Gießen 46ers

Kraushaar-Vertrag frühzeitig bis 2021 verlängert

  • schließen

Die Gießen 46ers und Bjarne Kraushaar haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Somit bleibt der 19-jährige Spielmacher dem mittelhessischen Basketball-Bundesligisten bis mindestens 2021 erhalten. Der gebürtige Gießener kann durch eine Option noch um eine weitere Spielzeit verlängern. Ein Deal, der für beide Seiten Sinn macht.

Die Gießen 46ers und Bjarne Kraushaar haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Somit bleibt der 19-jährige Spielmacher dem mittelhessischen Basketball-Bundesligisten bis mindestens 2021 erhalten. Der gebürtige Gießener kann durch eine Option noch um eine weitere Spielzeit verlängern. Ein Deal, der für beide Seiten Sinn macht.

"Eigengewächs" Kraushaar, der aufgrund seiner Verletzung und den daraus resultierenden Trainingsdefiziten bislang in dieser Spielzeit noch nicht ein Spiel in der Bundesliga bestritt, steht am heutigen Samstag im Spitzenspiel gegen die Baskets aus Oldenburg (18 Uhr, Sporthalle Gießen-Ost) vor seinem Saisondebüt. Das gab Cheftrainer Ingo Freyer gegenüber dieser Zeitung zu verstehen.

"Bjarne ist auf einem guten Weg. Wenn er weiter hart an seinem Körper arbeitet, wird er sich in der BBL etablieren", erklärt Freyer. Über die weitere gemeinsame Zusammenarbeit freut sich auch 46ers-Boss Heiko Schelberg: "Mit seinem Talent und der entsprechenden Einstellung bringt er alles mit, um auch in Zukunft den Gießener Basketball zu präsentieren."

Kraushaar ist glücklich darüber, dass er nun Planungssicherheit hat. "In meiner Heimatstadt für meinen Club die Basketballschuhe zu schnüren, ist etwas ganz Besonderes und nicht alltäglich. Das Vertrauen möchte ich mit Leistung zurückgeben und meine Entwicklung weiter vorantreiben", so Kraushaar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare