1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Fussball

Neuer mit Marknagel und Schrauben im Unterschenkel: Details zu OP durchgesickert

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Manuel Neuer wird in dieser Saison nicht mehr für den FC Bayern auflaufen. Der Kapitän zog sich beim Skitouren einen Unterschenkelbruch zu. Der Knochen wird nun von einem Nagel stabilisiert.

Update vom 11. Dezember, 20.20 Uhr: Manuel Neuer könnte den Rest seiner Karriere mit einem Marknagel und Schrauben im rechten Unterschenkel bestreiten. Diese sollen dem Keeper nach seinem Bruch beim Skitourengehen eingesetzt worden sein, wie die Bild berichtet. Zwar würde dieser Nagel zur Stabilisation bei den meisten Patienten nach etwa 18 Monaten wieder entfernt werden, doch bei Spitzensportlern könnte er länger im Körper bleiben, um einen weiteren Eingriff während der Karriere zu vermeiden. Zu bedenken sei auch die höhere Belastung für Knochen und Gelenke von Profisportlern.

Was für dieses Vorgehen spricht: Dem Bericht zufolge hat sich Neuer die Titanplatten infolge seiner drei Mittelfußbrüche noch nicht wieder entfernen lassen. Diese würden keinerlei Probleme verursachen. „Der Marknagel geht meist den ganzen Unterschenkel runter - teilweise mit Verschraubungen. Der Vorteil ist: Der Patient kann früh funktionell mobilisiert werden - also ohne Gips. Trotzdem muss der Knochen richtig ausheilen“, wird Dr. Thorsten Dolla, Orthopäde und Sportmediziner in Berlin, zitiert. Er skizziert den weiteren Weg so: „Es wird bis zu zwölf Wochen dauern, bis der Knochen fest ist, um von einer Teilbelastung auf eine Vollbelastung wie Lauftraining zu gehen. Vorher ist schon Wassertraining oder Fahrradfahren möglich.“

Manuel Neuer dehnt sich auf dem Rasen
Kann in dieser Saison nicht mehr eingreifen: Manuel Neuer hat sich den Unterschenkel gebrochen. © IMAGO / Ulrich Wagner

Update vom 10. Dezember, 14.32 Uhr: Manuel Neuer wird beim FC Bayern in dieser Saison nicht mehr zwischen den Pfosten stehen. Aufgrund seiner Unterschenkelfraktur fällt der Torhüter mindestens ein halbes Jahr aus.

Wann und wo genau sich Neuer die schwere Verletzung zugezogen hat, ist nicht genau bekannt. Fest steht nur, dass der 36-Jährige bereits am Freitag in der BG Unfallklinik operiert wurde. Der Keeper wohnt und lebt am Tegernsee und ist in seiner Freizeit häufig in den Voralpen unterwegs.

Immer wieder postete Neuer Bilder von sich beim Mountainbiken oder Wandern auf Instagram. Nun hat es den Nationaltorhüter bei seinem Hobby so schwer verletzt, dass er für lange Zeit ausfallen wird.

Manuel Neuer: Saison-Aus! Bayern-Keeper zieht sich bei Ski-Unfall Unterschenkelbruch zu 

Name: Manuel Neuer
Geburtstag: 27. März 1986 (36 Jahre)
Verein: FC Bayern München
Position: Torhüter
Marktwert: 12 Millionen (Quelle: transfermarkt.de)

Erstmeldung vom 10. Dezember, 12.28 Uhr: München – Schock für den FC Bayern! Manuel Neuer zog sich beim Skitouren einen Unterschenkelbruch zu und wird in dieser Saison nicht mehr für den Rekordmeister auflaufen können. Wie der FCB-Kapitän auf Instagram vermeldete, sei die OP gut verlaufen.

Neuer wollte den WM-Frust durch das abermals frühe Ausscheiden beim Wüstenturnier in Katar abbauen und war daher zum Skitouren unterwegs. Dabei hat er sich offenbar die schwere Verletzung zugezogen.

Manuel Neuer: Saison-Aus! Bayern-Keeper zieht sich bei Ski-Unfall Unterschenkelbruch zu 

Manuel Neuer wird dem FC Bayern in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.
Manuel Neuer wird dem FC Bayern in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. © IMAGO / Nordphoto

Was genau ist Skitouren? Es ist eine Art spezielles alpines Wander, bei dem man mit Skiern unterwegs ist und meist einen Gipfel, besteigt, allerdings abseits der Piste. Anschließend fährt man auf Ski ins Tal hinab. Wann genau das Unglück mit Neuer passiert ist, verriet der Keeper nicht.

Die Bild will erfahren haben, dass sich Neuer bei dem Unfall keinen offenen Bruch zugezogen haben soll. Es soll sich um eine Markfraktur im rechten Schienbein handeln. Fest steht, dass der Keeper in Murnau in der BG Unfallklinik operiert wurde.

„Hey Leute, was soll ich sagen, das Jahresende hätte auf jeden Fall besser laufen können…“, schrieb der 36-Jährige in seinem Post: „Während ich meinen Kopf beim Skitourengehen freibekommen wollte, habe ich mir einen Unterschenkelbruch zugezogen. Die gestrige OP ist sehr gut verlaufen“, so Neuer.

Manuel Neuer: Saison-Aus für Bayern-Keeper – Körper streikt immer wieder

Anschließend bedankte sich der DFB-Kapitän bei den Ärzten und schrieb dann einen Satz, der viele Bayern-Fans Angst machen dürfte. „Es schmerzt allerdings zu wissen, dass die aktuelle Saison für mich beendet ist.“

Neuer-Verletzung trifft FC Bayern hart – Oliver Kahn: „Hat uns alle schockiert“

Auch der FC Bayern reagierte geschockt auf die Verletzung von Neuer. „Die Nachricht von Manuels Verletzung hat uns alle schockiert“, schrieb Oliver Kahn auf Twitter: „Wir werden ihm zur Seite stehen und ihn auf seinem Weg zu seinem Comeback begleiten. Er wird auch diese schwere Verletzung meistern und so stark wie zuvor auf den Platz zurückkehren“, so der Bayern-Boss.

„Dass Manuel so einen Unfall hatte, ist fürchterlich, und natürlich sind alle unsere Gedanken bei ihm“, wird Hasan Salihamidzic auf der Vereins-Homepage zitiert: „Ich habe gestern und heute mit ihm gesprochen, die OP verlief bestmöglich. Manuel wird jede Unterstützung erhalten. Er ist eine starke Persönlichkeit und wird zurückkommen. Ich wünsche ihm alles Gute, er kann sich auf den FC Bayern verlassen!“

Auch Hansi Flick schickte Genesungswünsche. „Das ist eine ganz bittere Nachricht zum Jahresende“, so der Bundestrainer: „Wir wünschen Manu eine gute und schnelle Genesung.“

Manuel Neuer schwer verletzt: Schock für FC Bayern! Saisonziele ohne Kapitän in Gefahr

Bei Neuer streikte schon vor der WM 2022 der Körper, sodass der Keeper lädiert ins Turnier ging. Eine Schulterprellung zwang ihn kurz vor dem Wüstenturnier zu einer vierwöchigen Pause. In dieser Zeit vertat Sven Ulreich den FCB-Kapitän bravourös.

Nun ist der Ex-VfB-Keeper mehr denn je gefragt. Die Bayern führen in der Bundesliga die Tabelle an und treffen im DFB-Pokal-Achelfinale auf den FSV Mainz 05. In der Champions League wartet in der K.o.-Phase auf das Team von Trainer Julian Nagelsmann mit Paris Saint-Germain aber einer richtig dicker Brocken.

Ob die ganz großen Ziele an der Säbener Straße ohne den Kapitän erreichbar sein werden? Einfacher wird es dadurch sichelrich nicht. (smk)

Auch interessant

Kommentare