketball
  • Andreas Joneck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.