30. Januar 2018, 14:00 Uhr

Winterlaufserie

Déjà-vus beim Finale der TSG-Winterlaufserie

Es war kühl und neblig, als sich die Volksläufer zum Abschuss der Winterlaufserie der TSG Alten-Buseck auf die Strecke machten. Nach der Zielankunft gab es etliche Parallelen zum Vorjahr.
30. Januar 2018, 14:00 Uhr
Bei kühlen Temperaturen und Nebel macht sich das Feld auf die Strecke beim Finale der 38. Winterlaufserie der TSG Alten-Buseck. (Foto: jth)

Das Finale der 38. Winterlaufserie der TSG Alten-Buseck stand im Zeichen der Déjà-vus: Wie im Vorjahr überquerten beim finalen Halbmarathon die beiden besten Frauen der Region, Anna Starostzik aus Wallau und Franziska Rachowski vom LAZ Gießen, Händchen haltend gemeinsam die Ziellinie. Es wurden auch beide gemeinsam auf den ersten Platz gesetzt. Obwohl das Duo nicht an sein Maximum ging, bedeuteten die jeweils 1:30:47,3 Stunden starke Marken. Mit dem Marburger Micha Thomas siegte auch derselbe Mann wie im letzten Jahr, und auch in der Serienwertung grüßte das Murmeltier: Mit Thomas und Starostzik verteidigten die Vorjahressieger ihre Serientitel.

Stark aus heimischer Sicht: Bei den Frauen wiederholte Silke Laun vom ASC Licher Wald ihren zweiten Rang in der aus den Läufen über zehn, 15 und 21,1 Kilometer bestehenden Serie. Denselben Platz schnappte sich diesmal bei den Männern der letztjährige Sechstplatzierte, Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg. Raffin hatte vor dem Halbmarathon sogar nur knapp hinter Thomas gelegen, doch während der Marburger mächtig Gas gab und das Ziel trotz kalter Temperaturen und dichten Nebels nach starken 1:14:56 Stunden erreichte, ließ es Raffin ruhiger angehen: Gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Stefan Kopp (Achter in 1:30:46,9) erreichte er nach 1:30:47,4 Stunden als Neunter das Ziel. In der Serienaddition bedeutete dies 2:41:28,6 Stunden für Thomas und 2:58:00,7 Stunden für Raffin. Kopp beendete die Serie in 3:10:11,3 Stunden als Fünfter.

 

Frauen mit starken Zeiten

Einen starken Eindruck hinterließ ein anderer Krofdorfer: Tim Uhl wurde in 1:25:38,3 Stunden Zweiter. Christoph Mohr vom TSV Grünberg konnte mit seinen 1:28:41,9 Stunden und dem fünften Platz unter den 74 Männern zufrieden sein. Volker Karger (MTV 1846 Gießen/1:30:59,2) kam als zehntschnellster Mann an.

Bei den Frauen stellten sich zwar gerade einmal 26 Teilnehmerinnen den 21,1 Kilometern, aber in der Dichte waren die Zeiten der Spitze tatsächlich stärker als die der Männer: Gleich acht Frauen blieben beim Halbmarathon unter 1:38 Stunden. Hinter Rachowski und Starostzik blieb für Laun trotz guter 1:31:54,7 Stunden nur der dritte Tagesrang. In der Serie steigerte sie sich im Vergleich zum letzten Jahr um sechseinhalb Minuten auf 3:17:14,4 Stunden, womit sie ihren zweiten Rang absicherte. Starostzik verteidigte ihren Titel in 3:06:21,0 Stunden, während Rachowski nicht alle Läufe bestritt.

In der Tageswertung überzeugte zudem Larissa Kaul vom MTV 1846 Gießen: Aufgrund des zwar kleinen, aber qualitätsstarken Feldes wurde sie in guten 1:38:44,1 Stunden »nur« Achte – bei den meisten Volkslauf-Halbmarathons genügt eine solche Zeit locker für das Treppchen. Neunte wurde Lara Olemotz (TSV Londorf/1:42:07,2).

Gut war die Fünf-Kilometer-Siegeszeit von Lisa Gerß vom Tri-Team Gießen: In 20:02 Minuten gewann sie nicht nur die Frauenwertung, sondern sie ließ auch alle 26 Männer deutlich hinter sich. Die Beteiligung an der Serienwertung war mau: Nur drei Männer und zwei Frauen absolvierten je alle drei »Fünfer«. Eine der beiden Frauen war Gerß, die insgesamt in 1:00:58 Stunden Platz eins belegte. Im Fünf-Kilometer-Walking-Sieg gewannen Christian Jammer vom Treiser LWT in 31:40 Minuten und Anette Amend in 35:00 Minuten.

 

Winterlaufserie in Zahlen

 

Halbmarathon, Männer: 1. Micha Thomas (Marburg) 1:14:56,0 Stunden, 2. Tim Uhl 1:25:38,3, 5. Christoph Mohr (TSV Grünberg) 1:28:41,9, 8. Stephan Kopp 1:30:46,9, 9. Niklas Raffin (beide TSV Krofdorf-Gleiberg) 1:30:47,4, 10. Volker Karger (MTV Gießen) 1:30:59,2, 15. Peter Wessendorf (TSV Kr.-Gleiberg) 1:34:19,2.
Frauen: 1. Anna Starostzik (Wallau) 1:30:47,3, 1. Franziska Rachowski (LAZ Gießen) 1:30:47,3 3. Silke Laun (ASC Licher Wald) 1:31:54,7, 8. Larissa Kaul (MTV 1846 Gießen) 1:38:44,1, 9. Lara Olemotz (TSV Londorf) 1:42:07,2, 14. Wiebke Strassemeyer (LGV Marathon Gießen) 1:49:58,5.
Serienwertung, Männer: 1. Thomas 2:41:28,6 Stunden, 2. Raffin 2:58:00,7, 5. Kopp 3:10:11,3, 6. Karger 3:15:00,8, 7. Wessendorf 3:20:22,1.
Frauen: 1. Starostzik 3:06:21,0, 2. Laun 3:17:14,4.
Fünf Kilometer, Männer: 1. Matthias Steinberger 20:31.
Frauen: 1. Lisa Gerß (Tri-Team Gießen) 20:02.
Serienwertung, Männer: 1. Maik Wilke 1:14:02 Stunden.
Frauen: 1. Gerß 1:00:58 Stunden.
Fünf Kilometer Walking, Männer: 1. Christian Jammer (Treiser LWT) 31:40, 2. Jürgen Viehl (Germania Wetterfeld) 34:15.
Frauen: 1. Anette Amend 35:00, 2. Ursula David (Treiser LWT) 37:02.
Zwei Kilometer, Jungs: 1. Max Volz 11:06 Minuten, 2. Tristan Rühl 11:26, 3. Noah Becker (alle TSG Alten-Buseck) 12:08.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Halbmarathons
  • LAZ Gießen
  • Leichtathletik
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Nebel
  • TSV Grünberg
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • Jan Sommerlad
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.