Auf Temperatur: Thomas Müller für Deutschland bei der EM 2021.
+
Auf Temperatur: Thomas Müller für Deutschland bei der EM 2021.

Simon ist ebenfalls ein echter Knipser

Sitzt Thomas Müller plötzlich auf der Tribüne? Sein Bruder sieht ihm zum Verwechseln ähnlich

Nach dem Portugal-Spiel (4:2) machte Lisa Müller mit einem Selfie auf sich aufmerksam, auf dem der Bruder ihres Gatten zu sehen war. Die Ähnlichkeit verblüfft.

München - So mancher Fan mag sich die Augen gerieben haben, als er sich die Instagram-Story von Lisa Müller ansah. Denn auf den ersten Blick sitzt die Ehefrau des Bayern-Profis und Nationalspielers nämlich nur zwei Plätze von ihrem Mann entfernt - obwohl dieser doch beim 4:2-Sieg über Portugal auf dem Spielfeld der Arena stand. Bei genauerer Betrachtung des Fotos fällt auf: Es ist nicht Thomas Müller*, sondern Bruder Simon.

EM 2021: Müller-Bruder sitzt beim Portugal-Spiel auf der Tribüne - er ist ein ebenso eiskalter Torjäger

Der zwei Jahre jüngere Bruder des Weltmeisters sieht Thomas zum Verwechseln ähnlich. Der 29-Jährige hat jedoch nicht nur optisch einiges mit dem zweifachen Champions-League-Sieger* gemeinsam. Denn auch wenn die beiden neun Ligen trennen, scheint Simon ein ähnlicher Spielertyp zu sein. Beim TSV Pähl, dem Stammverein des FCB-Stars, ist der jüngere Müller ebenfalls ein Torgarant und besticht mit überdurchschnittlichen Statistiken. In der A-Klasse, also der zehnten Liga, ist Simon seit Jahren ein berüchtigter Torjäger und fällt stets durch seine Statistik auf.

Dem Portal FuPa.net zufolge erzielte er zwischen 2001 und 2015 in der Kreisklasse ganze 72 Tore in 76 Partien, den Abstieg der Pähler konnte er jedoch nicht verhindern. Eine Liga drunter trifft Simon Müller seit der Saison 2015/16 nach wie vor, wie er will. In 82 Spielen in der zweitniedrigsten Amateur-Liga konnte er gleich 92-mal einnetzen. Ein sagenhafter Wert des eingefleischten Pählers.

EM 2021: FC-Bayern-Star mit seinem Jugendklub verbunden - einmal spielte er gegen seinen Bruder Simon

Einmal gab es sogar ein Spiel zwischen den beiden Brüdern, im Sommer 2011 traten die FC-Bayern*-Stars gegen die Amateur-Kicker an und gewannen mit 22:1. Der Erlös des Testspiels in Penzberg belief sich auf mehr als 70.000 Euro und wurde später eine neue Sporthalle für den TSV Pähl investiert.

Lisa Müller und ihr Schwager Simon bei einem Spiel in der Münchner Arena.

Der DFB*-Rückkehrer Thomas Müller ist noch immer heimatverbunden, heute ziert ein Abbild des Weltstars etwa das Sportheim seines Jugendklubs. Und auch Simon Müller unterstützt seinen Bruder bei dessen Karriere und ist wie am Samstag oftmals zu Gast in der Allianz Arena. Am Mittwoch wird der angeschlagene Vorlagen-König der Bundesliga wohl ebenfalls nur auf der Tribüne Platz nehmen, wenn seine DFB-Elf das Achtelfinal-Ticket gegen die Ungarn lösen kann. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare