Isaiah Hartenstein muss seinen Platz bei den Houston Rockets räumen.
+
Isaiah Hartenstein muss seinen Platz bei den Houston Rockets räumen.

NBA

NBA-Profi mit Vergangenheit in Gießen fliegt bei Houston Rockets raus

Isaiah Hartenstein, der einige Zeit in Gießen spielte und in den vergangenen Jahren in der NBA Basketball spielte, muss sich einen neuen Club suchen. 

Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein, der beim MTV 1846 Gießen basketballmäßig groß geworden ist, muss beim NBA-Klub Houston Rockets seinen Platz für Neuverpflichtung David Nwaba räumen. Das gaben die Rockets am Mittwoch auf ihrer Homepage bekannt. Der 

22-Jährige Hartenstein, einst in der Jugend-Bundesliga für die Artland Dragons aus Quakenbrück im Einsatz, war 2017 von den Rockets gedraftet worden und bestritt seit seinem NBA-Debüt 51 Spiele für Houston auf der Center-Position.

Hartenstein gilt als eines der größten Basketball-Talente in Deutschland. Sein Vater Florian war lange Zeit Kapitän der Gießen 46ers. Sein Sohn wurde in Eugene (Oregon) geboren und verbrachte dort elf Jahre, ehe er nach Gießen kam.

Vor wenigen Tagen hatte Isaiah Hartenstein auf Instagram noch gepostet, dass er sich auf den Start der NBA-Saison nach der Corona-Zwangspause freut. Die Liga will Ende Juli den Betrieb im Rahmen eines Quarantäne-Turniers in Orlando wieder aufnehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare