imago1001072194h_160521_4c
+
Die Trikotfabre stimmt schon mal: Novak Domen besetzt ab 1. Juli den rechten Flügel der HSG Wetzlar.

HSG Wetzlar

Slowene Domen Björnsen-Nachfolger

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat mit dem Slowenen Novak Domen einen Nachfolger für Rechtsaußen Kristian Björnsen gefunden.

Es war die einzige noch zu klärende Personalie für die neue Spielzeit 2021/22 in der Handball-Bundesliga. Die HSG Wetzlar hat - nach übereinstimmenden Informationen des Internet-Portals »Handball Leaks« und eigenen Recherchen - einen Nachfolger von Rechtsaußen Kristian Björnsen gefunden. Novak Domen, 23-jähriger slowenischer Rechtsaußen vom Champions League-Teilnehmer RK Celje Pivorna Lasko, soll ab 1. Juli das Trikot der Grün-Weißen tragen.

Der 1,82 m große und 80 kg schwere Flügelspieler soll gemeinsam mit Lars Weissgerber die rechte Wetzlarer Angriffseite besetzen. Der norwegische Nationalspieler Kristian Björnsen wechselt nach fünf Jahren bei den Mittelhessen im Sommer zum dänischen Topclub Aalborg Handball, der in den vergangenen Wochen mit zum Teil spektakulären Spielerwechseln in der Szene europaweit für Aufsehen gesorgt hat.

Novak Domen, 1998 in Ljubljana geboren, hat die vergangenen beiden Spielzeiten mit dem ebenso ruhm- wie erfolgreichen RK Celje in der Champions League u. a. gegen THW Kiel und Paris St. Germain gespielt. In der aktuellen Saison hat der slowenische Nationalspieler 41 CL-Treffer erzielt, davon 17 per Siebenmeter (75 Prozent Trefferquote).

Novak Domen ist nach den Kreisläufern Felix Danner (MT Melsungen) und Adam Nyfäll (IFK Kristianstad) der dritte Neuzugang der Mittelhessen für die neue Saison unter Neu-Trainer Benjamin Matschke, der ab 1. Juli Kai Wandschneider beerben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare