10. September 2018, 17:38 Uhr

Auftaktsiege für Wißmar und NSC III

10. September 2018, 17:38 Uhr
Anke Etzelmüller muss sich mit den TSF Heuchelheim in der Verbandsliga der SG Rodheim II geschlagen geben. (Foto. Friedrich)

Die Damen des NSC Watzenborn-Steinberg II sind mit einem Unentschieden in Schönstadt in die Hessenliga-Saison gestartet. Gleich vier heimische Teams waren in der Verbandsliga im Einsatz. Die NSC-»Dritte« gewann mit 8:2 gegen Freigericht. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich der TTC Wißmar in Lauterbach durch. Heuchelheim verlor daheim mit 6:8 gegen Rodheim II, Frankenbach mit 0:8 gegen Eichenzell.

Hessenliga / TTC Schönstadt – NSC Watzenborn-Steinberg II 7:7: In einer intensiven Partie ist die zweite Mannschaft des NSC Watzenborn-Steinberg mit einem Unentschieden in Schönstadt in die Runde gestartet. Gleich vier Punkte lieferte Spitzenspielerin Julia Zitzer, die bei ihren drei Einzelerfolgen nur einen Satz abgab und an der Seite von Jacqueline Kowalski im Doppel erfolgreich war.

Einen guten Einstand hatte Roxana Prozondzion mit zwei Siegen. Julia Metzner besiegte Nadja Bender und hatte in einem ihrer letzten Spiele vor der Babypause Pech beim 9:11 im Entscheidungssatz gegen Sabine Bender. »Da wäre auch ein Sieg möglich gewesen«, sagte Spielführerin Jessica Blahusch, die pausierte.

Verbandsliga / TSF Heuchelheim – SG Rodheim II 6:8: Damit hatte keiner gerechnet: In Bestbesetzung unterlagen die Heuchelheimerinnen mit 6:8 der SG Rodheim II. »Bis zum 5:5 war das Spiel völlig ausgeglichen«, meinte Spielführerin Luisa Heuser. So gab Anke Etzelmüller beim Stande von 6:7 gegen Christine Gohla noch eine 2:1-Satzführung ab und hatte schon zuvor gegen Eileen McChesney im Entscheidungssatz das Nachsehen. Auch Christine Lenke brachte gegen die gleiche Spielerin eine 2:0-Führung nicht nach Hause. So blieb es bei den Siegen von Christine Lenke/Luisa Heuser, Christine Lenke, Luise Heuser (2), Stephanie Seibert und Anke Etzelmüller.

NSC Watzenborn-Steinberg III – TSC Freigericht 8:2: Beim Stande von 2:1 setzte sich Claudia Meiß mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Stephanie Renger durch. Danach spielten die Pohlheimerinnen befreit auf. Lediglich Ulrike Leyrer gab gegen Margit Renger noch eine 2:1-Satzführung ab. »Wir haben unerwartet hoch gewonnen und zwei Punkte gegen den Abstieg ergattert«, freute sich Spielführerin Christine Peschke, die einen Sahnetag erwischte und beide Einzel und das Doppel an der Seite von Claudia Meiß, die ebenfalls zweimal punktete, gewann. Neuzugang Vivienna Morsch führte sich mit zwei Erfolgen hervorragend ein. Ulricke Leyrer punktete gegen Mohr.

VfL Lauterbach – TTC Wißmar 2:8: Beim Stande von 3:2 schaffte Aufsteiger TTC Wißmar mit fünf Siegen in Folge einen perfekten Einstand in die Runde. »Die Einzel liefen gut für uns, lediglich Annette Kreiling verlor unglücklich zu 10 im vierten und fünften Satz. Da Christine Prell nicht dabei war, mussten wir im Doppel etwas Neues ausprobieren und gingen mit 1:1 in die Partie. Vor dem ersten Spiel weiß man nicht genau, wo man steht. Deshalb sind wir sehr zufrieden mit unserer Leistung«, berichtete Spielführerin Céline Kreiling. Es punkteten Céline Kreiling/Theresa Neumann, Cèline Kreiling (2), Alisa Dietz (2), Theresa Neumann (2) und Annette Kreiling.

Spvgg. Frankenbach – TVL Eichenzell 0:8: Zu dritt war die Spielvereinigung Frankenbach gegen den Verbandsliga-Titelaspiranten aus Eichenzell chancenlos. Lediglich Spitzenspielerin Susanne Pulz hatte gegen Kress den Sieg auf dem Schläger, verlor aber unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz, sodass die Null stehen blieb.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Tischtennis
  • Dietmar Kelkel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.