12. März 2018, 17:33 Uhr

Beuern muss weiter zittern

12. März 2018, 17:33 Uhr
Alisa Dietz gewinnt für den TSV Beuern ein Einzel, kann die 6:8-Niederlage in der Hessenliga gegen den TLV Eichenzell aber auch nicht verhindern. (Foto: Vogler)

Tischtennis-Hessenligist TSV Beuern muss nach der 6:8-Niederlage gegen TLV Eichenzell weiter um den Klassenerhalt zittern, während die TSF Heuchelheim nach dem 0:8 gegen die TTG Morschen-Heina so gut wie abgestiegen sind. Mit nur zwei Punkten bleiben die TSF am Tabellenende kleben. Saisonziel erreicht, heißt es dagegen beim NSC Watzenborn-Steinberg III. Nach Siegen gegen den SV Nieder-Ofleiden und die SG Rodheim II hat der Frauen-Verbandsligist den Klassenerhalt vorzeitig geschafft. In der Verbandsliga nicht im Einsatz war die Spvgg. Frankenbach, die als Tabellen-Achter mit 9:19 Punkten abstiegsgefährdet bleibt.

Hessenliga Nord-Mitte

TSV Beuern – TLV Eichenzell 6:8: Der TSV Beuern bleibt mit 9:21 Punkten auf dem Relegationsplatz kleben. Bei der knappen 6:8-Niederlage gegen Eichenzell stimmte die kämpferische Leistung. In Bestbesetzung wäre ein Unentschieden durchaus drin gewesen. Alisa Dietz drehte gegen Lena Auth einen 0:2-Rückstand und besiegte Christina Hristovska Ivanovski. Antje Weber steuerte bei ihrem ersten Einsatz in der Rückrunde gegen Michaela Kirst einen Punkt bei. Johanna Klitsch punktete zweimal und gewann das Doppel mit Alisa Dietz in fünf Sätzen. Kathrin Fina ging leer aus. So kam letztlich die 6:8-Niederlage zustande.

Katharina Fina (vorn) und Antje Weber für den TSV Beuern im Doppel-Einsatz.	(ov)
Katharina Fina (vorn) und Antje Weber für den TSV Beuern im Doppel-Einsatz. (ov)

TSF Heuchelheim – TTG Morschen-Heina 0:8: Nur zwei Satzgewinne gelangen den Heuchelheimerinnen bei der 0:8-Niederlage gegen Morschen-Heina. Die Chancen auf den Klassenerhalt sind bei noch vier ausstehenden Partien und sieben Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegs- oder Relegationsplatz, den der SV Rennertehausen und der TSV Beuern einnehmen, nur noch theoretischer Natur.

Verbandsliga Mitte

NSC Watzenborn-Steinberg III – SG Rodheim II 8:2: »Trotz Erkältungswelle konnten wir vier Spielerinnen aufbieten. Das war unserem Gegner nicht gelungen«, freute sich Spielführerin Christine Peschke über eine geschlossene Mannschaftsleistung. Beide Doppel stachen. Im Einzel punkteten Jacqueline Kowalski (2), Iris Jacob, Claudia Meiß (2) und Ulrike Leyrer (2) zum sicheren 8:2-Erfolg über die SG Rodheim II.

NSC Watzenborn-Steinberg III – SV Nieder-Ofleiden 8:1: »Souverän erledigt. Und das Beste daran ist, dass wir nicht mehr absteigen können«, kommentierte Spielführerin Christine Peschke den klaren Sieg gegen Nieder-Ofleiden. Die Punkte holten das Doppel Jacqueline Kowalski/Iris Jacob, Jacqueline Kowalski (2), Christine Peschke (2), Claudia Meiß und Ulrike Leyrer.

Mit 20:12 Punkten als Rangvierter beträgt der Vorsprung auf die Abstiegs-/Relegationszone in der Frauen-Verbandsliga bereits über zehn Punkte bei vier noch ausstehenden Spielen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • NSC Watzenborn-Steinberg
  • SG Rodheim
  • TSF Heuchelheim
  • Tischtennis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.