Basketball

Gießen 46ers präsentieren sich

  • schließen

105 Tage nach dem letzten Pflichtspiel in Bremerhaven meldet sich Basketball-Bundesligist Gießen 46ers aus der Sommerpause zurück.

Exakt 105 Tage nach ihrem letzten Bundesligaspiel am 1. Mai in Bremerhaven haben sich die Bundesliga-Basketballer der Gießen 46ers am Dienstagabend bei der offiziellen Teampräsentation im Kloster Schiffenberg aus der Sommerpause zurückgemeldet.

Neben neuen Spielern wie den Ex-Hagenern David Bell und Larry Gordon hatten die Verantwortlichen um Geschäftsführer Heiko Schellberg und Trainer Ingo Freyer auch das neue Trikot des neuen Ausrüster K1x und mit dem Unternehmen "JobStairs" einen neuen Premiumsponsor im Gepäck.

Durch den Abend auf Gießens Hausberg führte einmal mehr gekonnt Dr. Lars Witteck. Den meisten Applaus bekam erwartungsgemäß John Bryant, der betonte, dass Geld nicht den Ausschlag für seine Vertragsverlängerung gegeben hat, sondern vor allem die Wohlfühlatmosphäre, denn "Gießen ist eine Basketballstadt und ein spezieller Ort für mich".

Zum Abschluss präsentierten David Bell und Max Montana die neuen Trikots, die in kräftigem Rot (Heimspiele) und Schwarz (Auswärtstrikot) gehalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare