1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Fussball

Vereinslos: Diese Stars sind weiterhin auf dem Markt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Trotz Schließung des Transfer-Fensters können die Klubs noch aktiv werden. Diese vereinslosen Spieler sind auch jetzt noch als Verstärkung zu haben.

Kevin Kuranyi
1 / 22Mittelstürmer Kevin Kuranyi kam in der letzten Spielzeit 14 Mal bei der 1899 Hoffenheim zum Einsatz, traf aber kein einziges Mal. Für den VfB Stuttgart und Schalke 04 traf er zuverlässig. 111 Tore (48 Vorlagen) in 275 Bundesliga-Spielen stehen auf dem Konto von Kuranyi. Das bedeutet Platz 38 in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste. In der DFB-Elf spielte der gebürtige Brasilianer 56 Mal und erzielte ganze 19 Tore. © AFP
Nicklas Bendtner
2 / 22Der 1,98 Meter große, dänische Mittelstürmer Nicklas Bendtner, genannt "Lord", spielte schon für Juventus und Arsenal. Der VfL Wolfsburg lockte den 28-Jährigen im Sommer 2014 in die Bundesliga (31 Einsätze, drei Tore). Durchsetzen konnte er sich allerdings nicht, weshalb sein Engagement für die Wölfe jetzt auch beendet ist. Aktuell wird er wird mit dem englischen Zweitligisten Queens Parc Rangers in Verbindung gebracht. © dpa
Piotr Trochowski
3 / 22Der offensive Mittelfeld-Spieler Piotr Trochowski spielte seit seinem Debüt 2006 insgesamt 36 Mal für die deutsche National-Mannschaft und erzielte zwei Tore. Über die Bayern-Jugend schaffte er einst den Sprung in die Bundesliga und ging 2005 zum HSV. Über den Umweg FC Sevilla kam er 2015 zum FC Augsburg, der den Vertrag diesen Sommer nicht verlängerte. © AFP
Tobias Weis
4 / 22Tobias Weis hatte 2014 einen Marktwert von einer Million Euro. Nach insgesamt 98 Bundesliga-Einsätzen, zwei Toren und 8 Vorlagen spielte der 31-jährige zentrale Mittelfeldspieler zuletzt für den VfL Bochum, wo sein Vertrag Ende August vorzeitig aufgelöst wurde. Weis wurde mit Ljubljana (Slowenien) und dem Bröndby IF (Dänemark) in Verbindung gebracht. © dpa
Sebastian Boenisch
5 / 2212 Mal spielte Außenverteidiger Sebastian Boenisch für die polnische Nationalelf. In der Bundesliga lief er insgesamt 124 Mal für Schalke, Bremen und Leverkusen auf (vier Tore, 15 Vorlagen). Nachdem sich Boenisch im Europa-League-Spiel gegen Villareal einen Teilriss der Rektussehne des linken Oberschenkels zuzog, war die Saison bei Leverkusen für ihn gelaufen. Die Verletzung ist mittlerweile ausgeheilt und Boenisch sucht einen neuen Arbeitgeber. © dpa
Leon Andreasen
6 / 22Der 33-jährige ehemalige dänische Nationalspieler Leon Andreasen lief für Bremen und Hannover 133 Mal in der Bundesliga auf. Für beide Teams spielte er auch international (für Werder in der Champions League und für Hannover in der Europa League). Jetzt ist er ohne Verein. © dpa
Constant Djakpa
7 / 22Der 29-jährige Links-Verteidiger Constant Djakpa erhielt nach fünf Jahren in Frankfurt keinen neuen Vertrag. Bei ganzen 92 Bundesliga-Spiele stand er für die Eintracht, Leverkusen und Hannover auf dem Platz. © dpa
Daniel Haas
8 / 22Der 33-jährige Daniel Haas lief für Hoffenheim und Hannover 35 Mal in der Bundesliga auf. Bis zum letzten Spieltag stand der Torwart bei Union Berlin in der Start-Elf. Dennoch wurde sein Vertrag nach der Saison nicht verlängert. Zuletzt wurde über eine Rückkehr zu Hannover spekuliert. © dpa
Miroslav Klose
9 / 22Ja, richtig: Miroslav Klose ist zu haben. Der 38-jährige ehemalige Nationalstürmer hört nach fünf Jahren bei Lazio Rom auf. Seine Karriere will Klose aber noch nicht beenden. Zuletzt wurde er mit Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Und auch über eine Rückkehr zum FC Bayern wurde spekuliert. Hier könnte Klose, nach dem Weggang von Mario Götze, gut als Back-Up für Robert Lewandowski passen. © dpa
Ronny
10 / 22Der 30-jährige Offensivspieler Ronny lief seit 2010 für den Hertha BSC auf, erzielte in 57 Bundesliga-Spielen sieben Treffer und legte sechsmal auf. Nachdem er ablösefrei von Sporting Lissabon nach Berlin kam, wäre Ronny jetzt wieder umsonst zu haben. © dpa
Mathieu Flamini
11 / 22Mit einem Marktwert von vier Millionen Euro ist der Franzose Mathieu Flamini (l) einer der teuersten vereinslosen Spieler. Zuletzt spielte der 32-Jährige zusammen mit Mesut Özil beim FC Arsenal und kam in der Premier League auf insgesamt 168 Einsätze (zehn Tore, neun Assists). In seiner Karriere spielte der defensive Mittelfeld-Mann neben Olympique Lyon auch für für den AC Mailand und kam in der französischen Nationalmannschaft dreimal zum Einsatz. © dpa
Peer Kluge
12 / 22Peer Kluge hat mit dem FC Schalke 04 sogar schon Champions-League-Erfahrung sammeln können. Mittlerweile ist der Routinier aus dem defensiven Mittelfeld (220 Bundesliga-Spiele, 15 Treffer, 20 Assists) 35 Jahre alt und war zuletzt bei Arminia Bielefeld unter Vertrag. © AFP
György Garics
13 / 22György Garics (l) spielte mit Österreich bei der EM. Nach zahlreichen Beschäftigungs-Verhältnissen in Italien (Neapel, Bergamo, Bologna) war der 32-jährige Rechtsverteidiger zuletzt beim SV Darmstadt 98 beschäftigt. Zum 30. August wurde sein Vertrag dort aufgelöst und Garics sucht nach einem neuen Arbeitgeber. © dpa
Martin Caceres
14 / 22Auch ein echter Top-Innenverteidiger ist derzeit ablösefrei zu haben. Martin Caceres spielte schon für den FC Sevilla, den FC Barcelona und zuletzt für Juventus Turin (77 Einsätze, vier Tore, drei Vorlagen). Für die Nationalmannschaft lief der 29-Jährige bereits 69 Mal auf und erzielte drei Tore. Caceres fällt wegen eines Achilles-Sehnen-Risses noch bis Anfang Oktober aus, ist dann aber ohne Ablöse zu haben. Bei einem geschätzten Marktwert von fünf Millionen Euro könnte das auch abseits des Platzes eine lohnenswerte Investition sein. © dpa
Dimitar Berbatov
15 / 22Dimitar Berbatov ist ein alter Bekannter in der Bundesliga. In Deutschland spielte der mittlerweile 35-Jährige für Bayer Leverkusen (154 Einsätze, 68 Tore, 32 Assists). Danach lief er für Tottenham, Manchester United und den FC Fulham auf. Von der französischen Riviere (AS Monaco) verschlug es den Mittelstürmer zuletzt nach Griechenland zu PAOK Saloniki. Aktuell ist auch Berbatov vereinslos. © dpa
Danilo Soares
16 / 22Der 24-Jährige Linksverteidiger Danilo Soares kommt auf insgesamt 141 Einsätze (drei Tore, zehn Assists) für den FC Ingolstadt in Liga Eins und Zwei. Der Brasilianer verlässt Ingolstadt auf eigenen Wunsch, hat aber noch keinen neuen Verein gefunden. © dpa
Martin Fenin
17 / 22Mittelstürmer Martin Fenin spielte in Deutschland schon für Cottbus, Frankfurt und zuletzt für den Chemnitzer FC. In 89 Bundesliga-Spielen traf Fenin 14 Mal und legte ebenso oft auf. Aktuell steht er ohne Vertrag da. © dpa
Nando Rafael
18 / 22Auch der mittlerweile 32-jährige Angolaner Nando Rafael hat mit Hertha, Gladbach, Augsburg, Düsseldorf und zuletzt Bochum schon einige Stationen im deutschen Profi-Fußball hinter sich. In 120 Erstliga-Spielen traf Rafael 26 Mal und legte achtmal auf. Neben Deutschland spielte er auch bereits in Holland, Dänemark und in China. Ein Wechsel ins Ausland wäre also auch durchaus denkbar. © dpa
Noel Wembacher
19 / 22Der 19 Jahre alte Innenverteidiger Noel Wembacher ist ein Eigengewächs des SV Darmstadt 98. Den Sprung in die erste Mannschaft hat er aber nicht geschafft. Wegen eines Kreuzbandrisses fällt Wembacher noch einige Zeit aus und ist wahrscheinlich fleißig auf Vereinssuche. © AFP
Süleyman Koc
20 / 22Der gebürtige Berliner Süleyman Koc lief zuletzt für den SC Paderborn auf. Der 27-jährige Rechtsaußen kam in der Bundesliga insgesamt auf 29 Einsätze, ein Tor und vier Vorlagen. Für einen neuen Vertrag reichte das bislang nicht. © dpa
Yannik Oettl
21 / 22Torwart-Talent Yannik Oettl kann bisher noch keinen Bundesliga-Einsatz verbuchen. Und damit wird es wohl auch noch ein bisschen dauern. Jetzt hat es Oettl mit einem Mitttelhandbruch erwischt. Der 19-Jährige Keeper fällt vorraussichtlich noch bis Ende November aus. Nachdem der FC Augsburg Oettl erst 2015 von Unterhaching holte, ist er jetzt vorerst wieder ohne festen Arbeitgeber. © AFP
Robert Koch
22 / 22Auch der rechte, offensive Mittelfeld-Mann Robert Koch ist zur Zeit arbeitslos. Der 30-Jährige wechselte 2014 für 300.000 Euro von Dynamo Dresden zum 1. FC Nürnberg, wo sein Vertrag in gegenseitigem Einverständnis vorzeitig aufgelöst wurde. In genau 100 Spielen in der zweiten Liga erzielte Koch 14 Tore und legte 13 Mal auf. Aktuell soll neben dem Halleschen FC auch der FSV Zwickau Interesse zeigen. © dpa

Offiziell war am 31. August Schluss auf dem europäischen Transfer-Markt. Das bedeutete viel Hektik in den vorangegangenen Tagen. Dabei gibt es auch genug Spieler, bei denen die August-Deadline gar nicht greift. Vereinslose Spieler können nämlich auch weiterhin als Verstärkung ins Team geholt werden. Und da finden sich verblüffend große Namen wieder.

Auch interessant

Kommentare