Basketball

Rackelos bekommen Verstärkung aus Frankreich

  • schließen

Mit dem Franzosen Thomas Tshikaya kommt wieder etwas Erfahrung in den jungen Kader der Gießen 46ers Rackelos von Headcoach Rolf Scholz. Der 26-jährige Forward wechselt von dem schwedischen Team KFUM Nässjo an die Lahn und erhält einen Vertrag über eine Spielzeit. Mit dem athletischen Franzosen steht der elfte Spieler im Aufgebot des 46ers-Farmteams für die kommende 2. Basketball-Bundesliga- ProB-Saison 2018/19.

Mit dem Franzosen Thomas Tshikaya kommt wieder etwas Erfahrung in den jungen Kader der Gießen 46ers Rackelos von Headcoach Rolf Scholz. Der 26-jährige Forward wechselt von dem schwedischen Team KFUM Nässjo an die Lahn und erhält einen Vertrag über eine Spielzeit. Mit dem athletischen Franzosen steht der elfte Spieler im Aufgebot des 46ers-Farmteams für die kommende 2. Basketball-Bundesliga- ProB-Saison 2018/19.

"Mit seinen vielseitigen Fähigkeiten passt Thomas ideal in unsere Spielanlage. Er ist auf beiden Flügelpositionen einsetzbar, verfügt über einen guten Wurf und die entsprechende Athletik. Während seiner Zeit auf dem College und in Schweden hat er gezeigt, welch großes Potenzial in ihm steckt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit", so Scholz über seinen neuen Schützling. Der aus Bordeaux stammende Tshikaya spielte zuletzt in der ersten schwedischen Liga für Nässjo. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm in 21 Begegnungen im Durchschnitt 9 Punkte. Zudem setzte der 2,01-m-Mann Akzente unter dem Korb und schnappte sich durchschnittlich 4,9 Rebounds.

Zuvor agierte der Franzose zwei Jahre in Übersee bei den Angelo State Rams in der NCAA. In seinem Abschlussjahr kam der Rackelo-Neuzugang insgesamt auf 29 Partien, wobei er 26 Begegnungen von Anfang an bestritt.

Kader Gießen 46ers Rackelos: Thomas Tshikaya, Tim Uhlemann, Tim Kordyaka, Lucas Mayer, Daniel Thurau, Tim Köpple, Leon Bahner, Johannes Lischka, Bjarne Kraushaar, Alen Pjanic, Leon Okpara.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare