29. Mai 2018, 17:37 Uhr

Björn Langer gewinnt drei Titel

29. Mai 2018, 17:37 Uhr
Jana Becker (LG Wettenberg) gewinnt als Zwölfjährige mit Kreisrekord in ihrer eigentlichen Altersklasse die 800 m der W14- Regionsmeisterschaft in Flieden. (ras)

Die mittelhessischen Leichtathletik-Meisterschaften am Samstag in Flieden hatten aus heimischer Sicht einiges zu bieten. So scheint es nur eine Frage der Zeit, bis Samuel Miro Breithaupt über die 100 m der U18 eine Zeit unter zwölf Sekunden anbieten kann. Mit den 11,03 aus dem Fliedener Finale hat der Sprinter von der TSG Alten-Buseck die Qualifikation (11,30) für die Jugend-DM Ende Juli in Rostock jedenfalls mal locker abgehakt. Zu den hessischen Medaillenanwärtern in der U20 zählt Simon Keiner, der mit 1,85 m den Hochsprung gewann. Herausragend war der Auftritt der zwölfjährigen Jana Becker, ebenfalls von der LG Wettenberg, die über die 800 m der 14-Jährigen mit Kreisrekord in ihrer eigentlichen Altersklasse gewann.

Auch ohne Konkurrenz bot Julius Grau vom LAZ Gießen im Hochsprung mit 1,91 m eine starke Leistung. Überzeugen konnte Grau auch über 110 m Hürden (15,87) als Zweiter hinter Severin Zentgraf (15,64) vom TV Flieden. Souverän gewann Tobias Kretzschmar (LAZ Gießen/15,30) im Kugelring und mit 42,27 m beim Diskus. Mike Schneider (LG Wettenberg) wurde durch 12,12 m mit der Kugel Dritter. Mit 50,41 m holte sich Moritz Bender (TSF Heuchelheim) den Titel im Speerwurf. Manuel Kretzschmar (LG Langgöns-Oberkleen/49,35) warf den Speer auf Platz zwei der Männerklasse.

Mit 2:02,24 Minuten setzte Dominik Müller (LGLO) über 800 m die Bestzeit der U20. Gleich in seinem ersten Kugelstoßversuch der M18 gelang Tim Schneider (LG Wettenberg) die Siegweite von 12,40 m. Jean Arisa (LAZ Gießen) wurde mit 10,97 m Zweiter. Auch beim Speerwurf siegte Schneider (47,77) vor Arisa (44,60). Mit dem Diskus musste sich Schneider mit 35,43 m mit Rang zwei begnügen. Ein weiterer zweiter Platz ging an Julius Franzen (TSG Wieseck) mit 5,87 m in der Weitsprunggrube.

Gleich dreimal konnte sich Björn Langer von der LG Wettenberg in die Siegerliste der M15 eintragen. Langer gewann in 11,85 über 80 m Hürden, war im Hochsprung mit 1,75 m nicht zu schlagen und setzte auch im Weitsprung der Klasse mit 5,68 Maßstäbe. Christopher Knoop von den TSF Heuchelheim holte sich die Titel im Kugelstoß (12,41) und Speerwurf (44,20) der M15 und bot zudem 34,80 m mit dem Diskus. In der M14 siegte Malte Beyer mit 5,05 m beim Weitsprung und lief im 100-m-Finale mit 12,68 auf Rang zwei. Bei nur zwei Teilnehmern über 800 m setzte sich Michael Will (beide LAZ Gießen) in 2:29,74 durch.

Im 100-m-Sprint der Frauen war Luca Helen Schmitt (TSG Wieseck/12,42) nicht zu schlagen, bei den Weitspringerinnen belegten Jennifer Maedicke (LGLO/5,15) und Anna Bößendörfer (TSG Wieseck/5,10) die beiden ersten Plätze. Eine klare Sache war der Sieg von Theresa Pohl (LG Wettenberg/43,51) beim Speerwurf. Der einzige Gießener Sieg in der weiblichen U20 ging mit 5,41 m an Lara Schwarz, die sich mit 1,60 m im Hochsprung zudem Rang zwei sicherte. Als Weitsprungdritte kam Ann-Kathrin Neißner auf 5,19 m. Im 100-m-Sprint wurde Chiara James (alle TSG Wieseck) mit 12,66 Zweite.

Nach 12,55 in ihrem Vorlauf musste sich Jana Schneider (LAZ Gießen) im Finale der U18 mit 12,65 erneut hinter Antonia Unger (TV Wetzlar/12,40) einordnen. Auch über 200 m setzte sich Unger (25,80) gegen Schneider (26,10) durch. Mit ihrer Vorlaufzeit verpasste Schneider die U18-DM-Norm (12,50) um fünf Hundertstelsekunden. Ihre Vielseitigkeit stellte Victoria Sieber (LAZ Gießen) unter Beweis. Sieber stieß die Kugel mit 10,46 m auf Platz zwei, schleuderte den Diskus auf 27,66 m und sammelte dritte Ränge über 100 m (12,83) und mit 15,71 auf der gleichlangen Hürdendistanz.

Mit 43,33 siegte Gina Marie Schwarz über 300 m der W15 vor Lotta Scharrè (LGLO/46,94) und Kira Pasanbegovic (47,92) vom LAZ Gießen. Sophia Zalucki (TSF Heuchelheim/2:32,59) überzeugte über 800 m und mit Platz zwei in 13,12 über 80 m Hürden. Zum 100-m-Titel der W14 sprintete Emma Hofmann (13,25/LG Wettenberg). Über 80 m Hürden trennte die beiden Erstplatzierten, Nikola Ganz (13,31) und Dana Wettstein (beide LAZ Gießen/13,32) eine Winzigkeit. Lara Köppen (LGLO) sammelte zweite Plätze im Speerwurf (26,08) und mit 4,64 m im Weitsprung. Ein starkes 800-m-Rennen bot Jana Becker (LG Wettenberg), die noch der W12 angehört. Mit 2:21,21 lief sie nicht nur zum Sieg, sondern verbesserte auch den Gießener Kreisrekord der Zwölfjährigen, seit 1985 gehalten von Stella Klöppner (2:29,2/TSV Klein-Linden).

Schlagworte in diesem Artikel

  • LAZ Gießen
  • LG Langgöns-Oberkleen
  • Leichtathletik
  • TSF Heuchelheim
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Rainer Schmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.