23. Spieltag

Zwei verdienen sich die Bestnote: Die Noten der Bayern-Profis gegen Paderborn

  • Florian Schimak
    vonFlorian Schimak
    schließen
  • Jonas Austermann
    Jonas Austermann
    schließen

Der FC Bayern empfing am 23. Spieltag in der Bundesliga den SC Paderborn. Hier erfahren Sie die Noten der Bayern-Profis.

  • Der FC Bayern traf am 23. Spieltag bereits am Freitagabend auf den SC Paderborn
  • Das Tabellenschlusslicht brachte den FCB an den Rand eines Remis.
  • Robert Lewandowski war erneut der Bayern-Retter.

Update vom 21. Februar 2020, 22.30 Uhr:

Wir haben die Noten zum 3:2-Sieg des FCB gegen Paderborn.

Manuel Neuer

4

David Alaba

3

Alphonso Davies

3

Lucas Hernandez

4

Corentin Tolisso

3

Alvaro Odriozola

4

Thiago

3

Serge Gnabry

1

Robert Lewandowski

1

Philippe Coutinho

4

Joshua Kimmich

3

Kingsley Coman

o.B.

Thomas Müller

o.B.

Joshua Zirkzee

o.B.

Sich beim deutschen Rekordmeister einzuleben fällt dem einem leichter, dem anderen schwerer. Alvaro Odriozola blieb bei seinem Debüt für den FC Bayern München blass - was sind die Gründe dafür?

Update vom 21. Februar 2020, 19.26 Uhr: Die Aufstellung ist da. Der FC Bayern spielt wiefolgt: Neuer - Odriolzola, Alaba, Hernandez, Davies - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Thiago, Coutinho - Lewandowski.

News vom 20. Februar 2020, 15.49 Uhr: München - Für den FC Bayern geht es bereits am Freitagabend (20.30 Uhr im Live-Ticker) in der heimischen Allianz Arena* gegen den SC Paderborn. Mit einem Sieg würde die Elf von Hansi Flick* als Bundesliga-Tabellenführer ins Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Chelsea am kommenden Dienstag starten.

Doch der Fokus ist zunächst absolut auf den Aufsteiger gerichtet, der vom Bayern-Coach auf der Spieltags-PK am Donnerstag* in den höchsten Tönen gelobt wurde. „Sie verkaufen sich absolut unter Wert. Steffen Baumgart leistet wirklich tolle Arbeit“, sagte Flick: „Sie haben in der Offensive richtige Pfeile, die uns gefährlich werden könnten.“

Nichtsdestotrotz geht der FC Bayern als haushoher Favorit gegen den Aufsteiger in die Partie. Alles andere als ein deutlicher Sieg würde die Stimmung vor dem Showdown mit dem FC Chelsea drücken und womöglich die Diskussion um die unsicherere Zukunft von Flick als Bayern-Coach noch anfeuern. 

Aufstellung des FC Bayern München gegen SC Paderborn: Wer steht im Tor?

Eigentlich stellt sich diese Frage nicht, weil sich Manuel Neuer in absoluter Gala-Form befindet. Das stellte der Kapitän auch am vergangenen Sonntag beim 1. FC Köln unter Beweis.  

„Er ist für mich der bester Torhüter auf der Welt und das wird auch so bleiben“, erklärte Flick am Donnerstag nochmals: „Er ist topfit, hat sich dahingehend nochmal verbessert und hat gegen den 1. FC Köln herausragend gehalten.“

Aufstellung des FC Bayern München gegen SC Paderborn: Wer spielt in der Abwehr?

Da Benjamin Pavard und Jerome Boateng wegen der 5. Gelben Karte gegen Paderborn fehlen, muss Flick in der Abwehr umbauen. So bekam Winter-Neuzugang Alvaro Odriozola bereits am Donnerstag eine Garantie für sein Startelf-Debüt. 

„Er wird auf der rechten Seite spielen, das ist seine Position. Ich war zufrieden mit ihm ihm Abschlusstraining“, sagte Flick am Donnerstag über den Spanier, der im Winter von Real Madrid ausgeliehen wurde und bisher lediglich im DFB-Pokal auf einen Kurzeinsatz kommt. 

Der gesperrten Boateng wird von Rekord-Einkauf Lucas Hernandez ersetzt. Damit werden zwei Linksfüßler die Innen-Verteidigung beim FC Bayern bilden, da David Alaba unter Flick dort gesetzt ist. Der dritte Linksfuß im Bunde, Alphonso Davies, wird wie gewohnt als Linksverteidiger auflaufen.  

Aufstellung des FC Bayern München gegen SC Paderborn: Wer bildet das Mittelfeld?

Fraglich, ob nach den vielen Änderungen in der Viererkette Coach Flick auch im Mittelfeld große Umbaumaßnahmen vornimmt. Thiago, der unter der Woche angeschlagen war, absolvierte der Abschlusstraining am Donnerstag ohne Probleme und wird zur Verfügung stehen. 

Joshua Kimmich wird wohl auf der Sechs beginnen. Neben ihm werden aller Voraussicht nach Thomas Müller und eben Thiago zum Zug kommen. Je nachdem, ob Flick beim Spanier kein Risiko eingehen will, könnten auch Leon Goretzka oder gar Philippe Coutinho beginnen.

DFB-Star Goretzka könnte auch für Müller auflaufen, falls der eine Pause bekommt oder auf dem Flügel gebraucht wird, weil dort Serge Gnabry oder Kingsley Coman für die Königsklasse geschont werden.

Aufstellung des FC Bayern München gegen SC Paderborn: Wer beginnt im Sturm?

Robert Lewandowski ist gesetzt. Die Frage bliebt nur, wer auf den Flügeln zum Einsatz kommt. Gnabry oder Coman könnten im Hinblick auf die Champions League eine Pause bekommen. Zumal der Franzose nach seiner Sehnenverletzung erst am vergangenen Sonntag sein Startelf-Comeback gab. 

Insofern könnte Flick im Zuge der Belastungssteuerung auf Müller auf dem rechten Flügel setzen und somit Platz im zentralen Mittelfeld schaffen. 

Aufstellung des FC Bayern München gegen SC Paderborn: Wie lässt Steffen Baumgart spielen?

Steffen Baumgart, der Erfolgscoach des SCP, wird wie gewohnt auf ein 4-4-2-System setzen. Aufpassen muss der FC Bayern vor allem auf den wieselflinken Streli Mamba. Da wird auf David Alaba und Lucas Hernandez gehörig Arbeit zukommen.

FC Bayern - SC Paderborn: Die voraussichtliche Aufstellung in Schema

FC Bayern: Neuer - Odriozola, Hernandez, Alaba, Davies - Kimmich - Müller (Goretzka), Thiago (Coutinho) - Gnabry, Lewandowski, Coman (Müller)

SC Paderborn: Zingerle - Jans, Strohdiek, Schonlau, Holtman . Gjasula, Vasiliadis - Pröger, Antwi-Adjei - Srbeny - Mamba

Am Samstag, dem 22. Februar, findet auch die 2. Liga statt. Dort trifft unter anderem der Hamburger SV auf den FC St. Pauli. Wir begleiten alle vier Spiele der 2. Bundesliga im Live-Ticker. Wie stellt der FC Bayern im nächsten Spiel gegen Hoffenheim auf? Wir haben und Gedanken gemacht.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

smk

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Sven Hoppe

Kommentare