Partnervertrag bis 2023

  • schließen

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar kann weiter auf einen treuen Partner zählen, wenn auch in zwölf Monaten in abgeänderter Form: die Licher Privatbrauerei bleibt in der nun anlaufenden Saison zwar Hauptsponsor der Grün-Weißen. Die Geschäftsführer beider Unternehmen, Holger Pfeiffer (Licher) und Björn Seipp (HSG Wetzlar), unterzeichneten laut Pressemitteilung einen Partnervertrag bis zum 30. Juni 2023. Dieser sieht allerdings vor, dass ab der Saison 2019/2020 Licher das seit 2010 bestehende Hauptsponsoring aufgeben wird. Ab diesem Zeitpunkt wird Licher als Co-Sponsor die HSG Wetzlar unterstützen.

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar kann weiter auf einen treuen Partner zählen, wenn auch in zwölf Monaten in abgeänderter Form: die Licher Privatbrauerei bleibt in der nun anlaufenden Saison zwar Hauptsponsor der Grün-Weißen. Die Geschäftsführer beider Unternehmen, Holger Pfeiffer (Licher) und Björn Seipp (HSG Wetzlar), unterzeichneten laut Pressemitteilung einen Partnervertrag bis zum 30. Juni 2023. Dieser sieht allerdings vor, dass ab der Saison 2019/2020 Licher das seit 2010 bestehende Hauptsponsoring aufgeben wird. Ab diesem Zeitpunkt wird Licher als Co-Sponsor die HSG Wetzlar unterstützen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir den beeindruckenden Weg der HSG Wetzlar auch in den kommenden fünf Jahren als Partner begleiten werden", sagte Holger Pfeiffer, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei.

Die vereinbarten Leistungen beinhalten Rechte für die kommende Saison, wie unter anderem Trikot-, Textil- und LED-Banden-Werbung, Produktplatzierungen bei den Heimspielen sowie das Ausschankrecht in den VIP-Bereichen der Rittal-Arena Wetzlar. Wie üblich wurden keine Details über die Konditionen mitgeteilt.

"Licher und die HSG Wetzlar verbindet eine über 20 Jahre lange, sehr freundschaftliche Partnerschaft und deshalb sind wir sehr froh, dass diese nunmehr ihre Fortsetzung findet", ließ HSG-Geschäftsführer Björn Seipp wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare