31. August 2018, 23:01 Uhr

Auftakt hat Spuren hinterlassen

31. August 2018, 23:01 Uhr

TV 05/07 Hüttenberg


Die erste Dienstfahrt der am letzten Wochenende gestarteten Zweitliga-Saison führt die Handballer des TV 05/07 Hüttenberg nach Nordhorn. Dort empfängt am Sonntag um 17 Uhr im Euregium die HSG Nordhorn-Lingen den mittelhessischen Erstliga-Absteiger.

Wie war der Saisonstart? Viel unterschiedlicher hätten die Auftaktpartien der beiden Sonntags-Kontrahenten nicht verlaufen können. Während der TVH so gar nicht in sein Spiel fand und sich letztlich mit einem 23:23-Heim-Unentschieden gegen den letztjährigen Tabellen-15. EHV Aue zufriedengeben musste, startete Nordhorn furios. Die Grafschafter sind der erste Tabellenführer der neuen Saison nach einem 33:20-Auswärtssieg beim TV Emsdetten. Besonders in Halbzeit zwei dominierte die HSG und machte aus einer 13:9-Pausenführung noch einen Kantersieg.

Was lief gegen Aue falsch? Hatten die durchaus guten Auftritte in der Vorbereitung zu euphorisch gemacht? TVH-Trainer Emir Kurtagic war natürlich enttäuscht von seiner Mannschaft. »Wir waren vom Kopf her nicht bereit und sind sportlich nicht ansatzweise dahin gekommen, wie wir uns das zuvor vorgestellt hatten. Das war nicht das, was wir können. Damit bauen wir uns Druck auf und laufen fast 60 Minuten einem negativen Ergebnis hinterher.« Und auch Neuzugang Björn Zintel gab sich selbstkritisch. »Wir haben gesehen was passiert, wenn ein paar Prozent fehlen. So gut sind wir nicht. Auch nicht zu Hause.« Gemeinsam will man daraus lernen. »Wir haben das Spiel angeschaut und analysiert. Wichtig war mir die Meinung der Mannschaft«, berichtet der Coach.

Was war gut? Kurtagic nutzte die Tiefe im Kader, sodass bis auf U19-Spieler Malvin Werth alle Spieler zum Einsatz kamen. Natürlich muss, trotz Vorbereitung, die Abstimmung sich erst einschleifen. Das gilt auvh im Zusammenspiel der Deckung mit Neuverpflichtung Nikolai Weber im Tor. Sein Kollege Fabian Schomburg hatte in der Schlussphase seinen Anteil daran, dass man den Rückstand gegen Aue egalisierte. Noch mehr trifft das allerdings auf den Angriff zu, wo im Rückraum einzig Tomáš Sklenák und Ragnar Jóhannsson aus dem Vorjahr noch an Bord sind. Die Neuzugänge Björn Zintel mit seiner Dynamik sowie Markus Stegefelt und Dieudonné Mubenzem mit ihrer Wurfkraft und dem Zug zum Tor deuteten an, dass sie durchaus die erhofften Verstärkungen sein können.

Der Gegner: Nordhorn-Lingen ist sicherlich ein Kandidat für die oberen Tabellenränge. Bereits in den letzten fünf Jahren nie schlechter als Platz acht, hat sich die Mannschaft des seit 2006 verantwortlichen Trainers Heiner Bültmann mit den Rückraumakteuren Georg Pöhle (Emsdetten) und Julian Possehl (Hamm) verstärkt. Wodurch das Umschaltspiel der HSG noch gefährlicher geworden ist, kommt man doch nun ohne Spezialistenwechsel Abwehr–Angriff aus. In Emsdetten überzeugte zudem Linkshänder Nicky Verjans mit neun Treffern genauso wie der in der letzten Saison von den Trainern und Managern zum besten Torhüter der Saison gewählte Björn Burmester, der 18 Paraden bejubeln konnte.

Wie ist die Lage beim TVH? Das erste Saisonspiel hat Spuren hinterlassen. Moritz Lambrecht, dem während des Spieles gegen Aue der linke Daumen von Teamarzt Dr. Springmann wieder eingerenkt wurde, hat bis Mittwoch nicht trainiert. Zudem plagen Moritz Zörb muskuläre Probleme und Christian Rompf eine Daumenprellung. Daniel Wernig musste aus privaten Gründen aussetzen. »Wir haben sehr gut trainiert, nur leider nicht komplett«, fasst Kurtagic die Woche zusammen, dem zudem Tim Lauer wohl länger fehlen wird. Alle anderen sollten am Sonntag einsatzfähig sein, hofft der 38-Jährige.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Handballspieler
  • Nikolai Weber
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Markus Röhrsheim
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.